Wir haben aktuell Probleme mit unsern Servern.
In ein paar Minuten wird ein neues Update eingespielt, welches die Probleme lösen wird.
Wir bitten um Entschuldigung!

    Periode, stressbedingte blutung?

    Hallo, ich brauch mal eure Meinung, bitte :-) :


    Ich hab vor 11 Tagen meine Periode bekommen. Normale Stärke, 4 tage. Seitdem habe ich weiterhin braune schmierblutungen und es hört einfach nicht auf.


    Meint ihr ein gyn Besuch ist notwendig?


    Oder kann ich das auf den aktuellen Stress und das teilweise stillen schieben und muss mir keine Gedanken machen?


    Liebe Grüsse


    Honry

  • 41 Antworten

    Doch die hatte sich doch zum schwanger werden nicht richtig aufgebaut. Das war wohl gemeint.


    Bei nee einmaligen zwischenblutung würde ich nicht zum Doc gehen. Nur wenn es paar Monate dauernd ist.

    Achso, aber das hat ja nichts damit zu tun, das hat sich ja mit der erneuten ss gegeben. Da war damals ja nur die curretage dran schuld.


    Eine zwischenblutung ist es ja nicht direkt sondern die Periode hört einfach nicht auf :-/

    Könnte mir auch vorstellen dass es noch am stillen liegt. Als mein Zyklus nach 11 Monaten wieder in Gang kam hatte ich meine Periode teilweise 10 Tage lang, nach 3 Wochen schon wieder, jetzt dafür seit 6 Wochen nicht mehr. Stillzeit ist halt Hormonchaos. Wenn es dir weiterhin komisch vorkommt kannst du ja vorsichtshalber mal zum Arzt gehen.

    Wenn das jetzt nur Schmierblutungen sind, würde ich nicht zum Arzt gehen. Die kann es immer mal geben durch hormonelle Schwankungen. Arzt fände ich nur angebracht bei gleichzeitigen schmerzen oder nennenswertem Blutverlust.

    Ja es sind nur ganz braune schmierblutungen und nicht viel. Aber ich muss halt permanent slipeinlagen tragen und das nervt auf Dauer :-/


    Ich hoffe dass sich das bald wieder gibt :-(


    Schmerzen habe ich überhaupt nicht.

    Meine Güte, die wievielte Periode nach der Geburt ist das überhaupt? Du bist ja auch noch im Hormonchaos auch wegen dem stillen.


    Aus ner popeligen leichten Schmierblutung muss man kein Drama machen. ;-)

    Ich mache kein Drama draus, sondern ich Frage ganz normal nach, da ich einen Frauenarzt damit (noch?) Nicht belästigen möchte.


    Es stört mich eben und ich kenne das sonst nicht.


    Es ist die 2. Periode nach der Geburt, die erste ging 5 Tage +2 Tage geschmiere.


    Die schmierblutung jetzt hält aber schon 2 Wochen an, ich trage permanent slipeinlagen wodurch meine schleimhaut im intimbereich gereizt ist und mein Sexualleben leidet auch darunter. Man wird ja wohl noch fragen dürfen >:(

    Hast du ne Menstasse? Dann benutz die doch ;-)


    Oder besorg dir ein paar Stoff Slipeinlagen, die reizen nicht.


    Du schreibst ausserdem es ist nicht viel. Landet wirklich viel in der Einlage oder ists mehr beim abwischen auf dem Klo?


    Wenn du zuhause bist kannst dann die Einlage ja auch weglassen und halt lieber öfter den Schlübbi wechseln. Ich mach das manchmal auch so, geht beim waschen alles raus oder nimm einfach alte wo Flecken nicht so schlimm wären.


    Es gibt also ne Menge Möglichkeiten dem dauerhaften Slipeinlagen gebrauch zu umgehen. Und zum Sex geht ja zur Not auch ein Softtampon.

    Langer Rede kurzer Sinn:


    Ich würde nicht auf die Idee kommen einen Gyn aufzusuchen und auch ein Anruf wird nicht viel bringen (außer das Übliche, was Ärzte da sagen, damit sich der Patient einigermaßen gut aufgehoben fühlt. Jaja Frau sowieso, beobachten Sie das mal und melden Sie sich, wenn es weiterbesteht, gähn, tschüss ;-) )

    Es ist meistens nur beim abwischen aber manchmal "schwappt" ein brauner Schwall raus daher ist ohne slipeinlage nicht möglich. Meinen Menscup kriege ich aktuell aufgrund des wund-seins nicht rein, das tut mega weh:-(

    Also ich trag seit 20 Jahren täglich Einlagen wegen viel Schleim und Ausfluss und schmierblutung. Darum hab ich gerade gestutzt dass das wund macht.


    Wenn du jetzt sagst du bist wund dann stört das wohl eher dein Sex leben? Wäre für mich eher ein gyn Besuch wert als ne schmierblutung unter stillen und beim Zyklus wieder einpendeln.

    Ich werde von slipeinlagen immer wund, ich vertrage die einfach nicht. Hab ich zu meiner Jugendzeit schon nicht.


    Daher war zb für mich auch immer das wochenbett die Hölle, weil man da ja keine Cups/ tampons nehmen darf. (Tampons über 4-5 Tage stellen lustiger Weise kein Problem dar).


    Und ja, das wund sein stört mein Sexualleben, nicht die blutung. Ich hab auch bei normaler menstruation Sex wenn's sein muss, aber aktuell die SB in Kombination mit dem wundsein macht mich wahnsinnig :-(


    Dadurch hab ich auch beim toilettengang Probleme (brennen aussen) etc.


    Urintest ist normal, ich Creme mit multigyn aber ich weiss aus Erfahrung heraus dass es erst besser wird wenn ich die slipeinlagen n paar Tage weg lasse.