Mumu stinkt total

    Es ist mir zwar ein bisschen peinlich das Thema hier zu besprehcen aber ich leide sehr darunter und suche euren Rat.


    Seit ungefähr 4 Monaten habe ich ein Problem mit meiner Mumu. Nämlich das sie ziemlich riecht . Ich meine daß sie stinkt, letztens hat mich sogar meine Freundin drauf angesprochen.. das war mir voll peinlich! Ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Ich dusche jeden Tag und selbst wenn ich viel Duschgel nehme nützt es nichts. Der Geruch ist etwas wie Fisch oder verfaulte Eier. Das ist total schrecklich! Bitte helft mir weiter

  • 17 Antworten

    Kann ich da den anderen nur anschließen. Seife im Intimbereich ist so ziemlich das tödlichste was man machen kann. Damit irritierst du lediglich das ganze Millieu da unten und Bakterien/Pilze können sich munter darüber hermachen. Fischiger Geruch ist meist ein Zeichen für Bakterien die da nicht hingehören... also geh mal lieber zum Gyn und lass das abchecken. Falls es allerdings nicht an ner Infektion liegen sollte, hat mein Freund grad noch was erwähnt, was sein Dermatologe mal meinte: die Duftstoffe, die Duschgels, Deos etc. beigemischt sind überdecken zwar ne zeitlang den Schweißgeruch, aber irgedwann geben die auch auf und vermischen sich damit, was dann noch schlimmer riecht als der Schweiß selbst. Also in dem Fall dann einfach mal das Zeug weglassen. Normalerweise reicht reines Wasser zum waschen vollkommen aus.


    *:) Gruß aus HH, Hellje

    aminkolpitis

    Hört sich an, als könnte das eine Mischinfektion sein, die durch mehrere Bakterienarten ausgelöst wird..geh auf jeden Fall zum FA und ließ mal dies hier:


    Die Aminkolpitis ist die häufigste Ursache der infektiösen Kolpitis (Entzündung der Scheide) der Frauen im gebärfähigen Alter (10-35%). Die Aminkolpitis ist eine Mischinfektion (polymikrobiell), in erster Linie hervorgerufen durch Bakterien vom Typ Gardnerella (stäbchenförmiges Bakterium) und Anaerobier (Bakterien, die sich ohne Luftzutritt vermehren). Diese Bakterien verdängen die Milchsäurebakterien, die für eine gesunde Scheidenflora notwendig sind. Die Anaerobier produzieren Amine, die zu Reizungen der Scheidenwand führen können.


    Diagnose


    Der Amintest mit 10%iger Kalilauge ist positiv (verstärkter Fischgeruch). Unter dem Mikroskop sieht man Schlüsselzellen ("Clue Cells"), womit die Diagnose bestätigt wird. Kulturelle Untersuchungen erübrigen sich meist. Die Keimzahl ist hoch, der pH-Wert beträgt 5 bis 5,5. Bei pH-Werten über 6 müssen zusätzliche Ursachen eine Rolle spielen.


    Symptome


    Beschwerden werden nur von 1/3 aller Frauen angegeben. Entzündungszeichen oder Juckreiz sind meist nicht vorhanden, wohl aber ein dünnflüssiger, grauer, nach Fisch riechender Fluor.


    Ansteckung


    Die Übertragung pathogener Keime erfolgt durch sexuellen Kontakt. Bei 90% der Sexualpartner sind Gardnerella nachzuweisen.


    Therapie


    Mit Metronidazol (Clont, Flagyl in Tablettenform) sind Heilungsraten bis 90% erzielbar. Lokal werden Clindamycin-Creme und Laktobazillen (Vagiflor, Eubiolac) empfohlen. Eine simultane Partnerbehandlung kann versucht werden.


    Prognose


    Die Krankheit heilt in der Regel vollständig aus.

    re

    hallo,


    ich kannte mal eine arbeitskollegin, die ein ähnliches problem hatte wie du. sie erklärte mir dann nach einem besuch bei der frauenärztin, woran es lag. sie hat irgendwann einmal einen tampon in ihrer scheide vergessen. und wohl einfach einen neuen reingeschoben. also ich kann mir sowas gar nicht vorstellen, aber es scheint so passiert zu sein. jedenfalls bekam sie von der frauenärztin dann den alten tampon entfernt u. damit erledigte sich dann auch das geruchsproblem wieder. sie meinte auch, das sie, egal wie oft sie sich wusch, unerträglich gestunken habe aus der scheide...


    ...es gibt nichts, was es nicht gibt....

    hey...dieses thema betrügt mich auch schon sooo... lange un ich traue mich einfach nich damit zum FA zu gehen...obwohl ich eig sooo gerne mal hin gehen würde (bin erst mal 15)


    ich glaube,dass es etwas anderes sein müsste...wzb. bakterien oder ein pilz,denn nicht sooo viele frauen haben ihren OB vergessen,denn hier habe ich soetwas schon öfters gelesen (mit dem geruch)


    ich hoffe immer,dass i-jmd ein tip abgibt, mit dem ich das problem auch ohne FA lösen kann...


    hab heute schon ein paar gelesen...zb.


    den joghurt tampon (kenn ich zwar schon...hab ich auch schon mal gemacht,war dann auch für ein paar tage weg,kam dann aber trotzdem wieda)


    i-wie so ein teebaumöl-tampon... müsst ich auch mal probieren...


    un dann trank ich immer sehr wenig...vllt muss man einfach mal 2 liter am tag trinken,weil das erreich ich nie..wenns gut kommt gerade mal ein liter... (das hab ich übrigens zu dem joghurt tampon gemacht un ich muss sagen,es hat ja tage gut angehalten,dass es nich gestunken hat... un dann trank ich wieda nich mehr viel)


    allerdings müsste man wasser trinken un nicht milch oda so was in die richtung xD


    GLG

    Ich kann ja schon verstehen, dass man sich beim ersten FA Besuch etwas geniert. Oder deshalb gar nicht erst hin möchte. Aber wenn man aus der Scheide stinkt, dann MUSS man zum Arzt!!! Es könnte sonst ernsthafte gesundheitliche Folgen haben!


    Abgesehen davon: du musst nicht denken, dass du die einzige bist, die mit sowas zum FA geht! Er verdient sein Geld damit, das ist für ihn normales Tagesgeschäft. Nichts anderes, als wenn eine Sekretärin einen Brief schreibt. So einfach ist das.


    Beim FA muss man sich wirklich für gar nichts schämen!!!

    @ :)