Multigyn Actigel und Milchsäurekur

    Seit einem Jahr habe ich immer wieder Probleme im Intimbereich: Jucken, Brennen, trockene Haut, Schmerzen beim GV. Vor einem Monat habe ich Multi Gyn Actigel gekauft, das Gel hat mir am Anfang super geholfen. Nach zwei Wochen (habe ich muliti gyn acti gel 2 mal täglich aufgetragen) kamm wieder Jucken und die haut war sehr angespannt, ausgetrocknet, gerötet und angeschwollen. Ich dachte ich habe wieder Pilzinfektion und habe mir Kadefungin 3 gekauft - die creme habe ich einmal aufgetragen und das Brennen konnte ich nicht aushalten. Habe dann Kamilenbad gemacht und die Haut mit Bepanthen eingecremt. Am Abend (gestern) habe ich Kadefungin Milchsäurekur eingeführt. Heute geht es mir wieder super, kein Jucken, kein Brennen mehr :-) Meine Frage ist: ist es möglich das ich zu viele Muliti Gyn actigel benutz habe und deswegen die haut so reagiert hat? Kann man das Gel auch auf Schammlippen auftragen? Wie lange soll ich jetzt diese Milchsäurekur machen? 7 Tage, oder kann ich eher aufhören? Und wie oft soll ich so eine Kur machen?

  • 43 Antworten
    Zitat

    ist es möglich das ich zu viele Muliti Gyn actigel benutz habe und deswegen die haut so reagiert hat? Kann man das Gel auch auf Schammlippen auftragen? Wie lange soll ich jetzt diese Milchsäurekur machen? 7 Tage, oder kann ich eher aufhören? Und wie oft soll ich so eine Kur machen?

    ja es kann sein,dass du es zu oft benutzt. Ich habe es auch auf Dauer nicht vertragen....es brannte dann zunehmend und meine Haut da unten war völlig sensibel. Mein FA sagte dann, 1-2x die Woche abends reicht die Anwendung. seither gehts mir gut.


    Ja du kannst es auch auf die Schamlippen auftragen.


    Milchsäurekur brauchst du eigentlich nicht, wenn du Multigyn nimmst- ansonsten glaub ich sind in einer Pck so 6-7 Zäpfchen...die würd ich dann jeden Abend nehmen....aber in der Zeit würd ich dann kein Multigyn nehmen.

    Vielen Dank für die Antwort. Ich habe mir schon gedacht, dass ich mit dem gel übertrieben habe, werde jetzt die milchsäurekur zu ende machen und danach 1-2x die woche mulitgyn actigel auftragen. Ich hoffe, es hilft und ich kann wieder mein Sexleben genießen :-)x:)

    Zitat

    Ich dachte ich habe wieder Pilzinfektion und habe mir Kadefungin 3 gekauft - die creme habe ich einmal aufgetragen und das Brennen konnte ich nicht aushalten.

    Kann auch gut sein, dass du empfindlich auf das Pilzmittel reagierst. Genau aus dem Grund soll man auch eigentlich nicht einfach irgendetwas auf die Scheide schmieren, ohne dass ein ärztlicher Befund für eine Infektion vorliegt.


    Darf ich fragen wie du verhütest?

    Antibabypille.


    Ja, ich habe sofort meine FA angerufen, sie hat aber bis 28.07 urlaub. Und dass ich so oft Infektionen, Entzündungen habe, habe ich leichtsinnig alleine gehandelt.....ich weiß manchaml nicht, was ich machen soll...es ist doch nicht normal,einmal im Monat mit Jucken zu kämpfen.....:°(

    Noch eine Frage: soll ich die milchsäurekur zu Ende machen, also 7 Tage lang (es geht mir heute super, kein jucken, kein brennen mehr), oder kann ich jetzt aufhören und zum beispiel 1 die woche die kur zur vorbeugung machen????

    Du kannst auch die Kur aufhören und es vorbeugend immer mal wieder nehmen, wobei ich mir vorstellen könnte, dass die Wirkung erstmal höher ist, wenn du die 7 Tage einhälst (aber groß was passieren wird da nichts, wenn du vorher aufhörst).


    Die Pille kann leider solche Beschwerden begünstigen oder hervorrufen (guck mal in die Packungsbeilage deiner Pille), Juckreiz, Brennen und Pilzinfektionen sind recht klassische Nebenwirkungen.

    Zitat

    Die Info auf der Packungsbeilage kenne ich :-( Ich kann mir aber Sex ohne diese Sicherheit (mit Kondomen fühle ich mich nicht sicher) nicht vorstellen :|N

    Die Pille ist nicht die einzige sichere Verhütungsmethode. Es gibt nicht-hormonelle Alternativen (Spirale, Gynefix, Kondom, Diaphragma, Zyklusbeobachtung) die sich sogar untereinander kombinieren lassen.


    Die Methoden-Sicherheit eines Kondoms liegt übrigens bei 0,6 und ist somit durchaus vergleichbar mit der Pille ;-)


    Kombiniert man das noch mit einer Gynefix oder einem Diaphragma, erhöht sich die Sicherheit nochmal um einiges.


    Du kannst ja mal hier ein bisschen stöbern.

    Vielen Dank für die Hilfe @:)


    Bei med1 habe ich schon einige Mails gelesen, wo Frauen auch solche Probleme im Intimbereich hatten und nur mit Kondomen verhüttet haben....deswegen ob nur die Pille dranschuld sind ist ja auch fraglich


    Denk ihr, ist es denn überhaupt sinnvoll eine pause( mit den pillen) einzulegen? Ich nehme Pille seit einem Jahr. Kann man die durch nehmen, oder soll man da zum beispeil ein, oder zwei monate pause machen????

    Hallo Sendilee,


    auch ich kenne dieses Problem. Leide seit Februar 2009 ständig unter dieser Pilzinfektion. Behandle seitdem eigentlich durchgängig. Kadefungin, Estriol, Döderlein, Gynefix und noch ein Präparat das den Pilz in den tieferen Hautschichten bekämpfen soll. Der Name fällt mir jetzt leider nicht ein. Desweiteren wurde mir angeraten nur reines Wasser oder Sagella aus der Apetheke zum waschen zu verwenden. Keine Tangas mehr. Süsses vermeiden. Baumwollunterwäsche, wegen des Auskochens.


    Außerdem habe ich mir jetzt eine Menstruationstasse bestellt. Weil spätenstens, wenn überhaupt ein paar Tage Ruhe waren, nach der Mens alles wieder von vorne los ging. Denke das könnte durch die Benutzung von Tampons ( Austrocknung der Schleimhaut) begünstigt worden sein. Außerdem habe ich gelesen das man auch keine Slipeinlagen verwenden soll.


    LG

    Ähm, keine Ahnung wie ich auf Gynefix kam. Ich meine natürlich Multi-Gyn ActiGel .


    Sorry.


    Vielleicht kannst du Dir aus meinen Ausführungen ja noch etwas entnehmen das dir weiterhilft.


    Ganz besonders hatte es meine Ärztin mit den Tangas :-(:°(. Aber irgendwie muss es doch mal wieder besser werden !?>:(

    Ich würde es machen. Einfach um die Scheidenflora zu stabilisieren. Danach kannst du ja einmal die Woche zur Unterstützung weiter machen. Meine Ärztin betonte bei mir jedenfalls immer wieder das man das Pilzpräparat immer zu Ende nehmen muss, auch wenn es inzwischen besser sein sollte. Außerdem werden lt. meiner Ärztin bei der Behandlung nicht nur die Pilze vernichtet sondern auch die Döderleinbakterien. ( außer bei Estriol, Vaginale Verwendung)


    Deshalb macht es Sinn die volle Kur zu machen.

    Zitat

    Bei med1 habe ich schon einige Mails gelesen, wo Frauen auch solche Probleme im Intimbereich hatten und nur mit Kondomen verhüttet haben....deswegen ob nur die Pille dranschuld sind ist ja auch fraglich ??? ??

    Der Zusammenhang ist immer ein 'kann' kein 'muss' ;-)


    Natürlich gibt es auch Frauen die Beschwerden ohne Pille haben. Allerdings könnte zwischen hier

    Zitat

    Ich nehme Pille seit einem Jahr.

    und hier

    Zitat

    Seit einem Jahr habe ich immer wieder Probleme im Intimbereich:

    durchaus ein Zusammenhang gesehen werden. Grade der Zeitpunkt und die Dauer deiner Beschwerden überschneiden sich schon arg auffällig mit der Einnahme der Pille.

    Zitat

    Außerdem habe ich mir jetzt eine Menstruationstasse bestellt.

    Eine Menstasse ist in der Tat auch eine super Idee :)^

    da dann wünsch mir Glück, kamikazi.


    Wenn ich mich nicht irre bist du ein großer Fan der Menstasse, oder?


    Ist die Anwendung schwierig? Habe da so meine Bedenken, weil ja doch alles sehr gereizt ist durch die ständige Behandlung. Hygienisch müsste die Anwendung doch aber trotzdem sein, ich meine trotz der Infektion?!


    Habe mir die Tasse von MeLuna bestellt ... Erfahrungen damit? Besteht ja aus anderem Material als die bisherigen Tassen von anderen Herstellern. Hoffentlich passt sie und drückt nicht. Ansonsten habe ich kürzlich in einem Faden gelesen, dass die Lunette sehr trageangenehm (weich) sein soll ...

    Kamikazi0815 - du magst ja natürlich recht haben (mit dem zusammenhang zwischen pillen und infektionen) - so was ging mir ja auch schon durch den kopf. Aber wie gesat - pillen geben mir die beste sicherheit ;-)


    Vielen Dank für die Ratschläge :-)@:)

    also ich hatte MIT Pille Probleme, hab sie dann abgesetzt wegen Kinderwunsch und hatte trotzdem Probleme. Bei mir lags also definitv nicht an der Pille.


    Mein FA "mag" auch keine Tangas;-) und er sagte, ich solle enge Hosen vermeiden.


    Zudem hat er mir erklärt, dass ich sowieso ein sensibler hauttyp bin. Ich bin auch blond und eher sehr blass, habe viele Muttermale. Er erklärte mir, dass die Schleimhaut da unten ja auch "nur" eine haut ist und wer sowieso so sensible Haut hat, der ist eben auch da unten sensibel und schnell reizbar:-/


    Außerdem meinte er, viele reagieren auch bei Stress und Sorgen mit solchen Symptomen.


    Vielleicht trifft ja da was auf dich zu;-)