Alle 2-3 Stunden kenne ich auch, aber nur am ersten Tag. Ich habe jetzt im ersten Zyklus eine größere Meluna und komm damit auf jeden Fall etwas länger hin, auch wenn ich sagen muss, dass es noch etwas schwierig ist, die Größere aufploppen zu lassen. Ich habe daher auch schon befürchtet, es könnte evtl. versehentlich statt einer Klassik eine Soft bei mir angekommen sein ^^

    Zitat

    Oh ja, alle 2 Std ist wirklich sehr häufig. Ich komme mit der M normalerweise mindestens 6-8 Stunden aus. Mit der L an starken Tagen auch ungefähr so.

    Oder alle 2 – 3 Stunden ... klingt vllt weniger dramatisch xD Auch nur an Tag 2 & 3, da ist es sehr extrem und bin froh, mich jetzt doch für die zusätzliche L entschieden zu haben

    Mädels, muss euch mal was fragen..


    Hab meine Menstasse jetzt etwa 9 Monate oder so. Ich wasche sie nach jedem entleeren mit heißem Wasser aus, lass sie abkühlen und setze sie dann wieder ein. Nach der Mens wasche ich sie auch ganz ganz heiß. Vor dem nächsten Einsetzen wird sie dann ausgekocht. Jetzt habe ich heute gesehen, dass in den kleinen Löchlein so ein bisschen ne Ablagerung (oder Verfärbung, bin mir net sicher) vorhanden ist. Ist das schlimm? Ich habe es ja gekocht, da kann eigentlich nichts überlebt haben. Ich habe es etwa 5min kochen lassen und danach lag es noch im heißen Wasser etwa 10min.

    Ich würde die Löchlein reinigen, da sie auch für die Funktion der Menstasse frei bleiben sollten. Ich benutze dafür eine handelsübliche Stecknadel, man kann aber auch diese Dinger nehmen, mit denen man die Zahnzwischenräume frei kriegt.

    Ach, auf ne Stecknadel hätte ich ja auch schon mal selbst kommen können....


    Ich weiß auch gar nicht, ob die wirklich "zu" sind oder ob es nur verfärbt ist. Aus gesundheitlichen Gründen – ich stupfe sie nachher durch und wasche sie noch mal gründlich, aber, für den Fall dass das bleibt: ist es bedenklich?

    Ich brauche mal eure Hilfe. Ich habe jetzt seit ein paar Wochen eine Meluna S und komme damit überhaupt nicht klar, bis jetzt sind alle Versuche gescheitert. Beim ersten Mal hab ich zum Entfernen fast eine Stunde gebraucht, gut das hab ich mittlerweile drauf, mit Pressen geht das schon, auch wenns meistens noch weh tut. Allerdings habe ich es noch nie geschafft, dass die Tasse richtig aufploppt. Wenn ich mit den Fingern taste, ob sie sich richtig entfaltet hat, dann ist sie immer noch eingedrückt und daher rinnt natürlich alles dran vorbei :-X Ich habe schon verschiedene Falttechniken probiert und auch versucht, die Meluna anders einzuführen, aber das klappt einfach nicht, aber beim Nachtasten habe ich auch nicht das Gefühl als wäre es überhaupt möglich, dass sie sich komplett entfaltet, also rein vom Platz her. Stimmt bei mir anatomisch was nicht oder stell ich mich einfach blöd an? ":/


    Danke schon mal.

    Anatomisch sollte sie S schon reinpassen, sie ist ja nicht groß.


    Hast du schon mal versucht, mit dem Finger einmal drumrumzukreisen nachdem du sie eingesetzt hast? Dann sollte sie aufgehen und in die Position rutschen.

    Ja das hab ich versucht, aber das hat auch nichts gebracht. Wobei ich bis zum oberen Rand der Tasse dann auch gar nicht fassen kann, dafür sind meine Finger zu kurz. Mir kommt auch vor, dass sie immer etwas schief liegt. Welche Falttechnik würdet ihr denn empfehlen?

    Hast du mal den Hersteller kontaktiert? Die sind sehr sehr schnell in der Beantwortung der Mails (ich hab schon mal nach 2 und mal nach 3 Minuten eine Antwort gekriegt!) und beraten gerne. Ich kann das nicht wirklich beurteilen, aber es gibt Leute, die auf Grund ihrer Anatomie nicht gut mit der S klarkommen. Es gibt aber noch die MeLuna Mini, das ist die S, aber in der nicht optimierten Version. Auf Grund der Form passt sie manchen Frauen besser, z.B. bei kürzerer Scheide oder bei Gebärmuttervorfall. Frag am besten mal nach!


    Hast du zufällige eine sehr starke Beckenbodenmuskulatur? Ich hatte schon ähnliche Probleme, da lag es daran.

    jetzt sollte es gehen, hatte PNs deaktiviert.


    Hm wie würde ich das mit der starken Beckenbodenmuskulatur merken?


    Danke für eure Antworten! Das ist ja echt toll hier. Man stellt eine Frage und bekommt sofort hilfreiche Antworten :)^

    Obwohl ich schon einige Monate mit versch. Menstassen hantiere und super klar komme, klappt bei mir das Aufploppen auch nicht... Ich fahre mit dem Finger drumherum, habe das Gefühl, sie hat sich geöffnet-


    aber ich hör nix ploppen.


    Und wie manche das sagen, dass sie die Tasse nochmals drehen, geht bei mir gar nicht!


    Ich krieg die nicht gedreht, die sitzt sooo fest!


    Würde aber nicht davon ausgehen, dass ich eine übermässig starke Beckenmuskulatur habe.


    Weiß auch nicht ":/

    Muss zugeben, dass ich mit Meluna auch starke Probleme hatte, was das "aufploppen" betraf.


    Mit der Klassik-Variante ging es einigermaßen..aber auch nicht immer auf Anhieb.


    Die Softversion kann ich im Grunde wegwerfen..das klappt leider gar nicht.


    Ich verwende jetzt Fleurcup (hab einen großen u. einen kleinen). Beide ploppen auf Anhieb auf. Ein Geräusch ist nicht zu vernehmen..aber mit dem Punch-Down ploppt die Tasse ähnlich


    zackig auf, wie ein Regenschirm, den man per Knopfdruck öffnen kann.