@ Inimini

    Schade, dass du noch keinen kompetenten Arzt gefunden hast. Ich kann verstehen, dass das ziemlich runterzieht, wenn man nicht ernst genommen wird. Trotzdem muss man es wahrscheinlich einfach weiter versuchen. Ist ja auch deine Gesundheit und dein Wohlbefinden. :)_


    Der Arzt, zu dem ich gehen werde, steht auch auf der Top-Docs Liste, also hoffe ich, dass er auch gut ist. Nur schade, dass es mit dem Termin noch relativ lange dauert. Ich würde das Ganze am Liebsten jetzt schon klären. Aber man kann wohl nicht alles haben. ;-)

    Was ist denn ein guter SD-Wert? :-o


    Und zu welchem Arzt muss ich gleich nochmal, um das genauer nachschauen zu lassen?


    Ja mein Arzt ist sowieso eigentlich immer ein Besserwisser %-| Aber in meinem Kaff gibts leider keinen anderen... Was machen die Blutungen, kathykeks?

    Ich auch %-|


    Also nicht wirklich bluten, aber schmieren, was noch mehr nervt...


    Aber es ist weeeeesentlich besser geworden, seit ich den Mönchspfeffer nehme ??ja ich nehme ihn so, wie ihn mein Arzt mir verschrieben hat, er wird schon seine Gründe dafür haben?? ... mal sehen...


    Was unternimmst du denn jetzt dagegen kathykeks?

    Achso, also nimmst du den Mönchspfeffer jetzt? Wie lange denn schon?


    Ich bin noch recht unentschlossen ob ich den MöPf probieren soll, oder ob ich erst einmal bis zum Termin beim Endo warten sollte... ":/ Aber da er bei dir ja gut zu helfen scheint probiere ich ihn vielleicht doch noch aus. Mal sehen. Im Moment ist die Blutung sowieso sehr schwach, aber es ist einfach trotzdem zum kotzen ständig vor sich hin zu bluten. Vor allem bei Eisenmangel eher kontraproduktiv. %-|


    Gehst du nun wegen deiner Schilddrüse eigentlich noch zum Endokrinologen oder Nuklearmediziner, LoLaa?

    Also ich nehm den Mönchspfeffer jetzt etwa drei Wochen...


    Am Anfang gings ganz gut, aber mittlerweile blute ich wieder...


    Ich weiß jetzt nicht so wirklich, aber ich werd ihn jetzt einfach mal weiternehmen und mal schaun.


    Wenns nicht passt, werd ich nochmal zum FA gehen und dann mal sehen...


    Was machst du jetzt?

    Du blutest jetzt doch wieder? Das ist ja blöd. :(v


    Ich hab' mich dazu entschlossen erst einmal auf den Termin beim Endo zu warten. Der ist jetzt schon nächste Woche. Ich hoffe mal, dass dann gleich Blut für den Hormonstatus abgenommen wird, ich die Ergebnisse schnell bekomme und endlich herausfinde was los ist. Langsam reicht's mir nämlich mit der Bluterei... %-|

    So jetzt bin ich auch mal wieder da... Hab zurzeit megaviel zu tun für die Uni und schaffs meist gar nicht so vorm PC zu sitzen...


    Wie siehts aus, kathy? Was kam beim Endo raus?


    Ich nehm den Mönchspfeffer mittlerweile 1,5 Monate und ich bin wahrlich am Staunen, wie prima das mittlerweile funktioniert! Meine Blutungen sind weg :-) (zumindest vorerst, mal sehen wie das wird, wenn ich ihn absetze... habe auch immer noch einen Zyklus von 42 Tagen ??was mich aber gar nicht stört :D?? )

    @ :)

    Hallo LoLaa. *:)


    Bei mir hat sich einiges getan. Bei der Blutabnahme beim Endo kam raus, dass ich wohl wirklich zumindest eine leichte Schilddrüsenunterfunktion habe (und Vitamin-D-Mangel). Deswegen hat er mir jetzt 50 µg Thyroxin verschrieben, das ich 4 – 6 Wochen bis zur nächsten Untersuchung nehmen soll. Die anderen Hormone sehen, glaube ich, ganz normal aus. ":/ Morgen habe ich noch einen Termin zum oGTT, bei dem untersucht wird, ob eine Insulinresistenz vorliegt, was auf PCOS hindeuten würde. Ich hoffe, ich kann dann nochmal mit dem Arzt über die Blutergebnisse sprechen, denn bisher hat er mir nur kurz am Telefon gesagt, dass eine leichte UF vorliegt.


    Nach der Blutabnahme beim Endo habe ich beschlossen, zu versuchen, die Blutungen mit Chlormadinon (das mir meine FÄ damals verschrieben hatte) zu stoppen. Das habe ich nun 12 Tage genommen und seit den ersten Tagen der Einnahme auch keine Blutungen mehr. Normalerweise dürfte bald eine Abbruchblutung einsetzen und dann hoffe ich, dass die Blutungen auch nicht wiederkommen! Vielleicht hilft auch das Thyroxin dabei. Übrigens dauert mein Zyklus nun schon 213 Tage, langsam dürfte also echt mal ein neuer Zyklus einsetzen. %-|


    Schön, dass bei dir der Mönchspfeffer so gut funktioniert! Allerdings würde ich an deiner Stelle wohl trotzdem einen Hormonstatus machen lassen. Hast du denn vor, noch einen Termin dafür zu machen?


    Grüße @:)

    213 Tage?! :-o Oh Wow! Ich hab zum Abbluten was bekommen (müsste mal zu Hause nachschauen, wie das hieß, wenn du willst?), dass mal alles weg is, was da ist.


    Was bedeutet es denn, wenn PCOS auch nicht vorliegt und die Blutungen nicht aufhören?


    Bzw. was probierst du dann?


    Also ich muss sowieso nach den 3 Monaten Mönchspfeffer (deren Ende ich mittlerweile herbeiSEHNE ??meine Psyche spielt wahnsinnig verrückt=?? ) nochmal zum FA (also wenn die Blutungen nicht aufhören) und er meinte, dann will er 'nen Hormonstatus haben.


    Das Problem ist, dass der nächste Endokrinologe ziemlich weit weg ist von mir... weiß auch nicht so recht. Kann ein "normaler" Frauenarzt sowas auch?


    Liebe Grüßee @:)

    Doch keine 213 Tage, "nur" 212. ;-D Ich habe an dem Tag, als ich dir geschrieben hatte, dann noch die Abbruchblutung vom Chlormadinon bekommen. Das ist auch zum Abbluten gedacht, so wie das Medikament, das du hattest! Jetzt ist der 6. Zyklustag im neuen Zyklus und ich blute nur noch ganz leicht und ich hoffe mal, dass es bald ganz aufhört. :)^

    Zitat

    Was bedeutet es denn, wenn PCOS auch nicht vorliegt und die Blutungen nicht aufhören?


    Bzw. was probierst du dann?

    Keine Ahnung, ehrlich gesagt. ;-D Leider konnte ich am Donnerstag beim oGTT-Termin nicht mehr mit meinem Endo sprechen. Aber dafür habe ich nächste Woche noch einen Termin bei ihm bekommen, dann werde ich ihn alles mal fragen, was mir noch unklar ist.

    Zitat

    Also ich muss sowieso nach den 3 Monaten Mönchspfeffer (deren Ende ich mittlerweile herbeiSEHNE meine Psyche spielt wahnsinnig verrückt= ) nochmal zum FA (also wenn die Blutungen nicht aufhören) und er meinte, dann will er 'nen Hormonstatus haben.


    Das Problem ist, dass der nächste Endokrinologe ziemlich weit weg ist von mir... weiß auch nicht so recht. Kann ein "normaler" Frauenarzt sowas auch?

    Oh, blöd, wenn du vom Mönchspfeffer sogar psychische Probleme bekommst. :(v


    Ob ein "normaler" FA auch einen Hormonstatus machen kann weiß ich leider nicht... Aber es gibt auch viele, die eine endokrinologische Zusatzausbildung haben, vielleicht hat deiner sowas auch? Dann würde ich es ihm evtl. zutrauen. ]:D Das Problem ist meistens die richtige Interpretation der Werte. Vor allem bei der Schilddrüse arbeiten viele Ärzte (auch Endokrinologen) noch mit den alten Referenzwerten und meinen dann fälschlicherweise, dass alles ok ist. :-/


    Hast du vielleicht einen Nuklearmediziner in der Nähe? Die kennen sich mit der Schilddrüse meist auch gut aus. Oder vllt. auch ein Internist?! ":/

    Achsoo, na wenns nuuur 212 Tage sind... Das ist fast fast fast ein Jahr! ;-D


    Bin ja gespannt, was da so rauskommt.... :-)

    Zitat

    Oh, blöd, wenn du vom Mönchspfeffer sogar psychische Probleme bekommst. :(v

    Ja schon.. aber so haben alle Hormone bei mir gewirkt und MP ist ja auch ein Hormon – zumindest indirekt, da es ja pflanzlich ist (wirkt halt nur so wie eins).


    Bin froh, wenns endlich vorbei ist – noch genau 1 Monat! :=o


    Also laut meinem Internisten, ist meine SD ok.


    Nuklearmediziner weiß ich jetzt nicht – was machtn der? ;-D Klingt so nach Atombombe irgendwie ;-D

    Zitat

    Achsoo, na wenns nuuur 212 Tage sind... Das ist fast fast fast ein Jahr! ;-D

    Ja, 212 geht ja noch. ;-D


    Ne, aber mal im Ernst, mich beruhigt es schon zu wissen, dass es hier im Forum Mädels gibt, die noch längere Zyklen hatten.

    Zitat

    Bin ja gespannt, was da so rauskommt.... :-)

    Ich auch!! :)z

    Zitat

    Ja schon.. aber so haben alle Hormone bei mir gewirkt und MP ist ja auch ein Hormon – zumindest indirekt, da es ja pflanzlich ist (wirkt halt nur so wie eins).


    Bin froh, wenns endlich vorbei ist – noch genau 1 Monat! :=o

    Ja, das glaub' ich dir. Ich hatte mit der Pille auch so blöde psychische Nebenwirkungen. %-|

    Zitat

    Also laut meinem Internisten, ist meine SD ok.

    Achso. Hm... Dann doch mal schauen, ob's einen Nuklearmediziner in der Nähe gibt?

    Zitat

    Nuklearmediziner weiß ich jetzt nicht – was machtn der? ;-D Klingt so nach Atombombe irgendwie ;-D

    Stimmt. ]:D


    Naja, was genau der alles macht weiß ich auch nicht... irgendwas mit radioaktiven Substanzen jedenfalls. ;-) Bei der Schilddrüsendiagnostik wird zum Beispiel manchmal (?) eine Szintigraphie gemacht, dabei wird eine radioaktive Substanz gespritzt, die sich in der Schilddrüse anreichert, womit man dann die SD darstellen und deren Funktion beurteilen kann.


    Mehr weiß ich aber auch nicht. |-o

    LoLaa

    Hast du deine Schilddrüsenwerte mal im Stoffwechselforum gepostet? Viele Internisten etc arbeiten mit veralteten Grenzwerten. @:)


    Einen Hormonstatus würde ich beim Endokrinologen machen lassen, der kennt sich einfach am Besten damit aus. Oder vom FA machen lassen und dann beim Endo beurteilen lassen.

    kathykeks

    Zitat

    Ich hatte mit der Pille auch so blöde psychische Nebenwirkungen. %-|

    Jaaah ich auch! Ich war eigentlich froh, als ich sie abgesetzt hab und der Käse wegging – und jetzt ist es wieder so... %-|

    Zitat

    Mehr weiß ich aber auch nicht. |-o

    Reicht mir schon :-)

    Inimini

    Zitat

    Hast du deine Schilddrüsenwerte mal im Stoffwechselforum gepostet?

    Nein, hab ich nicht, weil ich sie ja nichtmal genau weiß...


    Ich denke, ich warte jetzt erstmal ab, wie es nach dem MP wird und wenns gut ist, passts. Wenn nicht, dann werd ich der Sache nochmal auf den Grund gehen (müssen).


    Oder ist das doof?