• 10 Antworten

    Ganz selten mal einen Infekt, der in noch selteneren Fällen wirklich bedrohlich werden kann (im Fall von Fieber und Abgeschlagenheit und so während der Tage gut beobachten und lieber einmal unnötig zum Arzt damit ls einmal zu wenig), im Normalfall ists nur eklig, aber harmlos.

    Um zu kontrollieren ob das Tampon noch in dir drin ist, geh in die Hocke, drück dein Becken herunter und fühl mit den Fingern, ob vorm Muttermund noch etwas liegt. Husten dabei kann helfen. Falls das Tampon noch herrinnen ist, kannst du es so auch mit dem Finger greifen und herausziehen. Falls ein Tampon wirklich mal vergessen wird, fängt es spätestens nach zwei Tagen auch grauslich zu riechen an, wegen des Blutes das sich zersetzt.

  • Hyperion

    Hat den Titel des Themas von „Menustruation“ zu „Menstruation“ geändert.
    gurkerl schrieb:

    Hallo,


    Habe da mal eine Frage. Kann eigentlich was passieren bzw. was passiert wenn man das vollgesaugte Tampon beim Wexchsel durch ein neues vergisst herauszut

    Also davon abgesehen das mann es eigentlich nicht vergessen kann solltest du mal überlegen binden zu nehmen Tampon können dich töten das ist kein spaß

    So ein Blödsinn....

    Ich habe auch schon mal einen vergessen. Wie auch immer das passieren konnte 8_).

    Habe einfach nen neuen reingeschoben und beim nächsten Wechsel kamen plötzlich zwei raus. Hab mich etwas erschrocken, aber ansonsten ist nichts passiert.

    franki C schrieb:

    Also davon abgesehen das mann es eigentlich nicht vergessen kann solltest du mal überlegen binden zu nehmen Tampon können dich töten das ist kein spaß

    Nee, "mann" vergisst höchst selten mal einen Tampon in der Scheide, da hast du schon recht. Bei "frau" kann das aber mal passieren.


    Ich nehme an, du spielst auf das toxische Schocksyndrom an? Das ist ungeheuer selten. Ich würde bei der Verwendung von allen Hygieneartikeln, die blutstauende Wirkung haben (Tampons ebenso wie Menstruationstassen) bei unklarem plötzlichem Fieber, Erbrechen, Schüttelfrost, solchem Kladderadatsch, tatsächlich sofort zum Arzt und das abklären lassen, vor allem, falls ich nicht schon seit Ewigkeiten ohne Probleme Tampons oder Menstruationstasse verwende und/oder dazu neige, Tampons drin zu vergessen (wobei ich es schon schräg finde, wenn das häufiger passiert). Grund zur Panikmache gibt es aber nicht. Wenn man rechtzeitig reagiert, ist das toxische Schocksyndrom in der Regel gut behandelbar, und Tampons sind nicht die einzige Möglichkeit, sich mit giftbildenden Bakterien zu infizieren, das kann auch durch eine Verletzung passieren. Und würdest du zu anderen Leuten sagen: "Überleg dir, keine Gartenarbeit mehr zu machen/dein Fahrrad nicht selbst zu reparieren/nicht mehr Fahrrad zu fahren, das kann dich töten, das ist kein Spaß!"? Darauf aufmerksam zu machen und aufzuklären ist vernünftig, Panik zu verbreiten und maßlos zu übertreiben ist totaler Quatsch.