Nebenwirkungen Mönchspfeffer

    Hallo,


    ich bin mir nicht sicher, ob dies das richtige Unterforum ist, aber es darf gerne verschoben werden


    Ich nehme seit einem Monat Mönchspfeffer, um meinen Zyklus zu verlängern (und ich habe Probleme mit Brennen im Blasen-/Vaginalbereich) und bis jetzt läuft es auch gut, mein Zyklus hat sich natürlich noch nicht verlängert, aber das brennen ist um sehr viel besser geworden.


    Leider habe ich seit über einer Woche extrem fettiges Haar bekommen. Normalerweise kann ich alle 3 Tage waschen, am zweiten Tag sind sie immer noch so frisch, das ich sie gut offen tragen kann, aber jetzt sind sie schon am zweiten Tag so schlimm fettig, dass sie ganz strähnig aussehen. Ja, ich weiß, das ist kein Beinbruch, aber ich find es erstens eklig und zweitens hab ich keine Lust, jeden Tag die Haare zu waschen (und das soll ja auch nicht gut sein).


    Wie sind eure Erfahrungen mit Mönchspfeffer? Können die Nebenwirkungen auch wieder verschwinden oder muss ich damit jetzt leben?


    (Ich hab schon das gleiche Thema woanders eröffnet, aber da mir da keiner geantwortet hat, dachte ich, es sei vll das falsche Unterforum http://www.med1.de/Forum/Stoffwechsel.Hormone/596831//)

  • 6 Antworten

    Meine Erfahrungen mit Mönchspfeffer waren auch schlecht. Bei mir lag das aber vielleicht auch daran, dass mein Doc ihn mir drei Monate am Stück, ohne Pause, verordnet hat. Es soll besser sein, ihn erst ab dem Eisprung zu nehmen.


    Ich hab extrem fettige Haut bekommen, eine schlimme Akne (und dabei hatte ich die Pille davor schon ein Jahr abgesetzt, ohne dass ich in der Zeit Akne bekommen hätte) und ich hab mich die ganze Zeit extrem aufgequollen gefühlt. Meine Laune war auch sehr sehr schlecht...Ich hab davon also PMS vom Feinsten bekommen, dabei hatte ich damit vorher gar keine Probleme.


    Die Akne hat sich leider auch nicht wieder verabschiedet, als ich den Mönchspfeffer nach drei Monaten abgesetzt habe. Erst seit ich die Progesteroncreme verwende, wird meine Haut wieder besser.


    Ich bin von der Wirkung also nicht besonders überzeugt. Mein Zyklus hat sich zwar um zwei drei Tage verlängert, dafür hatte ich dann auch zwei drei Tage länger Schmierblutungen. Und das ist ja wirklich nicht grad eine Verbesserung :-( >:(