Zitat

    Warum die Meluna zerschneiden? Hat das einen sinn?

    Klar! Sonst könnte ja jede einfach behaupten, sie sei so unglücklich mit ihrer Tasse und hätte gern eine andere (Mängelexemplar). Die zerstörte Tasse beweist, dass es sich dabei nur um einen Austausch und nicht um einen Zusatz handelt.

    Ich habe gerade noch eine bestellt (Meluna classic M)


    Ich habe meine andere (meine erste, soft S) immer mal wieder getragen aber sie war irgendwie nie richtig dicht, ist auch kaum aufgeploppt und ich bin dann doch auf Tampons zurück obwohl ich das "Prinzip" der Menstassen wirklich gut finde :)^


    Jetzt probiere ich es nochmal mit einer härteren und größeren (mein Mumu hat die S fast ganz ausgefüllt, vom Gefühl her zumindest) und hoffe, dass es dann funktioniert *:)

    Mein Gefühl, und so geht es mir ja auch selbst, ist, dass die Meluna classic tendenziell zu weich ist.


    Haben hier doch einige Anwenderinnen so berichtet...Eben auch dass sie schwer oder gar nicht aufploppt...


    Das passiert mir mit meiner Lunette nicht. Ploppt sofort auf und ist absolut dicht.

    Zitat

    Wenn man zufrieden ist und nur eine andere möchte, könnte man ja einfach eine kaufen.


    Das ist schließlich ein Betrieb und keine Wohlfahrt! ;-)

    Wenn man zufrieden wäre, fragt man ja nicht wieder nach und das ist wohl der Trick der Firma. Man soll immer noch eine kaufen, in der Hoffnung, dass die nächste passt, weil die Größenberatung sich auch nicht näher festlegt. Ich schwimme aber nicht gerade im Geld, weiß noch nicht mal, wie ich nächstes Jahr 18 €/Monat mehr für meine Krankenversicherung auftreiben soll :°( und wollt mit der Tasse eigentlich Geld sparen, nicht noch mehr ausgeben.


    Und ich hätte mir gewünscht, dass jede Kundin gleich behandelt wird. Also, entweder sind hier im Forum Mitarbeiter von MeLuna, die von zusätzlichen Mängelexemplaren berichten, obwohl es nicht stimmt, nur um neue Kunden zu gewinnen oder aber ich bin einfach verarscht worden. ":/ Beides nicht gerade toll!


    Zum Thema Wohlfart: also, bevor das jetzt eine falsch versteht. Ich habe ganz regulär 14€+Porto für meine eine Tasse, die ich bekommen habe, bezahlt. Sie hat ein nicht durchgestanztes Loch und ist etwas unsymmetrisch. MeLuna sagt trotzdem, es ist kein Mangel und war nicht einverstanden, dass ich sie zurück schicke, wie das bei jeder normalen Firma mit Retourenaufkleber üblich ist.


    Statt dessen soll ich angeblich eine neue bekommen, wenn ich meine zerschneide und ihnen ein Foto davon schicke. :|N


    Wenn es kein Mängelexemplar ist, was habe ich dann davon, wenn ich die gleiche wieder bekomme? Die ist ja dann auch undicht.


    Wenn es doch ein Mängelexemplar ist, warum muss ich sie vorher zerschneiden, um eine normale, für die ich bezahlt habe, zu bekommen, wenn andere ein unzerschnittenes Mängelexemplar sogar dazu bekommen. Das hieße, sie produzieren lieber Müll, als mir ein Mängelexemplar zu überlassen. %-|


    Und die Hauptfrage erst mal:


    Stellt euch vor, ihr kauft eine Teetasse :)D und merkt daheim, dass der Henkel nicht durchgreifbar ist und die Tasse nicht symmetrisch. Mal egal, ob man aus der jetzt noch trinken kann oder nicht. Ihr würdet sicher in den Laden zurück gehen, um sie umzutauschen. Jetzt stellt euch vor, ihr zerschlagt sie vorher mit dem Hammer und bringt die Scherben dann ins Geschäft zurück. Glaubt jemand im Ernst, dass die dann noch umgetauscht wird? ???


    Nee, also, ich komme mir von der Firma wirklich unfair behandelt vor. :°( Das war für mich der Fehlkauf des Jahres! :(v

    Also ich kenn das auch so das man sie dann zurück schickt und ne neue bekommt oder andres modell.Aber bei dir is sie ja nich in ordnung.Und du hast sie ja noch nicht benutzt oder? Wenn nich,dann würd ich sie zurück schicken,vorher aber n foto machen,und eine neue verlangen,die auch in ordnung is.

    Zitat

    Stellt euch vor, ihr kauft eine Teetasse :)D und merkt daheim, dass der Henkel nicht durchgreifbar ist und die Tasse nicht symmetrisch. Mal egal, ob man aus der jetzt noch trinken kann oder nicht. Ihr würdet sicher in den Laden zurück gehen, um sie umzutauschen. Jetzt stellt euch vor, ihr zerschlagt sie vorher mit dem Hammer und bringt die Scherben dann ins Geschäft zurück. Glaubt jemand im Ernst, dass die dann noch umgetauscht wird? ???

    Aaaber: Wenn du tatsächlich eine neue Tasse bekommen würdest, wär das doch absolut in Ordnung! Kann ja nicht einer kommen und sagen: "die Tasse ist defekt – ich will ne Neue!", ohne, dass es begutachtet werden kann. Da könnte ja jeder kommen!


    und zum Thema Wohlfahrt: Wenn dir die Teetasse mit den rosa Blümchen zwar gut gefällt, du aber gerne auch noch die mit blauen hättest – Warum solltest du die dann für umme bekommen?


    Ich finde das Angebot von MeLuna sehr fair mit dem Zerschneiden. Du beweist damit, dass du dir keine Zweittasse erschnorren willst und sparst gleichzeitig das Porto für's Zurückschicken. Das ging nämlich gesetzlich auf deine Kappe!


    Dass sie Mängelexemplare verschenken an Frauen, die Größentechnisch wirklich voll daneben gelangt haben, finde ich auch super fair übrigens! Und bei nem Mängelexemplar bekommt man (wie bereits erwähnt) ERsatz und nicht ZUsatz. Ist doch ganz normal!


    Das dir irgendein Rechner (oder via Ferndiagnose) die genaue Größe und Form deiner Vagina bescheinigen kann, ist ja wohl vollkommen klar, oder?? Dieses Risiko ist halt dabei. Du kannst ja auch nen Schlüpfer nicht mal nen Tag Probetragen, ob er wirklich gut passt und dann zurückgeben. Da kann man eben nur mal drüberziehen und abschätzen und das beste hoffen (besseres Beispiel fällt mir grad nicht ein).


    Was möchtest du eigentlich? Ist deine Tasse nicht in Ordnung und du möchtest ersatz, oder willst du einfach noch ne zweite haben?

    So, heute wollte ich mal wieder die Meluna ausprobieren..ich will ja dass es klappt, aber es geht einfach nicht. Ich komme mit dem weichen Material nicht zurecht. Zum einen geht sie nicht auf, auch wenn ich mit dem Finger einmal rum gehe, und zudem ist sie immer neben dem Mumu. Meine Lady Cup ploppt sofort auf und sie lässt sich gut positionieren.


    echt sehr komisch warum das nicht klappr mit der Meluna

    Finde das auch irgendwie bisschen seltsam, dass die Meluna wohl nicht so gut aufgeht... Habe selber aber keine (eben weil ich von vielen gelesen habe, dass die sich damit schwertun), ich habe eine Lunette und einen Fleurcup, mit beiden komme ich gut zurecht.


    Machen denn die verschiedenen Faltungen bei euch einen Unterschied, was das Aufploppen angeht? ich falte eigentlich immer nur das C, das klappt bei meinen beiden Tassen problemlos.


     :-)

    Zitat

    Finde das auch irgendwie bisschen seltsam, dass die Meluna wohl nicht so gut aufgeht... Habe selber aber keine (eben weil ich von vielen gelesen habe, dass die sich damit schwertun), ich habe eine Lunette und einen Fleurcup, mit beiden komme ich gut zurecht.

    Ja, das war bei mir auch ein Mitgrund gegen die Meluna und für den Fleurcup.


    Ich glaube, dass die Meluna oft weniger gut aufploppt, liegt an dem Material. Die meisten (oder alle?) anderen Tassen sind ja aus med. Silikon, nur die Meluna aus TPE, was ja irgendein Kunststoff ist. Meine Vermutung ist, dass dieser Kunststoff (selbst in der classic Variante) weicher ist, als das Silikon und deswegen weniger gut aufploppt.

    Zitat

    Machen denn die verschiedenen Faltungen bei euch einen Unterschied, was das Aufploppen angeht? ich falte eigentlich immer nur das C, das klappt bei meinen beiden Tassen problemlos.

    Ich mache immer nur Punch Down (heißt das so?). C habe ich beim ersten Mal probiert, ging aber weniger gut als Punch Down, weil weniger Spannung drauf ist.

    Was ist denn dieses TPE ? Ich achte immer sehr darauf hochwertige Materialien zu benutzen (wegen Weichmachern) ist das igendwie "minderwertiger" ? Das würde ja den viel geringeren Preis erklären ???


    Mit der Meluna habe ich alle Faltungen probiert, und ich habe den Dreh eigentlich raus (mit dem Lady Cup) aber es klappt einfach nicht. Ich dachte, da ich jetzt mehr Erfahrung habe wird es hoffentlich klappen aber neee.


    Ich würde den Frauen empfehlen, die an der Meluna verzweifeln, nochmal Geld in eine andere Tasse zu investieren bevor sie ganz aufgeben!