Myom in Gebärmutterhöhle - knapp 1 cm

    Ich bin in einer Kinderwunschbehandlung. Jetzt wurde ein knapp 1 cm großes submuköses Myom im Fundus gefunden.


    Ich möchte eigentlich die Behandlung nicht unterbrechen und der Kiwu-Arzt hatte es gar nicht gesehen. Meine Gynäkologin hat es gesehen und der Chefarzt der Klinik, an die ich mich für die Gebärmutterspiegelung gewendet hatte, meinte, auf jeden Fall spiegeln und evt. gleich entfernen.


    Ich würde es am liebsten drauf ankommen lassen und mit der Behandlung weiter machen ...


    Es liegt halt unter der Schleimhaut. Es "könnte" sein, dass es bei der Einnistung stört. Sicher ist das aber nicht.

  • 1 Antwort