Hey Mädels!


    Ich habe mir heute das Buch Natürliche Familienplanung heute gekauft und habe sogar schon angefangen zu lesen.


    Kann es nur empfehlen :)^ , ist super geschrieben & es sind auch viele Statistiken zur Sicherheit enthalten.


    Aber was ein wenig schade ist, dass es ein paar Mal schon erwähnt worden, ist, dass NFP für Jugendliche nichts ist. Zwar sollten wir über NFP richtig aufgeklärt werden, dass wir später wissen, dass es NFP auch noch gibt. Aber als Verhütungsmethode im Jugendalter empfehlen sie NFP eher nicht. :(v


    Aber naja, ist ja egal.


    Tysk, du könntest dir ja den Schnellkurs durchlesen. @:)


    Lg

    Zitat

    Aber was ein wenig schade ist, dass es ein paar Mal schon erwähnt worden, ist, dass NFP für Jugendliche nichts ist. Zwar sollten wir über NFP richtig aufgeklärt werden, dass wir später wissen, dass es NFP auch noch gibt. Aber als Verhütungsmethode im Jugendalter empfehlen sie NFP eher nicht.

    Das verstehe ich auch nicht. Fast niemand hat so einen geregelten Tagesablauf wie ein Schüler. Da bietet sich NFP regelrecht an.


    Gibt es eine Begründung warum? Also wäre die durchgängige Benutzung von Kondomen eine Alternative und man traut Jugendlichen nur nicht die korrekte Auswertung und nötige Konsequenz zu oder was wird stattdessen empfohlen?

    Zitat

    17. 4 Ist NFP für Jugendliche geeigent?


    Die Frage, ob NFP als Methode zur Vermeidung einer SS für Jugendliche geeignet ist, ist eine ganz andere. Sie muss sehr differenziert betrachtet und individuell beantwortet werden. Häufig wird sie nach Abwägung aller Argumente negativ entschieden werden.


    Wenn aber erwachsene Frauen ihr Bedauern ausdrücken, nicht schon viel früher von NFP und den damit verbunden Wissen um den eigenen Körper gehört zu haben, dann mag diese Wissenslücke auch damit zusammenhängen, was Jugendliche aus Medien und Sexualkundeunterricht über die NFP erfahren. Oft wird das Thema – aus Angst vor einer ungeplanten SS – mit der kurzen Aussage abgehakt, NFP sei für Jugendliche zu unsicher und daher ungeeignet. Doch, was für die Gegenwart gilten mag, gilt nicht unbedingt für spätere Jahre. Deshalb wäre es erwünschenswert, den Jugendlichen die Chancen, die sich aus der Kenntnis, Wahrnehmung und Wertschätzung des eignen Körpers ergeben, nicht vorzuenthalten, sondern sie sachgerecht und ausgewogen über NFP zu informieren, damit sie späterm wenn sie auf der Suche nach alternativen Formen sicherer Enpfängnisregelung sind, auf dieses Wissen zurückgreifen zu können.

    So bin da. :°(


    Als ich dort hinkam, habe ich total gestrahlt. Bei allem was er tat musste ich einmal husten, damit ein Druck entsteht. Zuerst hat er irgendwas mit meinem Muttermund gemacht, war auf jedenfall sehr unangenehm. Dann kam die Spritze und das waren echt komische schmerzen. Aber als dann die Gynefix reinkam, fiel ich fast in Ohnmacht vor Schmerzen und wollte nur noch das es aufhört. Ca. 10 sek. war dieser komische Schmerz da. Danach habe ich eine Binde bekommen und 1 Woche Sex Verbot. ( Will auch sowieso im moment überhaupt nicht bei den Schmerzen). Dann wollte ich bisschen Shoppen gehen, aber bereits bei dem ersten Laden hatte ich so Unterleibsschmerzen ( Wie Periodenschmerzen aber 5x stärker), dass ich die ganze Zeit dachte ich kippe um. Hab dann meine Mum angerufen und die hat mich abgeholt. Nun sitz ich hier, mit diesen ekligen und starken Schmerzen. :°( :°(


    Was mich aber stutzig macht ist, dass es wirklich nur 2 jahre drin bleiben darf. Er hat mir schon Termine gegeben, wann ich kommen muss zu den Nachuntersuchungen ( alle 3 Monate) und 2012 kommt sie wieder raus. ???


    Danke, ihr seid echt toll. :)_ :)* @:)

    @ Fruchtbärchen

    Hol dir in der Apotheke Buscopan Plus, das wirkt Krampflindernd und schmerzstillend. Das hätte er dir in der Praxis eigentlich auch gleich spritzen können... Meine FA hat das auch gemacht. Beim ersten Mal, weil ich wegen der Schmerzen hinterher schier umgekippt bin, beim 2. mal in der weisen Voraussicht, dass ich wieder so krampfen könnte. Warum die nur 2 Jahre liegen soll, kann ich dir net sagen, ich kenn mich mit der Gynefix nicht aus.

    Zitat

    Was mich aber stutzig macht ist, dass es wirklich nur 2 jahre drin bleiben darf. Er hat mir schon Termine gegeben, wann ich kommen muss zu den Nachuntersuchungen ( alle 3 Monate) und 2012 kommt sie wieder raus.

    Wenn der Hersteller was anderes zur Liegedauer sagt, ist das Quatsch. Wie bei der Pille gilt: Der Hersteller kennt sein Produkt am besten. Und der Arzt darf dir die Gynefix nicht gegen deinen Willen ziehen, also entscheidest du, ob und wann sie raus kommt.


    Alle 3 Monate? Reicht bei Spiralen nicht alle 6 Monate ein Ultraschall zur Lagekontrolle? Frag mal besser im Gynefix-Erfahrungsfaden nach. Am Ende will der Arzt nur Geld mit dir verdienen.

    Danke Mondhäschen und Sternchen! @:)


    Mittlerweile geht der Schmerz weg und es ist jetzt "nur" noch wie bei den normalen Regelschmerzen.


    Ich habe kein Rezept und auch keine Tabletten bekommen. Ja vor Schmerzen bin ich auch schier umgekippt. Nicht mehr normal wie schlimm das war. :-o


    Im moment geht es von den Schmerzen her. Aber sollte es wieder schlimmer werden, hol ich's mir. @:)