Mäh ... ich habe so ein Talent ...


    gestern Tasse auf Verdacht eingesetzt ... ruckzuck, direkt beim ersten Versuch alles super ...


    grad hab ich dann 10 Minuten rumgewurschtelt und trotzdem landet der dämliche Muttermund einfach nicht in der Tasse sondern quetscht sich daneben ...


    %:|

    In die Hocke gehen - nach unten pressen - Tasse falten - einführen - bissi nach unten ziehen und dann wieder hochschieben.


    Lass dich nicht stressen. Ich hab auch manchmal irgendwie nicht den richtigen Griff. :)_


    Bei mir ist diesen Monat auch der Wurm drin. letzten klappte es super und diesmal tröpfelt es auch etwas. Weiß auch nicht warum. ":/


    Jetzt hab ich mal ne Frage. Ich hab das gefühl, dass ich jetzt untenrum mehr rieche. Immer wenn ich die Schlüppi auf der Toi runterziehe "müffelt " es. Ich wechsel die Tasse drei mal täglich und das Blut ist es auch nicht was riecht. Sondern es schient tatsächlich von da unten zu kommen. Jemand ne Idee?


    Ich hab mehrere Tassen und nach dem wechseln wird jede in ein Corega-Tabs-Bad geschmissen. Also dürfte da eig nix dran sein. ":/

    Zitat

    Jetzt hab ich mal ne Frage. Ich hab das gefühl, dass ich jetzt untenrum mehr rieche. Immer wenn ich die Schlüppi auf der Toi runterziehe "müffelt " es. Ich wechsel die Tasse drei mal täglich und das Blut ist es auch nicht was riecht. Sondern es schient tatsächlich von da unten zu kommen. Jemand ne Idee?

    Hab ich zur Zeit auch... Das liegt aber sicher nicht an der Tasse, ich tippe bei mir auf die Slipeinlage, die ich zur Sicherheit noch dazu nehme... Auch die Hormonlage kann da mit reinwirken...

    Bei mir ist es auch so das die Tasse immer am Tag dichthält. Ich habe eine Meluna L . Wenn ich mich allerdings zum schlafen hinlege und dann nach ein par Stunden aufstehe rinnt sie so bald ich senkrecht stehe aus.


    Könnte es irgendwie sein dass sich die Tasse auf die liegende Position anpasst und dann wenn ich schnell aufstehe hält in senkrechter Position ausrinnt?

    Zitat

    Das liegt aber sicher nicht an der Tasse, ich tippe bei mir auf die Slipeinlage, die ich zur Sicherheit noch dazu nehme

    Oh danke! :-o


    Stimmt daran hab ich noch gar nicht gedacht. ich hab ne billige Slipeinlage zur Zeit drin.


    danke für den Hinweis :)^

    Zitat

    Gehst Du direkt nach dem Einsetzen ins Bett?

    Ja, bisher hab' ich die Tasse nach dem Zähneputzen ausgeleert und bin dann ab ins Bett – ich werde beim nächsten Mal die Tasse früher einsetzen, vielleicht klappt's dann ja. Danke für den Tipp! :-)

    Stimmt, ich könnte ja jetzt auch Stoffeinlagen verwenden! Mich täten auch die Marken interessieren, grade wegen meiner Schmierblutungen brauch ich doch recht oft Slipeinlagen. Werden die bei 60 Grad wieder schön weiß oder wie wäscht man die am besten?

    Ich habe Momijis und Angelpadz, wobei ich letztere lieber mag. Gibt von Momiji aber ja anscheinend jetzt auch dünnere, die habe ich noch nicht getestet.


    Weiße habe ich nur zwei, die anderen sind quietschbunt ;-)


    Wenn man sie vor dem Waschen kalt ausspüllt und statt im Trockner in der Sonne trocknen lässt bleiben sie schön.

    Hm also ich hab mir ja die Meluna in L bestellt und hab schon "trocken" geübt. Jetzt ist die Mens da, aber ich krieg das einfach nicht hin. :-(


    Die Tasse ploppt nie auf, egal wie ich sie vorher gefaltet hab, ich krieg sie auch gefühlt nicht weit genug rein. Ich hab sie aber trotz nicht aufgeploppt mal drin gelassen, gespürt hab ich sie nicht, also eigentlich in Ordnung, aber ich meine sie sitzt noch zu weit unten. ":/


    Vielleicht ist die L auch einfach zu groß? Ich bin jetzt echt etwas unschlüssig ob ich einfach doch noch üben sollte, oder doch mal noch eine in M bestelle. ???

    Nanni77


    genaus wie dir gieng es mir auch..ich habe auch immernoch Probleme mit der Meluna, da sie einfach so weich ist und sich deshlab so schwer entfaltet.


    Mit meiem LadyCup hat es dann doch noch geklappt, du darfst nicht aufgeben!


    wenn du sie eingeführt hast dann beuge dich mal nach vorne und versuche tief reinzulangen sodass du das obere Ende der Tasse berührst und schweife dann mit deinem Finger um die Tasse herrum.....wenn ichd as ein paar mal mache dann ploppt sie auf, ich "dehne" sozusagen mit meinem Finger ein kleines bisschen meien Vagina sodass die Tasse kurz platz hat. Es ist am Anfang etwas ungewohnt "da unten" so rumzuwühlen, aber man gewöhnt sich,


    Achja wichtig ist auch dass dein Mumu drin ist..kannst du den spüren?