Hallo liebe Mooncup-Begeisterten,


    nachdem ich nun schon so viele Begeisterungsstürme gelesen habe, habe ich mich dazu entschieden, mir eine Lunette zu kaufen. So weit so gut. Nun frage ich mich nur noch, wie ich die Lunette richtig desinfizieren kann: dass ich sie im Wasser auskochen kann, habe ich verstanden und kann ich zu Hause auch praktizieren.


    Aber ich will demnächst für ein Jahr als Backpacker durch Australien reisen - was mache ich da? Ich habe schon etwas gelesen von Sterilisationstabletten??? Einfach mit kochendem Wasser übergießen


    Ich bin mir echt nicht sicher, wie ich das machen soll und hoffe, dass ihr mir hier mit euren Tipps, Ratschlägen und Erfahrungen weiterhelfen könnt!


    Ich würde mich riesig freuen! Liebe Grüße *:)

    Wenn Du keinen Infekt hast, kannst Du Dir das Desinfizieren auch sparen. Ein Tampon ist auch niemals steril, ein Penis (auch wenn er nicht so lange drin bleibt.....8-) ) gleich dreimal nicht. Waschen mit heißem Wasser und Seife (welche GRÜNDLICHST wieder entfernt werden sollte!!!) tut es auch, da bleibt kaum ein Microb dran bzw lebendig. Steritabletten gibt es natürlich, auch Mikrowelle wird verwendet. Wenn Dir normales Waschen nicht reichen sollte, Alkohol desinfiziert blendend (sollte allerdings mindestens 50%) haben. Einmal in Whiskey gelegt, und Du kannst damit am Offenen Herzen operieren (wenn sich das Ding dazu eignen würde...). Da ist alles Mausetot.

    Ich hab mir jetzt nach Jahren der Überlegung einen DivaCup zugelegt.


    Hab grade eben den ersten Versuch hinter mich gebracht, das Ding an Ort und Stelle zu platzieren. Leider klappte der Cup nicht wie in der Anleitung beschrieben von alleine auf sondern blieb in seiner "U-Form", ich musste ihn fast vollständig geöffnet einführen, damit er überhaupt mal offen war... Ich hoffe, dass es bei weiteren Versuchen besser klappt. Hat jemand Tipps, wie der DivaCup besser aufploppt ohne, dass ich das Teil in seiner ganzen Größe reinfriemeln muss?


    Ich hab auch keine Ahnung ob das Teil richtig sitzt, das werd ich dann wohl erst merken, wenn es ernst wird ;-)

    Oh dankeschön! Ich habs aber jetzt geschafft ;-) Ich hab den Cup nach der ganz normalen Technik wie sie in der Anleitung stand eingeführt und dann einmal im Kreis gedreht und dabei ist er dann aufgeploppt. Ich hoff, dass das jedes Mal klappt. Meine Schleimhaut fühlt sich zwar jetzt von dem ganzen "rumgewurschtel" etwas naja...angegriffen an, aber ich denk mal mit etwas Übung muss man da nicht mehr ganz so viel wursteln. Hat aber insgesamt kaum länger gedauert, als einen Tampon einzuführen. Ich bin gespannt auf meine Mens !

    Die erste Mens mit DivaCup klappt bisher wunderbar :-)


    Brauche zwar manchmal noch etwas länger fürs Ausleeren und wieder einführen, aber das wird schon. Was wirklich positiv ist, dass meine Schleimhäute nicht mehr so ausgetrocknet sind.


    Allerdings läuft öfters mal was vorbei, beziehungsweise ist es glaub ich das, was beim wechseln noch außerhalb des Cups bleibt, was dann noch rausläuft.


    Ich frage mich nur die ganze Zeit, ob es nicht irgendwie gefährlich ist, den Cup in der Nacht zu tragen, da ja das ganze Blut zurück laufen kann?

    Ich bräuchte auch noch mal hilfe bzw. einen rat.


    Ich hab den Mooncup und bin eigentlich super zufrieden. fühle mich total wohl damit. aber und jetzt kommts, mir ist 2 mal bis jetzt ne ganze menge daneben gelaufen. ich hatte den 2 Stunden vorher ausgelehrt und dann gearbeitet, plötzlich lief was vorbei und nicht grade wenig. Musst mir ne neue Jeans anziehen.


    weiß jemand wie ich das verhindern kann oder was ich falsch mache?


    LG catan

    hallo,


    habe mir jetzt mal den ganzen Thread zum Thema durchgelesen.


    Wäre schon eine Überlegung wert, sich auch so ein Teil zu kaufen...


    Für mich bleiben da allerdings noch ein paar Fragen offen:


    - Was macht ihr, wenn ihr mal auf ner Toilette seid, wo kein Waschbecken mit in der Kabine ist?


    Pinkelt ist dann auch auf den cup??%-|


    - Und welche Größe sollte man nehmen?


    Wenn der cup wirklich nicht so groß ist wie er auf den Bildern aussieht...


    Ich bin unter 30 und hab auch noch keine Geburt hinter mir.


    Und wenn er zu klein ist, dann läufts daneben vorbei, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe?


    Danke schon mal im Vorraus,


    die_ella

    Die Seite von Afriska kennst Du wahrscheinlich schon? beantwortet schon sehr viele sonstige Fragen.

    Zitat

    Was macht ihr, wenn ihr mal auf ner Toilette seid, wo kein Waschbecken mit in der Kabine ist?

    Hab ich schon öfter gelesen mit dem Drüberpinkeln, mach ich selber allerdings nicht, hätte Angst daß er mir dann reinfällt, wird ganz schön glitschig. Ich kipp den Cup aus und steck ihn wieder rein, wenn was hartnäckigeres drin/dran ist, mit Toipa ab/auswischen.

    Zitat

    Und wenn er zu klein ist, dann läufts daneben vorbei, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe?

    Ja, wobei man da mit Beckenbodengymnastik gegensteuern kann (steht bei mir in der Packungsbeilage). Zu groß hat evtl den Nachteil, daß er drückt. Ich wollte ursprünglich auch die große Größe vom Diva haben ("damals" gabs noch weniger Auswahl), hatten aber nur die kleinere da. Mir ist das Ding einfach zu lang obwohls der kleinere ist, aber dicht ist es trotzdem (wenn er nicht aus Füllstandsgründen überläuft...). Kuck Dir bei Afriska einfach an, was so alles auf dem Markt ist, da stehn überall auch vorundnachteile, Größen, Fassungsvermögen usw dabei, das könnte Deine Entscheidung erleichtern. Obs dann WIRKLICH genau das richitge für Dich ist, wirst Du leider ausprobieren müssen.