Ich hab bei dem Gedanken auch schon Gänsehaut, das kannst du mir glauben. In diesen momenten wünsche ich mir einen Schamlippenkomplex, dann könnte ich mit der Einstellung rangehen "bald sind die blöden dinger weg". Naja wird schon...


    Mit dem Arzt mache ich mir etwas sorgen... Ich hoffe er kriegt das gut hin, immerhin ist er Chefarzt... aber meine mama wurde bei ihm auch schon operiert (ich hab mich endlich dazu durchgerungen ihr von der op zu erzählen) naja und sie sagte bei ihr hätte er mist gemacht {:(

    Was machst du, wenn die OP dein Problem nicht lösen kann?


    Wenn es so ist, wie von Mayflower beschrieben, liegt das Wundreiten u.U. nicht an der Länge deiner SL, sondern könnte ganz andere Gründe haben. Sitzhaltung, ergonomische Gegebenheiten, Wirbelsäule, Sattelart und -form, ... .


    Überlege dir gut, ob du dich jetzt in Hektik versetzen lässt oder ob es nicht besser ist, zunächst wirklich genau die Ursache für das Wundreiten zu finden. Du hast es bislang doch einige Jahre aushalten können, dann werden doch auch noch zwei, drei Monate drin sein, die du dir noch gewähren kannst. Stell' dir mal den worst case vor – die OP ist ausgeführt, es gab Anästhesie-Komplikationen, zusätzlich hast du eine Sepsis bekommen, obendrein ist die Sensibilität deiner SL ist nicht mehr gegeben. Es ist kein fühlbarer Unterschied ob dich eine Möhre oder eine Zunge berührt, und wenn du reitest, wirst du weiterhin wund.


    Ich habe verschiedene Ops wegen Knochenbrüchen hinter mir, u.a. eine Clavicula-OP (Schlüsselbein). Im Bereich des linken Schlüsselbeins habe ich Taubheitsgefühle, und nicht nur das, Berührungen an dieser Stelle sind nicht unfühlbar, sondern sehr wohl fühlbar aber die Gefühle dabei sind eher schmerzhaft und unangenehm.


    Es ist nicht die Regel, dass was schief läuft bei einem Eingriff, aber es ist leider auch nicht ausgeschlossen. Wäge gut ab, wie du dich verhalten wirst. Alles Gute für dich!

    Ich wollte mich nochmal äussern... Inzwischen bin ich mir immer sicherer das die Entscheidung richtig ist, zumal ich jetzt seit kurzem nicht reite, weil das Pferd krank ist und ich bald ins ausland gehe, da lohnt es sich für die Zwischenzeit nicht mich auf ein anderes Pferd einzulassen. Jedenfalls ist mir auch im Alltag aufgefallen das meine SL dazu neigen wund zu werden. Lange nicht so extrem wie beim reiten aber sie sind doch klar sensibler und es zieht und zupt. Jetzt hoffe ich nur das die OP gut verläuft und es keine Probleme mir der Narbenbildung gibt.


    Ich hab übrigends rausgefunden wie ich reelle narben sehen kann^^ wenn man drauf achtet fallen einem in Porno filmen doch tatsächlich immer wieder Narben von SL korrekturen auf^^irgendwie beschuert

    Zitat

    Mit dem Arzt mache ich mir etwas sorgen... Ich hoffe er kriegt das gut hin, immerhin ist er Chefarzt... aber meine mama wurde bei ihm auch schon operiert (ich hab mich endlich dazu durchgerungen ihr von der op zu erzählen) naja und sie sagte bei ihr hätte er mist gemacht

    Hatte deine Mutter denn die gleiche OP?

    Ich bin heute operiert wurden und habe mich in Gewisserweise abgesichert das die Kasse die Kosten übernehmen muss. Ich habe 2 rztliche Gutachten und Fotos und von der Krankenkasse die schriftliche Aussage darüber das eine Einweisung nur bei medizinischer Notwendigkeit ausgestellt wird. Ich muss jetzt mal abwarten was die Kasse sagt.


    Wie gesagt heute war die OP und ich bin gerade noch total Baff. 2 Stunden nach der OP konnte ich schon wieder normal laufen, und zwar beschwerdefreier als vorher. Bluten tut nichts und angeschwollen ist auch nichts. Ich hab dem Arzt ja deutlich gemacht das ich kosmetisch überhaupt kein Problem damit habe.


    Vor der OP hatte ich keine Besprechung wie es denn nun werden soll und hatte sorge das ich nach der OP wie eine 12 jährge aussehe. Ich bin total positiv überrascht. der Bereich um die Klitoris herum wurde garnicht verändert wenn ich das richtig sehe und der Rest deutlich gekürzt. Ich trau mich noch nicht genauer zu gucken aber ich bin wirklich positiv überrascht :)


    Seit ich aus dem OP raus bin weiss ich das es richtig war. Achja... Schmerzmittel hab ich zum letzten mal um 10.30 genommen

    Vielen Dank @:)


    Weil ich suche im Internet auch ständig, aber so wirklich tolle Sachen finde ich nicht..


    Und da ich ja das gleiche Problem habe. Mehr als zwei Tage hintereinander am Stück wirklich Dressurarbeiten ist so gut wie gar nicht möglich, da ich sonst teilweise sogar blutig-krustige Stellen bekomme. Aber auch nicht immer.. ganz merwkürdig. =/

    banditinbandito,


    ich schließe mich Darumas Glückwünschen an :)* @:) Ich freue mich total für Dich, dass alles so gut verlaufen ist und so gut gelungen zu sein scheint! Das ist doch super! :-D :)^ Ich wünsche Dir viel Spaß bei Deinem ersten Ritt, nach dem Du bestimmt erstmals ohne Schmerzen aus dem Sattel steigen kannst!