meine FÄ hat mir halt erklärt dass solche zysten sich ansammeln da kein Eisprung stattfindet weil dazu müssen die durch die Haut der Eierstöcke kommen. wenn die aber zu dick/haart ist kommt das Ei nicht durch, also kein Eisprung und keine Periode

    also ich hatte ne menge zysten und immer einen eisprung. komische erklärung...

    @ medhira:

    aber gerne doch. dabei handelt es sich um diese dr. pape diät. man futtert morgens nur kohlenhydrate (nutellabrötchen morgens machen mich froh ;-D ), mittags mischkost (da achte ich auf wenig kh) und abends nur gemüse und eiweiß (kein brot, kein obst, nix süßes).


    man muss halt ein bisschen nebenher kalorien zählen aber es funzt wunderbar.

    ich hab metabolic balance gemacht...


    also etwas wo nach deinem Blut ein essensplan erstellt wird. Da gibts auch quasi kaum Kohlenhydrate, aber sobald man halt wieder welche isst... gibts auch den Jojo Effekt...


    Schlank im schlaf klingt gut weil man da ja wirklich auch welche zu sich nimmt.

    @ goakind:

    mit wievielen kcal pro tag hast du denn damit abgenommen?

    ich habe drauf geachtet mindestens meinen grundumsatz von 1500 kcal zu essen, oft auch etwas mehr. nur über meinen gesamtumsatz bin ich selten gekommen (also selten über 2000 kcal). aber ich habs langsam gemacht alles und auch mal ne woche gehabt, im urlaub oder so, wo ich einfach keine lust hatte. einen echten jojoeffekt hatte ich nie, auch nicht nach low carb. habe in der zeit (so ca 9 Monate) ganz ohne "diät" grade mal maximal 2kg zugelegt und die dann gehalten. ich nehme an das war das wasser, das die Kohlenhydrate im körper speichern.

    darauf hat mir wohl keiner ne antwort :-/


    schade


    bis jetzt hab ich nix dagegen unternommen und hatte meine periode nach 3 monaten endlich mal wieder und nun warte ich schonwieder einige tage auf die nächste, bin jetzt bei tag 38 im zyklus, echt schlimm


    was soll ich denn machen?

    Also wenn man gar nicht behandelt (so meine Endo und Gyn), dann wird die Spirale immer enger... bedeutet in jedem Zyklus den man zuviel männliche Hormone hat, können sie nur noch mehr werden und sich der Zyklus jedes Mal verlängern... nicht immer spürbar, aber wenn man dem entgegensteuert, zb. mit der Pille, dann ist man wenigstens in Wartestellung und es verschlimmert sich nichts. Zudem sollte man ca 5-6 Mal pro Jahr schon seine Periode haben, damit alle Schleimhaut richtig abblutet... das ist sonst auch Nährboden für Geschwulste bis hin zu Krebszellen...


    Klar wenn man gerade aktiven Kinderwunsch hat, kann man das mal ein Jahr machen (bevor man evtl nachhilft oder so)... aber auf Dauer würde ich es nicht machen.

    Nun, meine erste Gyn sagte, eine Frau brauche ihre Periode nicht.


    Okay, die Dame hat viel erzählt...


    Meine jetztige Gyn sagt, ein 90-Tage-Zyklus sei aktzeptabel.


    Klar sind oft auch noch andere Probleme bei PCOS - aber die "Pille" als "Behandlung" ?


    Metformin wäre auch eine nette Sache...(mein Zyklus ist jetzt bei35-40 Tagen)


    LG Silbermondauge

    nee, alle drei monate sind nicht nie. aber ich meinte das auch allgemein, manche frauen haben ja gar keinen zyklus mehr.


    pille halte ich auch für ne weniger gute idee. metformin wirkt bei mir auch gut :)z

    also ich habe auch PCO


    nehme zur zeit Metformin und hab übelst durchfall. nehme abends eine tablette 1000mg und morgens hab ich dann richtig durchfall....


    diesen monat hab ich belara genommen hab aber wie wild pickel bekommen, wie ein teenager.


    und ja, abnehmen kann helfen, schon 3 kilo können was ausmachen.


    bin auch verzweifelt am abnehmen......

    abgenommen hab ich noch nix *grmpf* obwohl mein arzt mir versprochen hat, dass wennich mich weiterhin so gut ernähre, ganz schnell an gewicht verlieren würde. nix da.....


    und ich habe auch kein zucker sondern eine insulinresistenz oder wie man dass nennt....|-o

    Zitat

    nehme zur zeit Metformin und hab übelst durchfall. nehme abends eine tablette 1000mg und morgens hab ich dann richtig durchfall....

    das habe ich auch gehabt! aber das geht nach 2-3 wochen wieder vollkommend weg!

    jo, die pille hemmt ja das abnehmen meist auch - grade bei frauen mit pcos. ich halte von der kombi metformin/pille eh nichts, zumal alles über die leber geht. warum nimmst du die pille denn?


    versuch übrigens mal morgens 500 und abends 500 das geht vielleicht besser.