meine regel ist nach 30 oder 31 tagen gekommen


    das ist ja im normalbereich denk ich


    also ne verschiebung von 2-3 tagen


    hab trotzdem angst vor etwas im gehirn..


    zb.. weil ich kurzzeitig mal nen ziehen im kopf spüre oder so,


    oder weil ich mal nen ohrgeräusch hab..was so leise ist und ich es nur höre, wenn ich es hören will u mich sehr drauf konzentriere


    hab so angst vor krebs :°(

    Ohrgeräusche sind nix besonderes und haben meistens gar nicht zu sagen. Und der Zyklus kann sich wegen allem Möglichem verschieben. Ich finde es schon erstaunlich von Verschiebung der Menstruation gleich auf nen Hrintumor zu schließen... ich glaube, du solltest mehr an deiner Panik wegen Krebs arbeiten, weil du dir damit viel zu viel Stress machst und das vermutlich auch eine tieferliegende Ursache hat

    also eigentlich liegt das nur daran, weil ich sehe, dass leute in meiner umgebung das bekommmen. und ja, es ist alerdings hypochondrisch. wenn es um krebs geht, bin ichs auf jeden fall!


    ich sehe es fast neben mir.. bei meinen nachbarn und dann denke ich mir:warum solls nicht dich treffen, könnte logischerweise sein. und dann habe ich so n kleines wehwehchen und denke mir : das könnte auch was ernstes sein , muss aber nicht.


    bei der sache dachte ich NICHT speziell an krebs !!!!!(hypophyse also hirn)


    ich habe nur mal gehört, dass es bi 1 person damit zusammengehangen hat ( auch ne bekannte)


    NÖP pille nehme ich nicht.wenn ich eh hypochondrisch veranlagt bin, wäre das glaub nich


    so weise xD...ich schließe auf andere methoden OHNE hormone ;-)


    falls es euch interessiert ist ja mein thread naja egal also wegen ausbleiben der regel da hat ist nix ssie ist nämlich da, oh freude xD


    ich habe da immernochj keine schmerzen, gut am ersten tag gestern hab ich s gemerkt, aber schmerzen waren das eigentlich nicht


    und zum thema krebs...es heißt ja immer, viele arten seien so heimtückisch


    da habe ich mich da eben mal reingesteigert, weil die krankheit echt.... furchtbar ist

    Zitat

    könnte logischerweise sein

    Nee sorry, aber wie du dir das denkst, das hat absolut nix mit Logik zu tun.


    Es wäre vielleicht wirklich nicht verkehrt dir nen Therapeuten zu suchen.


    Wie verhütest du denn dann? Mit Kondom? Oder besteht eigentlich noch gar kein richtiger Verhütungsbedarf?

    nein nicht aktiv


    ich finde die pille nicht gut. ist mein standpunkt.die habe ich nie genommen.


    das geräusch im ohr war nun weniger als minimal , also quasi gar nicht hörbar, wenn man nicht allein im raum ist und totenstille herrscht. ist doch normal, dass man sich fragt, was das sein kann. da habe ich zuerst an tinnitus gedacht, weil das meine mutter auch hat. sit ja vlt vererbbar. aber keine allzu schlimme krankheit, wenn man nicht den eindruck hat, als sause ein zug in seinem ohr ^^


    ICH selbst habe an dem geräusch bei mir nicht an krebs gedacht. wollte nur wissen, ob sowas eigentlich auch möglich ist /ob es fälle davon schon gab


    ja, ich habs übertrieben .mag sein ;-) nein ist sogar so.

    wie ist es denn nun?


    HATTE JEMAND SCHON MAL EIN HIRNTUMOR UND ALS EINER DER MÖGLICHEN SYMPTOME OHRGERÄUSCHE??


    würde mich mal interessieren


    hab das am wochenende bei x factor-das unfassbare gesehen :D


    da war so ein mädchen,d as hat als schlimme geräusche gehabt und dann einen tumor im hirn gehabt


    aber das muss ja mit der realität nichts zutun haben, zumal es ja von echten erlebnissen derart abstammen soll


    HMMM...

    Ohrgeräusche haben eher was mit Blutdruck zu tun. Oder Stress. Oder Zähneknirschen und und und. Und ich denke, jeder mit Hirntumor würde für solche Symptome beten. Das ist bestimmt etwas schlimmer als ab und zu Geräusche im IOhr.


    Ich habe immer welche... kommt wohl von zu hohem Blutdruck und/oder Zähneknirschen. Ich habe auch oft Kopfschmerzen, aber KEINEN Hirntumor. Du wirst übrigens vermutlich zu jeder Krankheit irgendwelche passenden Symptome an dir entdecken und ich wette die Hälfte davon kannst du dir selbst einreden

    Ich hatte oben schon geschrieben, ich habe einen Hypophysentumor. Ich habe aber überhaupt keine Symptome, keine Geräusche, keine Zyklusverschiebung, keine Kopfschmerzen........NICHTS


    Er ist nur durch Zufall entdeckt worden. Das einzige was ich machen muss ist einmal im Jahr zum MRT und Kontrollieren ob er evtl. gewachsen ist. Dazu nich einmal im Jahr eine Gesichtsfeldmessung da dieser Tumor auf den Sehnerv drücken kann.....................


    LG und mach dir nicht so schlimme Gedanken @:)

    okay


    abe rder ist gutartig ne?


    operation geht nicht ne?


    ist ja im kopf sone sache und wenns bösartig ist und der als wächst... so eine schlimme krankheit !!!


    hab echt mächtig angst davor... und weil ich oft mal weiß im gesicht bin ... das macht mir sorge aber das hat dieselbe farbe wie mein hals auch....also ich bin recht hellhäutig


    ich hab echt angst vor irgendwas. was ich hab, es aber nicht weiß