Mittelschmerz und Eisprung

    Hallo meine Lieben ich hoffe ihr habt ein paar Tipps oder auch Erfahrungen für mich. Jeden Monat immer zwischen 13 und 16 zyklustag hab ich Unterleibschmerzen! Der SpUkraine geht dann so 4 Tage. Deutet das auf diese Mittelschmerzen hin? Man sagt ja das ist dann immer nur auf einer Seite,aber bei mir meist der ganze Unterleib so als ob ich meine Periode bekomme! Nur manchmal sticht es aber nur so ein paar Mal am Tag! Das ist so weiter unten der Schmerz....Das ist echt schwierig zu erklären. Das ist so Handbreit über dem Schambein...Und der einseitige Schmerz ist so auf Höhe und Länge der Leiste aber nicht die Leiste sondern schon mehr so 2 Finger breit daneben! Ich hoffe ich hab das so gut wie möglich erklärt! Kennt ihr das? Oder wie ist es so bei euch?

  • 31 Antworten

    Ich schätze mal, dass das schon der Eisprung ist ist.


    Ich hab das teilweise wirklich heftig, aber fast immer nur einseitig.


    Manchmal sticht das so stark, dass ich aufpassen muss, dass ich mich nicht leicht krümme und andere bemerken, dass ich grad Schmerzen habe.


    Muss auch nicht sein, dass ich mit schmerzverzerrtem Gesicht gegen meine Leiste drücke und "Eisprung!" als Erklärung abgebe ;-D

    Ich habe meistens einen Mittelschmerz, manchmal ist es richtig schmerzhaft, so dass ich die Zähne zusammen beissen muss. Ich glaube, das ist nicht so ungewöhnlich. Bei mir ist es meist einseitig.

    Ja deswegen frag ich ja so wie es bei jedem einzelnen ist....Vielleicht kennt das ja jemand das es der ganze Unterleib ist! Nur manchmal zwickt es einseitig nicht jeden Zyklus.....Ausser die Unterleibschmerzen die sind jeden Monat gleich

    ich kenne das auch, allerdings hab ich vorher nur so andere symptome wie diesen

    und irgendwann von jetzt auf gleich hab ich extrem starke bauchscmerzen, die bewegen sich durch den ganzen unterleib, richtung darm und nieren.


    das dauert si ca 3 h und ebbt dann wieder ab. hilft nur aussitzen.

    Also so 1-2 Tage habe ich das auch, die Schmerzen sind mal nur auf einer Seite und mal überall, das ist jeden Monat unterschiedlich... Aber es tut teilweise so weh, dass ich gar nicht aufrecht stehen kann und sogar schon Schmerzmittel genommen habe (das allerdings dann auch nicht so wirklich wirkt). Ziehen bis in die Beine/Rücken und man denkt, es platzt gleich einfach der ganze Unterleib %:|

    Also ich bin froh hier zu lesen das noch mehr unter diesem sch*** Mittelschmerz leiden der sich auf beiden Seiten breitmacht! Habe erst vor zwei Monaten die Pille abgesetzt, dann eine Pillengesteurte Blutung gehabt und jetzt vor da ersten "eigenen" Blutung habe ich in der Mitte des Monats solche Krampfartige Schmerzen in beiden Leisten/ Schamhügel! & ich hatte das noch nie und hab mir nur gedacht: Halleluja ??? Was kann das sein, natürlich nach der Befragung von Dr. Google war ich schlauer jedoch beschreiben die meisten Seiten diesen Mittelschmerz nur einseitig - war schon leicht panisch! ":/

    Biene, wenn das der erste Eisprung nach Pilleneinnahme war, kanns auch wieder weg gehen. Ich hatte im ersten Zyklus nach der Pille zwei Tage abartige schmerzen, manche sagen Aktivierungsschmerz. Die Eierstöcke waren ja quasi durch die Pille im Winterschlaf. ;-)


    Danach hatte ich das nie wieder. Ich spüre zwar manchmal ein ganz leichtes ziehen, aber schmerzen sind das nicht.

    bei mir sind es immer plus/minus 24h.....aber nicht einseitig, sondern der ganze bauch....und teilweise so schmerzhaft, daß ich nicht mehr gerade gehen kann...und wenn es mal ganz schlimm ist....zwischendurch irgendwie....bewegungsunfähig ":/ :(v