Menstasse-"Problem".

    Hallo,


    Benutzte nun seit mehreren Tagen eine Menstasse (Lunette2). Mir fällt auf, dass -obwohl ich nie, nie Blut in meiner Unterhose finde und meine, die Tasse sei dicht wenn ich sie dann raushole zum Leeren, die komplette Tasse (auch wenn sie nicht komplett voll ist), komplett blutverschmiert ist. Ist sie doch nicht perfekt positioniert, dass ein Teil des Blutes daran vorbeiläuft (ich komme nicht an meinen MuMu ran, aber da der Großteil(!!) des Blutes in der Tasse ist, gehe ich davon aus, dass es zumindest die richtige Richtung ist)? Oder sind es einfach Blutreste der (starken) Blutung von den Scheidenwänden? Hat jemand Tipps, wie/ob ich das ändern kann oder soll ich zufrieden stellen, dass nichts wirklich nach unten herausläuft?

  • 1 Antwort