Periode im Alter stärker

    Hallo Leute, ich bin 41 Jahre alt.


    Die letzten Jahre hab ich immer längere und intensivere Beschwerden vor und wärend meiner Regel. :(v Verhüten muss ich seit 15 Jahren nicht mehr, weil mein Mann unterbunden wurde. Dass heisst dass ich keine Hormone nehme. ;-)


    Wollt fragen ob das normal ist? Und was man dagegen machen könnte? ???


    Freu mich über Eure Tips und Erfahrungen.

  • 11 Antworten

    Bei mir fing es mit 40 an. Die Periode kam in immer kürzeren Abständen und war extrem stark und lang. Mitunter hatte ich nur eine gute "trockene" Woche. Mit 46 hörte die Periode plötzlich auf und kam nur noch zweimal im Alter von 47. Danach war dann endgültig Schluss.

    Zu früh abgesendet. %:|


    Ich hatte auch Schmerzen die immer schlimmer wurden. Ohne Ibu ging dann gar nicht's mehr. Mein HA vermutete das es die GM ist und das war dann auch so. Meine GM Schleimhaut hatte sich nur noch auf aber nicht mehr abgebaut. Der FA meinte es könnte auch ein Myom in der GM sein, zu sehen war mit Ultraschall nicht's.


    Ich hatte mehrere Optionen, Hormone kamen für mich nicht infrage. Ich hatte mich für die Hysterektomie entschieden. In der Histo stellte sich dann heraus das tatsächlich ein Myom in der GM war.

    Ich hatte damals gar nichts gemacht. Auch ganz ohne ärztliche Intervention brachte ich die Wechseljahre wohlbehalten hinter mich. Okay, die extremen Hitzewallungen waren mitunter nicht gerade witzig, aber auch die verschwanden nach 2-3 Jahren.

    Ne für die WJ ist es nicht zu früh, ist von Frau zu Frau unterschiedlich.


    Ging bei mir mit 39 los. @:)


    Bis zum Termin ist es ja noch was hin. Wenn du's vorher nicht mehr aushälst z. B. wegen Schmerzen dann scheue dich nicht da nochmal anzurufen. :)_