dann bleiben immer noch diese Möglichkeiten:

    Zitat

    Strombehandlung, Ultraschall, Kältebehandlung,

    wegen den Physios, einfach in der Gegend rumfragen, selbst ausprobieren, anrufen, nachfragen, Geschichte erzählen, etc ;-)


    von allein wird dir kein super physio begegnen, der an deiner haustür klingelt ;-)

    ja das stimmt wohl. Ich denke wahrscheinlich verkehrt, denn ich möchte nicht die Schmerzen sondern die Ursache bekämpfen...Vielleicht sollte ich mich damit abfinden dass gegen die Entzündung generell nichts gemacht werden kann. Aber jetzt muss ich erstmal nächste Woche zu der Einspritzung, und ich hoffe sie hilft...


    In der Gegend rumfragen wird auch schwer. Ich wohne in DK und hier läuft einges anders ab. Man kann sich nicht einfach den Therapeuten aussuchen...


    danke für deine Antwort @:)

    Es bringt aber nix, dauernd nach der Ursache zu suchen.


    Wichtiger ist es erst mal die Schmerzen wegzukriegen.


    durch die Schmerzen gibts ne Fehlbelastung, Muskelabbau – > wieder mehr Schmerzen


    außerdem kann es nach ner bestimmten Zeit sein, dass sich der Schmerz im Gehirn festsetzt.


    Dann müsste man das mit Schmerztherapie angehen ;-)

    die Ursache ist ja bekannt, es ist eine Synovitis ;-).


    Ja, das stimmt wohl, auch wenn ich immer versuche, nicht falsch zu belasten.


    Aber durch Muskelabbau Schmerzen? Die Schmerzen die ich habe kommen durch die Entzündung..


    Und wie stellt man das fest ob sich der Schmerz im Gehirn festsetzt?

    Zitat

    die Ursache ist ja bekannt, es ist eine Synovitis ;-).

    dann kann man versuchen, das Gelenk zu spülen, Corti reinspritzen..

    Zitat

    Aber durch Muskelabbau Schmerzen? Die Schmerzen die ich habe kommen durch die Entzündung..

    richtig ;-) Gerade das Hüftgelenk ist ein Gelenk, dessen Belastung durch viele Muskeln abgefangen wird ;-)


    – > mehr muskeln – > weniger direkte Belastung für das Gelenk


    Deswegen ist Physiotherapie ja so wichtig :-)


    wenn die Schmerzen sicher durch die Entzündung kommen, müssen eben immer mal wieder Corti oder andere Entzündungshemmer gespritzt werden. Evtl auch entzündungshemmende Medikamente nehmen (oral)

    Zitat

    Und wie stellt man das fest ob sich der Schmerz im Gehirn festsetzt?

    müsstest mal zu nem Schmerztherapeuten gehen ;-)

    au, gespült wurde es unter der Arthroskopie. Aber ohne Narkose würde ich es glaube ich nicht durchhalten..Corti wurde schon ein paar mal gemacht, und gesund ist das doch nicht für den Knochen wurde mir gesagt.. ":/


    ja okay, klingt logisch mit der Physio. Meinst u entzündungshemmende Medikamente helfen? Kommen die überhaupt da an wo sie hin sollen... ???


    ja okay. Mal gucken was der Rheumatologe am Dienstag sagt. Er wird wahrscheinlich erstmal meinen dass ich abwarten soll ob das Hormon hilft (jetzt hab ichs: Binyrebarkhormon). Was ich hoffe...

    gespült wird auch nur während asks, allerdings deswegen nochmal eine machen ist absolut unnötig und nur ein sinnloser eingriff ;-)


    mittlerweile ist man mit dem cortison, das gespritzt wird, soweit, dass es nicht mehr so schädlich ist. und lieber lass ich mir corti spritzen, bevor ich dauernd mit schmerzen rumlauf..


    n kumpel von mir muss täglich 150 mg corti schlucken, der hat zur zeit keine andere wahl.. da sind die knochen erst mal nebensache. und bei dir ist die dosis ja nicht so hoch und auch nicht täglich ;-)


    ob die entzündungshemmer helfen, kann ich auch nicht vorhersagen ;-D aber man kanns probieren ;-) es ist einfach ein versuch, wenn er hilft ists super ;-)


    also laut google ist dieses hormon nix anderes als cortison, wenn ich das jetzt richtig verstanden hab, auf die schnelle ":/

    Naja, die erste ASK wurde ja auch nur aufgrund der Schmerzen gemacht. Wenn es allerdings wieder so schlimm wird dass ich nur im Bett liegen kann werde ich jeden Arzt auf Knien anflehen.... :=o


    Ja, muss ich dann sehen ob ich es mir nochmal spritzen lasse. Aber eine Dauerlösung ist es doch trotzdem nicht oder ???


    Ja, kann man probieren, auch wenn ich inzwischen sowas von gegen Tabletten bin, denn mein ganzer Magen-Darm-Trakt ist im Eimer...


    hmm, ich hatte damals über google garnicht so viel über dieses Hormon rausgefunden.... ":/ . Muss ich nochmal später nachlesen ;-D