Ich habe meine Meluna jetzt seit fast 3 jahren und ich möchte sie nicht mehr missen ! Hatte bei Tampons immer das Problem der Trockenheit; das ist bei der Meluna überhaupt nicht.


    Und eklig.... nö find ich gar nicht. Man muss sich halt mit dem auseiandersetzen könne, was da so aus einem rauskommt, und das man damit keinen Ästhetikpreis gewinnen kann, dürfte auch klar sein ;-) Puh mir ist so ein volles Ding übrigens mal aus der Hand gerutscht... mein Badezimmer hätte Location eines Splatterfilmes sein können, was ne Sauerei... also das fand sogar ich krass, und ich bin echt nicht empfindlich in meinen Mensdingen.


    Also manchmal ist das grade bei den stärkeren Tagen dass ich nachts noch ne Binde zusätzlich nehm, weil die Tasse dann morgens so voll ist, dass es überschwappt auf dem Weg zu Toilette. Mit der Meluna Gr. L komme ich nicht klar, die ist mir zu groß.


    Mir fällt aber immer wieder auf, wie wenige die Tassen überhaupt kennen... sogar meine FA kennt die nicht....


    Echt wenn mehr Frauen Tassen benutzen würden, hätten wir wesentlich weniger Müll und Frauen weniger Beschwerden die von Tampons resultieren.

    Und vorallem finde ich das total komfortabel.


    Wenn meine Mens nicht stark istlasse ich sie locher 12 Stunden drin (habe mal gelesen nur 10....weiß da jemand mehr? ). Die Tampons müssen alle paar Stunden raus sonst wird es mehr als eklig und unhygienisch. Alleine diese Tatsache überzeugt mich ;-)

    Ich bin gerade wieder einmal mehr als froh, dass ich die meluna(s) habe.


    Mir wurde der Gebärmutterkörper im Sommer entfernt, d.h. der Gebärmutterhals steht noch.


    Leider habe ich nun doch wieder Schmierblutungen bekommen.


    Die sind ja (was für ein Glück) sehr gering, und da ist die Tasse ein wahrer Segen.


    Mit nem Mintampon wäre das doch sehr unangenehm, ich mein, wir alle kennen das "letzter Tag Tampon-Rauszerr-Gefühl".


    Ich liebe die Tassen einfach, habe sie auch mit der Gebärmutter sehr geliebt, eben gerade an den letzten Tagen.


    Morgens rein, da muss frau schon echt dran denken, die auch mal auszuspülen, weil man nix merkt.


    Schade, dass die für die Binden/Tampon Industrie als Konkurrenz laufen müssen.


    Ich denke mit ein wenig mehr Werbung, gerade bei Mädchen und jungen Frauen, könnten die sehr viel erfolgreicher sein.

    mal eine frage, mir ist jetzt bei der zweiten meluna der griff gerissen. ok bei der s variante war der super dünn aber jetzt auch noch bei der l variante. gibts einen trick das zu verhindern? hatte die alte version.


    mß mir jetzt eine neue bestellen. eigentlich ist der ring voll praktisch, aber wenn er nach 3 jahren abgeht vileicht doch besser die kugel?

    nein kein zerren, streck den finger durch, so ein wenig die kuppe damit die tasse nicht ins klo fällt. und drück dann ein und ziehe ganz leicht sie ein wenig richtung ausgang um sie zu fassen zu bekommen.


    eingerissen war sie schon lange. aber jetzt komplett ab. die neuen modelle sehen ja besser aus, habennicht mehr so einen ganz schmalen ring. aber bin unsicher. vileicht steig ich auch komplett auf stoffbinden um.


    weil alle drei jahre ne neue tasse kaufen is mir zu teuer.

    Oder du kaufst dir mal ne teurere Tasse?


    Wenn ich mir die Verarbeitung von der Lunette oder auch dem Lady Cup anschaue und das mit dem Fleurcup vergleiche..ich finde da schon einen sehr großen Unterschied.


    Ich würde da nochmal eine probieren bevor ich ganz aufgebe :)

    mit pressen bewegt sich kaum was. bzw wenn ich das mache schwappt noch mehr irgendwie aus der tasse über und is ne riessen sauerei. muß halt alles schnell gehen und hab da enfach keine zeit lange rumzumachen. meine ist halt wegen überlaufen immer voll glitschig. hält leider nur 2 std durch und polstere mich halt zusätzlich mit 3 binden. da war dieser ring super. diesen stil, das ist ja dann wie ohne alles. den kann man ja auch nicht halten. der ist ja null griffig. das meinte ich.

    Ich finde Deinen Bericht sehr interessant. Habe doch tatsächlich bis vor kurzem auch noch nicht von der


    Möglichkeit gehört, eine Menstasse zu benutzen und ich lebe doch nun wirklich nicht auf dem Mond. Wie


    ist sowas möglich? Der Aspekt der Umweltbelastung durch Damen-Binden und -Tampons ist sicher auch


    nicht von der Hand zu weisen.


    Habe mir jetzt eine Meluna Grösse M bestellt und bin mal gespannt, was ich damit für Erfahrungen machen


    werde. Habe den ganzen Faden noch nicht ganz durchgelesen, deswegen werde ich erstmal auf irgendwelche


    Fragen verzichten, die möglicherweise schon mal Gesprächsthema waren. Aber ich finde es toll, dass man


    hier so ganz offen darüber sprechen kann. :)^

    Zitat

    diesen stil, das ist ja dann wie ohne alles. den kann man ja auch nicht halten. der ist ja null griffig. das meinte ich.

    Nö, finde ich nicht. An dem Stiel meiner Tasse (Fleurcup) sind so Rillen dran – das macht ihn griffiger. Vielleicht probierst du es ja doch mal mit Stiel. Sooo teuer sind die Tassen ja auch nicht. ;-)