Na dann geht das ja noch. Ich hatte zwischenzeitlich eine, die war bedeutend teurer...


    Übrigens weiß ich jetzt, welche ich bekommen habe: Cyproderm statt der Diane35.


    Es stimmt allerdings wirklich, dass es genau die gleichen Wirkstoffe in gleicher Dosierung sind.


    Die Testberichte, die ich bis jetzt gelesen habe, haben aber wenig Mut gemacht.

    testberichte über Nebenwirkungen oder über Hilfe bei PCO?


    Also ich hab die Diane ca 4 Jahre genommen, im Alter von 16 bis 20... von ner FA verschrieben ohne Kommentar und keiner Ahnung von PCO... da bin ich mit 20 dann selbst drauf gekommen und hab mich nur selbst gekümmert... jaja...


    Aber ich hatte keine wirklichen NW... ich dachte ich nehm davon zu, das schieb ich inzwischen aber aufs PCO bzw auf die IR.... höchstens mal leichte Stimmungsschwankungen, die hab ich jetzt aber auch und ich glaub die hätte ich auch ohne Hormone ;-)

    @ beetlejuice21**

    Androgenindex von 40?? Heiligs kanoonarohr :=o und ich dachte schon 7 sei hoch!! Naja okay...jedenfalls hab ich EIGENTLICH nen Zyklus von 21-27 Tage. Glaub das sich durch die LT Einnahme der Zyklus um paar Tage verlängert hat. Jedenfalls waren LH und FSH ziemlich hoch und ich muß dazu sagen das ich dann ein Tag später meiner Periode bekommen habe. Also kann das mit dem Eisprung nicht ganz hinhauen! hmmmm...

    @ goakind-nenya**

    Der Haarausfall kann natürlich auch von der SD kommen aber meine Akne habe ich schon seit Jahren. Ich glaub die SD ist nicht schuld an den erhöhten Androgenen.


    Irgendwie vertrage ich die LTs auch nicht so recht. Ich steh morgens auf..ohne Probleme. Nehme die LTs 50ug ein und paar Std später ein Tief...bis in die Nachmittagsstd.. und heute wars ganz schlimm. Hab mich fürchterlich gefühlt {:(


    Hat jemand von euch diesen ACTH test schon mal gemacht?? Oder so einen 24Std. Cortisol Test??

    Ja ich hab mal zwei Tabletten Cortison genommen und zuvor Blutabnahme und am nächsten Morgen... allerdings bei ner anderen Endo als der hier... Also du gehst hin zur BE, kriegst 2 Tabletten Kortison mit (also eben ne bestimmte Dosis) und nimmst die Abends und musst am nächsten Tag wieder zur BE.

    Meine Schildi war auch nicht soo extrem hinüber. Ausgangswert war TSH 3,1 darauf hin bin ich zum Endo und hab nochmal Blut abnehmen lassen und dann hieß es TSH 2,39.. Ein und her hab dann LTs angefangen einzunehmen. Die erste Kontrolle ergab dann nen TSH von 1,8 aber die freien Werte waren dann im Keller komischerweise ??? Werd die Dinger natürlich weiterhin einnehmen...aber irgendwie gehts ma halt schlechter als vor der LT Einnahme :-(


    Okay du hast nochmal nen ganz Anderen Test machen müssen. Ist der Aussagekräftiger als der ACTH Test? Bin nämlich am überlegen ob ich nicht lieber noch nen zweiten Arzt um Rat frage...

    @ beetlejuice21

    weißt du denn noch ob dein Cortisol nach dem Test in die Höhe schoss oder niedrig war?


    ich bin halt schlank und das macht die Sache komplizierter hab ich das Gefühl. Mein Prof. meinte nur das PCOS fast schon unmöglich sei, da ich so schlank bin ??? ja und denk ich mir...nicht jede Frau die unter Hyperandrogämie leidet hat auch Haarausfall oder nicht jede Frau die PCOS hat hat auch Zysten... die Ärzte neven mich langsam :(v

    Also mein Cortisolwert blieb ganz normal, darum wurde eben auch was derartiges ausgeschlossen, und dann kam meine Schwägerin damit sie hätte PCOs und das hätte ich sicher auch... und so ging das dann alles los...


    Und da hatte ich echt alle anzeichen dann... bis hin zur IR und zu diesen wahnsinnigen Blutwerten ;-)


    Aber sie z.b. ist auch schlank, hat wohl ne minimale IR und Hashi.... aber auch nen Zyklus nur eben unregelmäßig lang gehabt und auch 2 kinder, das erste noch vor ihrer Diagnose.