Bei mir ist es tatsächlich so, dass sich die Blutungsdauer von ca. sieben auf ca. fünf Tage verkürzt hat, von Anfang an. Darüber bin ich natürlich ziemlich froh, auch wenn ich mir nicht erklären kann, welcher Mechanismus dahintersteckt. Vielleicht der Unterdruck in der Tasse, der zusätzlich aktivierend ist?


    Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Binden und Tampons mit einer Substanz bedampft werden, die zu Verkrampfungen der Muskulatur führen kann. Vielleicht resultieren daraus die größeren Schmerzen und die längere Blutungsdauer? Ich weiß es nicht.

    Ich glaube, die Periode verkürzt sich, weil das Blut "freier" fließen kann – jedenfalls habe ich bei mir das Gefühl. Meist ist sie bei mir auch einen oder zwei Tage kürzer, seit ich meine Meluna benutze xD

    Hab da mal ne Frage:


    Teste jetzt im 2. Zyklus die Meluna (das Mama-Set, also L und Classic M). Nach 3 vaginalen Geburten hörte sich das richtig an. Aber: Bei beiden Größen läuft bei stärker Blutung was vorbei. Ich friemel echt lange rum und denke schon, dass sie richtig aufgeploppt sind. Aber so ein klares Vakuum beim Rausholen bemerke ich auch nicht.


    Habt ihr Ideen, Ratschläge oder Empfehlungen einer anderen Firma?

    Bei meiner Lunette bemerke ich,wenn sie sich ansaugt.Sie ploppt zuverlässig auf, wenn sie nicht gerade sehr heiss ausgewaschen wird. Sie ist nur dann undicht, wenn sie überläuft ( ach nee ;-D ) oder wenn die Löcher verstopft sind.


    Wenn du die Meluna nicht gleich erstzen möchtest, versuch doch al Folgendes:


    besorg dir mal ein Stückchen Menstruationsschwamm und schneid ein kleines Stück ab. Das legst du in die Tassse. Vielleicht ist sie dann dicht. Das wirkt manchmal Wunder. Viel Glück. Ansonsten ist die Lunette sehr zu empfehlen.

    akaf


    Und wie wär es mit MeLuna XL ??? Ich habe die L, auch drei Kinder geboren, aber mittelstarke Periode. Vorbei geht bei mir nicht, ploppen höre ich es aber nicht.


    Ich knicke das mit der punch down methode, also nicht vollständig und nachher umfahre ich die Tasse mit dem Finger an den Rillen unten ob es rund ist.


    Ausgeleiert finde ich mich jetzt aber nicht ;-D , dabei muß ich immer an meine Hörspielkasseten vergangener Tage denken ;-) .

    Ich habe meine Lunette ausgewählt, weil sie so ziemlich das größte Fassungsvermögen hat. Noch größer ist der große Fleurcup, den es aber leider in Deutschland nicht mehr zu kaufen gibt.


    unter dem angegebenen Link sind alle Menstassen mit Größen angegeben

    @ Kröte

    Bin ja nicht sicher, ob's daran liegt, dass auch L zu klein ist. Undicht ist sie ja, obwohl nicht voll. Umfahren tue ich auch und denke schon, dass sie richtig geploppt ist. Hm, bei der L musste ich schon den Ring abschneiden, weil das gedrückt hat. Hoffentlich ist XL dann nicht unangenehm. Menno, werde wohl weiter rumpeobieren müssen. Irgendwie hatte ich noch auf die ultimative Lösung gehofft.


    Und zu ausgeleiert: Vor den Geburten ist nichts am Tampon vorbeigelaufen, auch nicht beim kleinsten. Deshalb die Formulierung.

    akaf


    Ich schiebe die MeLuna so tief das der Ring nicht mehr spürbar ist, also so tief wie es geht. Also merke ich die Tasse gar nicht, habe sie auch Nachts drin ohne das was läuft.


    Ich schieb sie rein und drück mit dem Beckenboden sie ein Stück nach unten und gleichzeitig drück ich mit dem Finger von unten nach oben, äh ja, ich hoffe man kanns verstehen |-o .

    Zitat

    Noch größer ist der große Fleurcup, den es aber leider in Deutschland nicht mehr zu kaufen gibt.

    Huch? Wieso das denn? Wollte mir nen großen Fleurcup bestellen, jetzt nach der zweiten Geburt... :-(

    Du kannst den Fleurcup in Frankreich bestellen.Die Bestellung ist auch in deutscher Sprache möglich. Die Bezahlung ist leider nur mit Kreditkarte möglich, und die hab ich nicht. Paypal wird leider auch nicht akzeptiert.


    Aber ich glaube, die Yuuki ist auch relativ groß. Aber da gab es halt recht wenig Erfahrungsberichte dazu.