Sachen gibts ..


    Mh, ich will hier keinem zu nahe treten, aber wie kommt man überhaupt auf die Idee sich so eine Tasse einzuführen :-o


    Das muss doch beim entfernen jedes Mal eine Sauerei geben, oder nicht?

    Viel weniger Sauerei als ein Tampon der unter Umständen bei überraschend starker Blutung schon tropft. Bei der Tasse dagegen, ich glaube da könnte ich 24 Stunden ohne Leerung auskommen (was ich aber aus logischen Gründen nicht tue). Die Sauerei im Mistkübel von Tampons, nein danke, das erspart man sich damit zB komplett.

    Wie man auf die Idee kommt?


    Schmerzen und Infektionen bei der Benutzung von Tampons.


    Die Tasse war vor 9 Jahren ein riesiger Gewinn an Lebensqualität für mich.


    Und nö, das gibt überhaupt keine Sauerei.

    Mal eine Frage.... mittlerweile hat auch die verschollene Meluna ihren weg zu mir gefunden...(hab die Classic in S bestellt) von der größe isset inetwa gleich mit der Yuuki . dennoch ist diese weitaus weicher...


    Leider hatte ich nun schon mehrfach das problem dass die Meluna nicht aufploppt... Was natürlich sehr unschön ist denn wenn sie es tut mag ich die lieber als die Yuuki (find das entfernen angenehmer)


    Meint ihr es liegt der der größe und ich sollte M ausprobieren oder eher an dem Weihnachtsgrad und ich sollte sport nehmen?

    Hallo, ich habe meine Blutung immer ziemlich stark und Tampons reichen leider alleine nicht aus und die Binden nerven mich total aber lieber so wie in der Hose :-( . ich wusste bis heute nocht mal was diese Mestruationstassen sind. Habe es mal gegoogelt und so eklig wie viele hier finde ich das eigentlich gar nicht ich überlege sogar diese Tassen mal auszuprobieren. Worauf sollte ich beim Kauf denn achten?


    Entfernen der Tampons tut mir ehrlich gesagt immer weh weil sich das so trocken anfühlt.


    Wer kennt sich denn mit beidem aus und kann mir sagen ob das auch bei der Tasse weh tut wenn man die entfernt?

    Naja ich finds auch etwas ekelig. Das sollte aber jeder selber entscheiden. Mir ist das Mentruationsblut schon immer ekelig. Bin sehr froh, dass ich die nurnoch alle halbe Jahre bekomme. Besser wäre garnicht.

    @ erdbeertörtchen84:

    Wenn sie nicht aufploppt, würde ich eine härtere Tasse (wie zB die meluna sport) ausprobieren, an der Größe liegt das eher nicht. Allerdings kannst du dir ja das "Spar-Set" holen, wo du recht günstig zwei Größen zusammen bekommst.

    @ Franzi_86:

    Da die Tasse das Blut nicht aufsaugt, sondern einfach sammelt, sind die Schleimhäute nicht ausgetrocknet und gereizt, wie das bei Tampons der Fall ist. Daher tut das Entfernen nicht weh. Es braucht nur ein wenig Übung!


    Was konkrete Modelle betrifft... auf http://www.afriska.ch/ gibt es eine Übersicht und viele Informationen. Ich habe mich für die Meluna entschieden, da sie zum einen recht günstig ist und zum anderen in vielen verschiedenen Modellen und drei verschiedenen Härtegraden erhältlich ist.

    Hallo Ihr Lieben,


    Ich habe hier in diesem Faden zum ersten Mal von der Menstasse gehört.


    Da ich einem Versuch es auszuprobieren nicht abgeneigt wäre, würde ich vorab noch Folgendes interessieren:


    Wie handhabt Ihr es denn mit dem Leeren/Säubern der Tasse unterwegs. (Auf öffentlichen Toiletten z.B.?)


    Da sind ja die Waschbecken meist nicht in der Toilettenkabine, sondern in dem "Gemeinschaftsraum".


    Also ich würde da ehrlich gesagt schon irriert schauen, wenn dort jemand Tässchen erstmal ausspült!? ":/ ;-D ;-)

    Zitat

    Ich wische sie einfach mit Toilettenpapier aus.

    :)z :)z


    und eklig finde ichs auch nicht wirklich, habs mir vorher schlimmer vorgestellt.

    Zitat

    Leider hatte ich nun schon mehrfach das problem dass die Meluna nicht aufploppt...

    hmm, ich würde die sport probieren, die ist ziemlich fest.

    Hurra, ich kann meine Tasse wieder nehmen. Hatte jetzt ne Weile Beckenbodentraining und es geht wieder einigermaßen.


    Aber ich komm ohne Slipeinlage nicht aus. Wie macht Ihr das denn? Wenn ich die Tasse leere läuft eben noch was raus und das ist dann eben unterhalb des Randes und kommt noch nach.