Myom, Blutungen und übelriechender Ausfluss... Ein Zusammenhang?

    Hallo zusammen


    Mir ist es furchtbar peinlich, darüber zu schreiben, aber, vielleicht kennt ja jemand dasselbe Problem.


    Ich weiss, dass ich schon länger ein Myom habe. Dieses macht mir eigentlich nicht grossen Kummer. Nur dann und wann habe ich Blutungen, die nicht eigentlich an eine Menstruationsblutung erinnern, weil das Blut hellrot ist. Mein Frauenarzt meinte auch, dass es auch vorkommen könne, dass das Myom blute... (?)


    Seit einer Woche quält mich nun einerseits eine unregelmässig, tröpfchenweise auftretende Blutung (ist nicht schlimm und stört auch nicht sonderlich). Zudem - und das ist absolut furchterregend - habe ich nun eine Art Ausfluss, bei dem »übelriechend« noch milde ausgedrückt ist.


    Bei Kontrolle mit dem Finger ist die Scheidenwand auch ziemlich schleimig und der Finger stinkt danach - so grässlichstens, ich kann den Geruch fast nicht beschreiben (eine Mischung aus faulig, käsig, gülle-artig, abgestanden, modrig...). EINFACH WIDERLICH!!!


    Ich warte nun darauf, dass ich mich beim Frauenarzt anmelden kann. Nur, bis der einen Termin frei hat, wird's wahrscheinlich dauern.


    Deshalb meinen Faden hier: Weiss jemand Rat? Was könnte ich den dagegen tun?


    Ich schliesse eigentlich eine Pilz aus, da es überhaupt nicht juckt oder so. Auch habe ich keinen Tampon vergessen oder so was...


    Ich vermutete auch bereits, dass es vielleicht "abgestandenes" Sperma sein könnte, dass nach dem GV halt irgendwie nicht rauskam und nun vor sich hinfault. Aber mein Freund meinte, das könne eigentlich nicht sein... :[]


    Uaaa... Kennt das jemand? Ich finde es so grottenmässig widerlich, dass ich kaum zur Toilette will, weil es mich so anwidert... :-/

  • 1 Antwort
    Zitat

    Ich warte nun darauf, dass ich mich beim Frauenarzt anmelden kann. Nur, bis der einen Termin frei hat, wird's wahrscheinlich dauern.

    Unbedingt drängeln. Das hört sich nach einer bakteriellen Infektion an, da sollten die dich nicht lange warten lassen.