Pille (Desogestrel) und die Periode spielt verrückt

    Hallo!!


    Seit eineinhalb Monaten nehme ich Desogestrel, damit meine Periode auf Dauer verschwindet. Aber sie denkt gar nicht daran! Im Gegenteil: Ich schaffe knapp ne halbe Packung und meine Periode ist da..... Woran liegt das? Sie dauert auch voll lange. Ich nehme sie immer zu selben Uhrzeit, nur am Wochenende wird drei Stunden später. Liegt es daran?


    Ich will meine Periode loswerden, da ich Rollstuhlfahrerin bin und mir das alles zu koompliziert ist.


    LG Conny

  • 29 Antworten

    Bei Minipillen (mit nur einem Hormon) – ich nehme an, du nimmst die Cerazette? – kann es wie auch bei Mikropillen zu Zwischenblutungen kommen. Ich glaube, dass Minipillen den Eisprung nicht so zuverlässig unterdrücken wie Mikropillen, daher würde ich an deiner Stelle überlegen, eine Mikropille zu nehmen. Aber es sollte eine aus den früheren Generationen sein, weil die Pillen der neuesten Generation (4. ":/ ) das Thromboserisiko stark erhöhen und du sitzt ja eh schon im Rollstuhl.

    Es gibt Frauen, die auf Desogestrelpillen mit Dauerblutungen reagieren, bei denen die gewünschte Blutungsfreiheit also nicht klappt.


    Wenn du prinzipiell mit nur Gestagen keine Probleme hast, könntest du Mirena (Hormonspirale) probieren (aber auch hier keine Garantie für Blutunsgfreiheit), aber auch eine Kombinationspille im Langzyklus käme möglicherweise in Frage.


    Wenn du die Familienplanung abgeschlossen hast, wäre auch eine Verödung der Gebärmutterschleimhaut denkbar.

    Die Pille hat den Beinamen "Aristo". Die Ärztin hat sie mir extra zur "Stopung" der Periode verschrieben .... ich dreh am Rad, wenn das nicht funktioniert! Ich habe zwei Jungs, also Familyplanung abgeschlossen. Aber Verödung hätte ich Angst

    Wenn du Pause machst hast du sowieso keine Periode sondern nur eine Abbruchblutung, außer du wartest auf die erste richtige Periode, was aber dauern kann. Du kannst dann also einfach so wieder anfangen.

    Wenn du das allererste mal mit der Pille beginnst machst du das am ersten Periodentag. Wenn du jetzt aber absetzt ist das keine Periode sondern nur eine künstliche Blutung wegen dem Hormonentzug. Es ist auch nicht garantiert dass eine Blutung kommt.

    Gerne.


    Dein Arzt will wohl versuchen ob in der Pause alles abblutet und dann das Desogestrel alles an seinem "Platz halten kann". Garantiert ist das nicht, Zwischenblutungen sind einfach auch eine Nebenwirkung der Pille. Aber versuchen kannst du es ja mal.

    hab mich entschieden, die Pille OHNE Pause weiterzunehmen. Ich habe fast richtige Blutungen und keine Lust noch mal "neu" anzufangen. Icxh habe auch gelesen, das am Anfang Zwischenblutungen normal sind


    lg conny

    Ich nehme nun auch seit fast zwei Wochen die desogestrel und könnte verzweifeln.... Nach zwei Tagen bekam ich schlimme Unterbauchschmerzen schlimmer als bei meiner Periode und richtig kolikartig, dann zwei Tage später immer noivh schmerzen und eine Blutung die bis heute anhält. Ich weiß dass das normal sein kann aber ich fühle mich total unwohl unter dieser Pille. Meine Chefin meinte nur jaaa das ist normal und ich soll weiter nehmen worauf ich ehrlich gesagt keine Lust mehr habe. Was kann ich machen?? :(v :(v