Re: Djuljana

    Hi nochma


    verstehe mich nicht falsch, alle Infos sind wichtig.


    Bei mir ist es eine Mischung aus beidem, zum einen finde ich es nicht wirklich ästhetisch, zu anderen fühle ich mich nicht wohl damit. Beides ist nicht so schlimm, dass ich pausenlos darüber nachdenke, aber wenn es mit jemand neuem ins Bett geht, bin ich schon mehr als unruhig, was die Reaktion angeht.


    Ich habe mich in jedem Fall mich zu bedanken, denn mit Deinen Infos ist es in jedem Fall eine Möglichkeit, die ich nur noch nach meinen Gefühlen richten muss.


    Möchtest Du mir irgendwie die Adresse der Klinik oder besser die des Arztes zukommen lassen??


    Danke bis bald

    Re: Eva

    Hi Eva!


    Ich habe dieses forum erst küzlich entdeckt und bin echt erleichtert jetzt zu wissen das auch andere Frauen das gleiche Problem haben.Bei mir ist das fast genauso aber nur beim ersten einfädeln sozusagen. Sind die Schamlippen aber dann mal mit drinnen empfinde ich das als echte Luststeigerung überträgt sich wunderbar auf meine Klit.. ausserdem ist dann sowiso alles feucht. Eigentlich stört mich in erster Linie das auffällige Optische Erscheinungsbild nicht nur Männer auch Frauenblicke saugen sich förlich fest.Beim gehen stehen eigentlich immer kann man meine weit heraushängenden Schamlippen und meinen Klitorisschaft sehen mein Schamhaar verdeckt da leider nichts.Mein Hauptargument warum ich über eine O.P. nachdenke sind die Probleme die ich bei der Wahl von modischer Unterwäsche aber auch bei Bademoden enganliegenden Jeans und ähnlichem habe.Es ist unangenehm bis manchmal sogar schmerzhaft wenn die Schamlippen eingeschnürt zusammengedrückt werden. Bei Bikinihöschen/Tangaschnitt ohne Beinansatz kann es vorkommen das meine langen dinger einfach entkommen seitlich raushängen. Ist natürlich fürchterlich peinlich sowas mitten im Schwimmbad. Nun hätte ich gerne gewusst ob Du die selben Erfahrungen hast beziehungsweise ob es da Patentrezepte gibt?

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Re: Mystique

    Hi Mystique,


    ich kann Dir gerne eine Infomappe zukommen lassen, wenn Du das möchtest. Dort steht alles drin: Adresse, Telefon, Name, Öffnungszeiten...etc. Hab sie jetzt zwar nicht parat, jedoch könnte ich sie am MO gleich rausholen und Dir zukommen lassen. Meine E-Mail ist djuljana@web.de, falls Du Deine Adresse nicht umbedingt hier preisgeben möchtest.


    Ich finde es immer besser, wenn man sich selber einen Eindruck verschafft, so ist man einfach beruhigter und hat eine Vertrauensperson.


    Bis dann und viele liebe Grüße :-)

    Mystique

    Hey ,


    bin froh,euer Forum entdeckt zu haben, empfinde meine großen Schamlippen eher als unangenehm


    und wäre sehr dankbar wenn Ihr mir einen Mediziner oder Klinik empfehlen könntet die eine verkleinerung vornehmen.


    Mit meinen Gynäkologen haben weitere Diskussionen keinen Wert.


    Viele Grüße, bis bald

    Re: Paulina

    Hi Paulina,


    vielleicht hast Du Dir meine Beiträge durchgelesen, dort habe ich einiges über die OP geschrieben.


    Ich kann Dir meinen Arzt nur empfehlen. Ich bin sehr sehr zufrieden. Er ist aber hier in Hamburg. Ich weiß ja nicht wo Du her kommst, ob Dir der Weg zu weit ist!? Wenn nicht, würde ich Dir die Adresse etc. gerne zukommen lassen. Viele Grüße, bis bald...

    kürzung

    Hallo zusammen.


    Wirklich super die Seite, so fühlt sich frau nicht mehr so allein mit Ihrem Problem. Bei mir ist allerdings das Problem, dass meine "Lippen" unterschiedlich lang sind, was ich noch unästhetischer finde und das natürlich auch meine Sexualität beeinflusst. Für jeden Tipp bezüglich einer solcher OP wäre ich sehr dankbar. Lebe im Ruhrgebiet.


    Danke im Voraus für Eure Tipps, die wir natürlich auch unter privater E-Mail Adresse austauschen könnten.


    Schöne Grüße

    Paulina...Djuljana

    Hätte echt nicht gedacht, das es so viele mit dem gleichen Problem gibt, aber vielleicht geht man einfach manchmal damit raus, dann merkt man nicht nur, das es andere gibt sondern die selben einem auch helfen


    Ich bin echt froh Euch hier gefunden zu haben, denn vorher hatte ich gar nicht daran gedacht, dass es eine Möglichkeit zur Lösung gäbe.


    Paulina, warum ist ein Gespräch mit dem Gynäkologen sinnlos???


    Bis bald

    Djujana

    Hallo,


    als erstes muß ich mich entschuldigen,habe lange


    nichts von mir hören lassen.


    War beruflich unterwegs.


    Zu deiner Frage Dujuljana ,mein Gynäkologe argumentiert eine kürzung meiner Schamlippen wäre ein nicht notwendiger Eingriff.


    Womit er aus medizinischer Sicht mit Sicherheit auch Recht behält.

    Re: Djujana

    Hallo,


    als erstes muß ich mich entschuldigen, habe lange


    nichts von mir hören lassen.


    War beruflich unterwegs.


    Zu deiner Frage Dujuljana, mein Gynäkologe argumentiert eine kürzung meiner Schamlippen wäre ein nicht notwendiger Eingriff.


    Womit er aus medizinischer Sicht mit Sicherheit auch Recht behält.


    DieTatsache ,das ich mich in vielerlei Hinsicht gehemmt fühle ist für Ihn kein Argument.


    Saunagänge Tabu !!!


    Sammelumkleide Hallenbad Tabu !!!


    Ich schäme mich und versuche intimen Situationen zu umgehen.


    So soll es in Zukunft nicht weitergehen!


    Ich wäre dir sehr dankbar, wenn du mir die Adresse deines Gynäkologen übermitteln könntest.


    Bis bald Paulina

    Re: Paulina

    Hi Paulina,


    natürlich hat der Arzt recht, wenn er es aus medizinischer Sicht betrachtet. Aber er befasst sich garnicht mit Deinem eigentlichen Problem. Wenn Du Dich schon traust einen Arzt mit diesem Problem zu konfrontieren, dann sollte er Dir auch versuchen zu helfen und nicht mit seinen dummen Argumenten folgen. Nur weil er vielleicht gegen solch eine Veränderung ist. Mein vorheriger Arzt war genauso und ich habe einen andere Praxis aufgesucht, die mir auch letztendlich helfen konnte.


    Natürlich hat meine Frauenärztin mich auch über alle Risiken aufgeklärt und mir ihre Meinung gesagt. Aber sie hat nicht versucht, mich zu beeinflussen. Die Anschrift der Klinik habe ich Dir ja zugesandt, falls Du Dich informieren willst. Bis dann... :-)

    Ich bin so froh ...

    Hallo zusammen!


    Ich bin sowas von froh dieses Forum entdeckt zu haben!! Ich habe nämlich auch sehr große Schamlippen. Bei mir sind es die äußeren und auch die inneren die ziemlich lang sind. Ständig sehe ich mir Bilder an, und andere Frauen z.B.im Schwimmbad und denke immer, dass das bei mir total unnormal ist. Ich habe mich aber auch noch nie getraut meine Gyn. darauf anzusprechen :-( Mein Mann findet sie ganz normal, aber ich schäme mich so sehr dafür und würde mich niee trauen mich mal richtig nackt vor ihn zu stellen. Ich könnte auch nie vor anderen Frauen durschen, weil ich denke, dass mir alle da unten hingucken und denken "das ist aber komisch". Ich denke manchmal, dass das irgendwie eine Fehlbildung ist, und dass meine äußeren Schamlippen eigentlich Hoden werden sollten (ich weiß, hört sich bescheuert an, aber wenn es bei den anderen doch so anders aussieht :-( ). Ich kann mich noch gut erinnern, dass als Kind mal eine Freundin zu mir sagte "das sieht aber komisch bei Dir aus". Den Satz werde ich nie vergessen, obwohl es schon so lange her ist (ich bin jetzt 24). Ich hab auch schon darüber nachgedacht, doch mal meine Gyn. darauf anzusprechen und ob man da nicht was wegschneiden kann. Aber eigentlich will ich keine OP. Wie kann ich nur lernen das endlich zu akzeptieren und mich nicht mehr so zu schämen?


    Grüße


    Marion

    @ Marion

    Hallo,


    ich weis zwar nicht wie "komisch" bei dir aussieht, aber wenn dein Mann sie als normal bezeichnet, dann wird es wohl auch so sein.


    Jeder Venushügel und die entsprechenden Schamlippen sind doch bei jedem sehr individuell. Genauso ist es ja auch bei den Männern sehr unterschiedlich was Größen und Formen angeht.


    Du schreibst das du sehr große Schamlippen hast. Bedeutet das, das sie dir persönlich "zu" groß sind?


    Und was ist zu groß? Stören sie dich bei irgendwas, oder hast du Schmerzen?


    Wenn Du keine OP willst und dein Mann mit dir "zufrieden" ist, dann versuche dein Selbstvertrauen etwas aufzubauen. Zeig dich vor deinem Mann so wie du bist. Er wird sich sicher drüber freuen und dir damit auch schon etwas helfen....


    Gruß

    Djuljana

    Hi


    Ist schon echt lustig, was man so erleben muss mit Gynäkologen.


    Djuljana, sorry ich konnte nicht mehr warten und seit dem letzten mal habe ich echt ne Menge vergessen


    Also:


    ich war direkt bei meinem Gynäkologen, um mit ihm darüber zu sprechen...Ist das eine Bedingung fürs Studium, ein ignorantes Arschloch zu sein?Der Sack


    tut so, als sei ich ein Kind und er erklärt, wie das richtig ist.Das ich vielleicht echte Problem habe interessiert ihn nicht.Selbes Schicksal, selber Weg:


    habe den/die Gynäkologin gewechselt und die hatte Verständnis, wir haben uns echt gut und lange unterhalten.Nun ist es so weit, ich habe einen Termin für 10.02.03...bin mehr als aufgeregt


    bis bald