Neue Tampons mit Milchsäure

    In der Fernsehwerbung habe ich diesen Milchsäure Tampon gesehen. http://www.ellen.de/de/startseite


    Wie praktisch! Die Frauenärzte erzählen ja immer, dass in der Vagina die gesunden Milchsäurebakterien vorhanden sein müssen, sind sie das nicht, zB durch Antibiotika Gabe oder Intimduschen etc. bekommt man schnell fiese Entzündungen oder Pilze.


    Abhilfe schaffen da Milchsäure Zäpfchen. Die kosten aber nicht eben wenig, deswegen sagt meine Gyn immer, besser sein, einen normalen Tampon in probiotischen rechtsdrehenden Joghurt zu tauchen und einführen. Hab ich nie gemacht, denn das finde ich "schlonzig". Igitt.


    Dann wäre ja dieser Tampon die Lösung, oder? Voruasgesetzt er ist nicht zu teuer.


    ok gerade gefunden, 12 Stück kosten 7.45.- Euro. Direkt billig ist das ja nicht, trotzdem noch günstiger als zB Döderlein Vaginaltabletten.


    Hat den schon mal jemand von euch getestet?


    Bringen die echt was? Oder wieder nur Verbraucher Verarsche?

  • 2 Antworten

    Ich würde statt in diese Tampons lieber in eine Menstasse investieren. Die trocknet die Scheidenschleimhäute nicht aus (was jeder Tampon tut) und sorgt so dafür das die Scheidenflora ganz von alleine stabil bleibt.