Zitat

    Ich hau mich immer gleich drauf.

    ja ich auch, mir macht das gar nichts..als meine Ärztin erfuhr, dass ich ein Pferd habe hat sie während der Untersuchung immer über Pferde geredet...aber bis jetzt war bei mir auch immer alles paletti, wahrscheinlich gehe ich deswegen ganz gern zur Kontrolluntersuchung ;-D


    und der Stuhl, ja der ist kalt, aber mehr auch nicht :) mir absolut lax, hauptsache sie erzählt mir wieder "einen vom Pferd" und sagt am Ende "alles Tutti"..

    Bei mir war noch nie irgendwer dabei außer der Ärztin, und es kam auch niemand reingelaufen. Ich fände das auch nicht besonders toll und wüßte auch nicht, wozu das gut sein sollte. Die Arzthelferinnen machen nur so Sachen wie Blutabnehmen, Pipitest, Wiegen. Aber dabei bin ich voll bekleidet!

    Zitat

    Bei mir war noch nie irgendwer dabei außer der Ärztin, und es kam auch niemand reingelaufen.

    Die Ärztinnen sind in der Regel alleine und bei den Ärzten ist meist noch eine Helferin dabei.

    @ TheDreamer

    Zitat

    Die Ärztinnen sind in der Regel alleine und bei den Ärzten ist meist noch eine Helferin dabei.

    Kann ich nicht bestätigen. Ich war bereits bei 3 männlichen Ärzten und da war keine Helferin dabei. Bei den weiblichen genau so wenig.

    Arabische Kunden hatten sich mal beim Werksbesuch über die Beinhalter beschwert. Diese seien unpraktisch, vor allem, wenn die Frauen hochhackige Schuhe anhaben. OK, dann ziehen die also die Schuhe nach dem Auskleiden wieder an.


    Außerdem fehle am Stuhl ein Sliphalter. Ähm, ziehen die Frauen den Slip erst am Stuhl aus? Ja. Und wie geht das bei hochhackigen Schuhen? Keine Antwort ...

    No risk - no fear, dann freu dich falls du mal ein Baby bekommst ;-D


    wer dir da alles dahin schaut:=o:=o;-)


    mirmacht das nichts wenn die Arzthelferin daneben steht , sie reicht auch evtl die instrumente an schonmal darübernachgedacht???

    Zitat

    No risk - no fear, dann freu dich falls du mal ein Baby bekommst ;-D


    wer dir da alles dahin schaut :=o :=o ;-)

    Bei mir wird das eine Hebamme und mein Mann sein. Sonst keiner ;-)


    Ich würd es auch nicht wollen, dass bei der Untersuchung mehr Leute anwesend sind als nötig.

    hab grad eben mal blöd geschaut.. also ich hab keine schuhe an - wenn ich auf dem stuhl liege.. ich ziehe ja nicht hose aus und dann wieder schuhe an... ist das jetzt falsch?:-o:-/:-/


    kann es sein, dass die arabischen patientinnen mit rock, etc. auf den stuhl gehen und lediglich dort dann den slip ausziehen??

    Zitat

    kann es sein, dass die arabischen patientinnen mit rock, etc. auf den stuhl gehen und lediglich dort dann den slip ausziehen??

    Möglich ist das, ich habe es aber nicht erfragt.


    Das müssen bloß ganz schöne Verrenkungen sein, auf dem Stuhl und dazu noch mit Schuhen.

    Und wie gesagt, manche Beinhalter sind für Schuhe gar nicht ausgelegt. Bei den klassischen Göpelbeinhaltern macht es keinen Unterschied, aber die werden heute immer seltener verkauft. Ich hatte weiter vorne einen Link gesetzt, in dem die verschiedenen Systeme abgebildet sind.


    Zu dem Hochfahren des Stuhls ist noch zu sagen, dass das seit geraumer Zeit alle Modelle können. Jedoch haben wir als Hersteller die Erfahrung gemacht, dass die Ärzte dies kaum nutzen. Der Stuhl wird einmal untersuchungsgerecht eingestellt und die Patientinnen müssen dann über den Fußauftritt aufsteigen. Als Grund wurde immer wieder genannt, es sei müßig und dauere zu lange, den Stuhl zu verstellen. Es gibt nämlich zwei Stellmotoren, die separat bedient werden müssen, und die Bewegungen laufen aus Gründen der Sicherheit und der Kraftübertragung doch recht langsam ab.


    Deswegen wurde irgendwann mal gegen Aufpreis die Memory-Funktion angeboten: Auftiegs- und Untersuchungsposition sowie Schocklage konnten mittels kurzem Tastendruck angefahren werden. Der Arzt kann in der Zwischenzeit noch andere Dinge erledigen.


    Der hier besprochene "neuartige" Stuhl hatte als erstes Modell eine geringe Aufstiegshöhe und kommt deshalb in Verbindung mit den neuen Beinhaltern ohne Fußauftritt aus. Auch die Beine müssen beim Einlegen in die Halter weniger stark angehoben werden. Dafür besteht wie gesagt der Nachteil der Gefahr des reflexartigen Schließens der Beine, wenn kalte Instrumente eingeführt werden. Wie ich sehe, hat man mittlerweile auch eine elektrische Verstellung der Beinstützen im Angebot.