Wenn du ein Dia hast dann ist es für dich ja gewohnt bei dir da unten "rumzuwühlen" ;-)


    Für mich war das total ungewohnt, habe mich nie wirklich mit meinem Muttermund etc auseinander gesetzt und es war komisch für mich.


    Beim ersten mal mit dem Lady Cup (war auch meine erste Tasse) habe ich sie auch nicht auf anhieb raus bekommen und habe schon etwas Panik bekommen, zumindest wurde es mir ganz heiß :-D ( dann hat auch noch der Nachbar an der Haustüre geklingelt %-| )


    Allerdings ist das mit dem kippen recht gut gelaufen und man macht das ja eh auf der Toilette, soo viel kann da ja nicht schief gehen. Wenn die Tasse zu weit oben ist setze ich mich einfach eine Weile auf die Toilette, dann wandert er schon von alleine runter :D


    Wichtig ist eben, dass du den Cup mit kaltem Wasser abwäscht und nicht mit warmen (auch wegen Verfärbungen)


    Wenn dir die Tasse ausreicht dann ist ja super :)


    Ich nehme den Lady Cup S immer ab dem 3. Tag, dann hält sie bei mir auch locker 12 Stunden (dann muss es aber schleunigst raus ;-D )

    ich mache nfp da gehört ein bisschen herum werkeln an einem selber ja auch dazu aber es stimmt, am anfang ist es schon ein bisschen strange.


    ich habe immer nur bammel, dass ich mich selbst mit meinen nägeln verletze, das sind zwar jetzt nicht ultra lange krallen aber in meiner anfangs dia zeit habe ich es mal geschafft, dass ich ein bisschen geblutet habe, nachdem ich mich und mein dia beim raus ziehen maltretiert hab.


    danke für den tip mit dem kalt abwaschen. ich bin jetzt im 3 zyklus ohne pille, mal schaun ob meine regel noch stärker wird oder ob ich doch noch auf eine kanister tasse umsteigen muss ;-D


    musste gerade so lachen, mir ist nämlich heute früh meine haarbürste ins klo gefallen und ich dachte mir noch beim raus holen, ich kämme meine haare in zukunft also mit einer klobürste ;-D

    Ich taste den Mumu nicht ab, ich untersuche nur den ZS


    Ja ich habe immer Angst, dass meine Finger nicht richtig sauber sind :)


    Habe mir nun auch das Kukident gekauft (wenn ich bei meinem Freund bin koche ich die Tasse auch nur ungern aus, am Ende sieht das jemand und denkt ich bin total bekloppt ;-) )


    Naja ein Kanister wird das nicht....von der Breite her sind z.b. die Lunette und der Fleurcup ja ungf gleich, der Lady Cup ist nur kürzer.


    Jaaa.auch wenn man weiß, dass die heimische Toilette eigentlich sauber ist...ist das doch eklig..vorallem weil ich gaanz runter langen musste und dann auch noch suchen...und das direkt nach dem Aufstehen..ihhh öhh

    Zitat

    Das letzte mal ist mit die Tasse in die Toilette gefallen

    Nach einem einmaligen "Operiert mir dieses Ding raus!"-Schreck im ersten Zyklus, ist das meine letzte verbliebene Angst bezügl. meines Cups. Gut zu wissen, dass es anderen schon passiert ist und sie es überstanden haben. ;-D

    @ Himmelsternchen

    geht mir ähnlich und ich habe das auch schon öfters gelesen. Bei mir ist es so, dass der Tampon ja doch recht steif und hart ist und das ist eben nicht so ganz angenehm. warum meine Krämpfe weniger sind...keine Ahnung


    Außerdem habe ich da Gefühl, dass meine Mens etwas kürzer ist.

    Zitat

    Außerdem habe ich da Gefühl, dass meine Mens etwas kürzer ist.

    :)^ Ja, das Gefühl habe ich auch! Aber nicht, weil ich dann weniger blute. Ich glaube, das Blut kommt nur schneller raus.


    Ohne Menstasse hab ich immer 1-2 Tage schlimme Schmerzen, wo es noch nicht so stark blutet.

    Vielleicht erinnert sich jemand, dass ich mit der Tasse so gar nicht so gut klar komme |-o (nicht dicht, weil die Größe, die reinpasst zu klein für die Blutungsmenge ist und alles läuft über die Hand beim Rausnehmen).


    Aber gegen die Schmerzen wirkt sie super. :)^ Als ich vorgestern Abend dachte, ich könnte schon wieder von der Tasse auf Tampons umstellen (Anfangsschmerzzeit überstanden), bin ich nachts mit schlimmen Schmerzen wieder wach geworden.


    Hab jetzt die Tasse und danach zur Dichtigkeit noch einen Tampon hinterher geschoben und es hilft! :-D Keine Schmerzen und jetzt endlich dicht! :)^

    Ich benutze eine Meluna S. Ja, für die Blutmenge ist sie zu klein und beim Rausholen schon wieder zu groß, so dass ich leichte C-Faltung machen muss. Dann Atem anhalten und durch am Scheideneingang. Tut dann auch nur kurz weh. Der Inhalt der Tasse läuft mir dann halt über die Hand. Ja, ist ne ziemliche Sauerei, aber was macht man nicht alles, um meine Mensschmerzen zu haben. x:)


    Ich habe auch eine Mini, eine M, L und XL probiert. Mini ploppt besser auf, geht aber noch weniger rein und M, L und XL gehen noch schwerer raus, sind auch undicht, gehen schwerer auf und tun mit zunehmender Größe nach kurzer Zeit schon weh.


    Bin froh, dass ich jetzt endlich die Lösung mit dem Tampon dahinter gefunden hab. :-D

    Schmerzt das so richtig?? Hmmm


    Ein Tamon wird ja in der Regel auch recht breit wenn er sich ausbreitet, dann müsste der doch auch schmerzen oder?


    Die Meluna M ist dir also zu groß oder warum ist sie nicht geeignet? Es gäbe z.b. noch den Fleurcup der ist ein wenig härter als die Meluna ploppt aber sehr gut auf und hat einen Durchmesser wie die Meluna M

    Zitat

    Schmerzt das so richtig?? Hmmm

    Nein, so wie ich die S-Tasse jetzt leicht gefaltet vorsichtig rausnehme, tut s halt nur kurz an der engen Stelle am Scheideneingang weh. Augen zu und durch! Ist kein schlimmer Schmerz und ja nur kurz für den Moment. ;-)


    Bei Tampons auch so: einfach Luft anhalten und durch. ;-)


    ??beim GV ist es schlimmer und hat immer mit einer Blasenentzündung am nächsten Tag geendet, hab GV inzwischen auch aufgegeben, man muss nicht alles können auf dieser Welt ;-) ??

    Zitat

    Die Meluna M ist dir also zu groß

    Ja, beim Rausnehmen und nach so ner Stunde drückt auch der obere Rand in der Vagina.


    Die S dagegen ist ok. :-)


    Aber wir kommen von meiner Frage ab: warum hat man mit einer Tasse keine Mensschmerzen mehr? :)=

    nur kurz für s Protokoll ;-), hab nochmal genau drauf geachtet: bei Tampons merk ich s kaum. So bis zu nem Durchmesser von 3 cm geht am Eingang alles problemlos durch. Alles was dicker ist (Menstasse, Penisse) wird schon unangenehmer. Ist ein Gefühl wie ... hm, als wenn deine Haut am Ohrläppchen auseinanderziehst. So ein Reißgefühl.