:-( OH NEIN!!!!!!


    Es hört sich wirklich so an als wenn es das wäre. Ich könnt heulen. Hat jemand von euch sowas? Am MOntag hab ich Biopsie und mal sehen was aus kommt. Aber bis jetzt stimen alle Anzeichen. :-( Ich bin 25 und mein SExleben ist im Arsch....sorry aber ich könnt kotzen. :-(:-(:-(:-(:-(:-(:-(:-(:-(

    Zitat

    Bekämpft aber nicht das Problem und wenn es Lichen sein sollte, muss die TE schnell handeln, sonst sind die Schamlippen bald futsch.

    Für alle,die sich mit der Erkrankung nicht auskennen..wenn man in schulmedizinischer Behandlung bleibt,sind die Schamlippen so oder so irgendwann futsch,weil die Schulmedizin NICHTS am Verlauf der Erkrankung ändern kann..nur eben mit Salben das Jucken und Brennen unterdrücken. Geholfen hat den meisten aus der erwähnten Selbsthilfegruppe nur ein Homöopath bzw. Heilpraktiker.

    Ich hab letztens einen Artikel gelesen übers Mutter werden...daran werd ich grad erinnert,wenn ich lese,dass die Dame nicht hormonell verhütet,dort stand folgendes :

    Zitat

    Auf die Geburt, oft mehr Tortur denn Offenbarung, folgt ein vorzeitiger Sturz in die Wechseljahre. Jäh fällt die Konzentration der Östrogene und Gestagene. Die Haut, die während der Schwangerschaft blühte, trocknet aus. Die Haare, vor der Niederkunft besonders voll, werden dünn und lösen sich. Blondinen dunkeln nach. Dämme sind gerissen, Beckenböden geweitet. Jede Siebte leidet unter Inkontinenz, etwa jede Vierte muss sich mit Schwangerschaftsstreifen abfinden. Busen erschlaffen, nicht alle Mütter erreichen wieder ihr altes Gewicht.

    Quelle: http://www.focus.de/panorama/reportage/gesellschaft-mutterrolle-rueckwaerts_aid_200927.html


    Also unbedingt die Hormonwerte bestimmen lassen und auch die Schilddrüsenwerte (manche bekommen aufgrund von Schilddrüsenproblemen LS-wobei die Damen dann auch immer sagen,es war die Schilddrüse und munter weiterhin ihr hormonelles Verhütungsmittel nehmen im Unwissen,dass die künstlichen Hormone auch die Schilddrüse schädigen)