Ich glaube,dass kleine Eishörnchen ist etwas verwirrt...es kommt keine einzige Aussage in der du dir nicht selbst widersprichst.


    Warum sollte eine Frau,die lange Sl,aber kein Problem damit,hat sich operieren lassen um danach "operiert auszusehen? Und anscheinend bist du ja hier die einzige,die von diesem schlimmen "Naturfehler" betroffen ist und leidet. Komischerweise haben alle anderen,weder betroffene Frauen,noch Männer, ein Problem damit. Somit bschließe ich daraus,dass nicht die Sl das Problem sind sondern einzig und allein deine Psyche. Du solltest lieber daran arbeiten,als an dir herum schnippeln zu lassen um danach noch nicht zufrieden zu sein.:(v


    Andere Möglichkeit:Eishörnchen ist eigentlich ein Schönheitschirurg und will hier Werbung machen um Geld zu verdienen...:-o>:(

    Zitat

    Liebe Männer ...bitte sagt mir ,dass Ihr keine Angst vor einer kleinen harmlosen Frauenmuschi habt ..die tut doch nix ,die will doch nur spielen ;-D ;-D ;-D

    Doch - wir haben allesamt ein schlimmes Trauma :°(huhuhu :-)! Immer wenn die nur spielen will, sind wir ganz h(dr)in und weg ;-Dx:)!

    Ich habe mir eben - auf diesen Thread hin - vorher-nachher-Bilder angesehen und bin entsetzt. Keine Ahnung, wie man ohne medizinische Indikation (permanente Schmerzen) auf die Idee kommen kann, sich diesem Eingriff zu unterziehen. Und, wohlgemerkt, ich habe mir keine verpfuschten Ergebnisse angeguckt, sondern das, womit Chirugen werben...


    das ist weibliche Beschneidung. Nichts anderes.

    Von der ersten Seite an hast Du, Eishörnchen die Absicht gehabt, anderen Frauen EINZUREDEN, dasse mit ordentlichen, schönen, größer geratenen Genitalien Schwierigkeiten haben müssten. Ich finde das angesichts 27 Seiten die dieser Faden mittlerweile lang ist eine ziemliche Sauerei.


    Woanders wird für das Menschenrecht der Frau auf ein unbeschädigtes Genital gekämpft...


    http://www.youtube.com/watch?v=9wZMV0RfFNI


    ... und hier wird die Natur undankbar behandelt, einem sehr zweifelhaften, uniform-langweiligen Jungmädchen-Spalten-Schönheitsideal geopfert und also mit Füße getreten bzw. dem Skalpell anbefohlen *Kotz*


    Du meinst sicher, Deine Propaganda hätte doch gar nichts mit der unfreiwiligen Beschneidung zu tun, aber ich sehe das anders. Wenn die Meinungsmache nur etwas breitflächiger betrieben wird, bis sich dann jede Frau mit größeren Genitalien als Alien vorkommt, dann ist die Freiwilligkeit sich unter das Messer zu begeben nur noch eine rein formale, im Klartext SCHEINBARE.

    Ich kämpfe für Gleichberechtigung und habe auch viele Interviews darüber gelesen.Also


    1. Die weibliche Verstümmelung in Afrika ist nicht zu vergleichen mit solcher Operationen in der westlichen welt und anderswo,wo das angeboten wird.


    1. Die Operation der inneren Schamlippen ist anerkannt und zählt nicht zur weiblichen Verstimmelung,weil die Funktion und das Genital nicht verstümmelt wird sondern dem Menschen damit geholfen wird.Die Funktion und das Empfinden bleibt erhalten.Das Äußerde bleibt auch auch erhalten,und die Beschwerden werden nur mit der Operation wegoperiert,in dem die gekürzte werden ,oder fast entfernt werden,dass es so ähnlich aussieht,wie kleine ,innere Schamlippen.


    Und das ist auch bewiesen,dass man mit zu langen ,inneren Schamlippen große Beschwerden habe,körperlich natürlich,aber auch dann seelisch.


    und wer es hier nicht verstehen will,der versteh es nicht.Aber das sind so wieso fast alle,die davon keine Ahnung haben und meist nicht selbst betroffen sind.Also lieber schweigen,als solch ein Müll zu schreiben.>:(

    Zitat

    Wenn ich so anschaue, was bei mir da unten alles rumbaumelt, kann ich mir nicht vorstellen, dass es diese "wirklich körperliche Probleme" tatsächlich gibt

    Du willst mir jetzt nicht sagen, dass Männer trotz Gebamsel Fahrradfahren können :-o 

    Zitat

    Das solche Operation sinnvoll sind,ist auch wissenschaftlich bewiesen

    Hast du da Quellen dazu? Also keine Seite von nem Schnheitchirurgen sondern Studien. Was genau soll das denn bringen, ausser einem kosmetischen effekt? (Mal davon abgesehen, dass man nach der OP seine Vulva mit knallengen Hosen betonen kann?)

    Es ist nicht nur psyisch begründet.Psychater verstehen es,Gynäkologen etc...Viele Ärzte verstehen es und wozu gibt es die Aufklärung.


    Wenn man körperliches Leiden hat,hat man auch psychisches Leiden.Und ja,es liegt auch an dem Aussehen,aber vor allem ,weil es sich schnell entzündet etc .und im Alltag Beschwerden macht.


    Wer erzählt,dass es nur psyichisch bedingt ist,der hat keine Ahnung und sollte schwiegen.


    >:(>:(>:(>:(>:(:|N:|N:|N:|NGeht gar nicht.