Zitat

    Sorry, dass ich da so nachpopel, aber es interessiert mich: hochdosiert meint? 300-er Magnesium? 600-er? Und bei den Schmerztabletten, nimmst du da 800-er oder mehr?

    Bei Magnesium ist vor allem das Salz in dem es gebunden ist wichtig-am besten resorbiert werden organische Mg-Salze, wie zB Citrate.


    Und die gibt es in der Apotheke als Granulatbeutel mit 300mg Magnesium (das dann auch tatsächlich im Körper freigesetzt wird). 300mg entspricht der Tagesdosis, alles darüber scheidet man eh aus.


    Carbonate und Oxide dagegen sind herausgeschmissenes Geld.

    Zitat

    Liebe Moni, ich schrieb schon dass ich Magnesium hochdosiert nehme wenn es auf die Tage zugeht. Trotzdem muss ich Schmerzmittel nehmen weil ich es kaum aushalte.

    Welches Magnesium nimmst du und vor allem WIE nimmst du es?


    Wann nimmst du es ein?

    Kann mir mal bitte jemand folgendes erklären: Je länger die Einnahme der Pille, umso mehr sinkt das Thromboserisiko. Ist damit die Zeit gemeint die man die Pille bis zur Pause nimmt oder die Jahre insgesamt, die man die Pille nimmt?

    Zitat

    Alles ist gut, wenn ich die Pille durchnehme. Sobald ich für die Pause absetze bricht der Horror los. Kopfschmerzen, heftige Bauchschmerzen, Rückenschmerzen.

    Hattest du denn die Kopfschmerzen auch schon vorher immer? Ich hatte die erst jeweils in der Pillenpause bekommen...

    Zitat

    Nur dass sich in letzter Zeit immer wieder lästige Kopfschmerzen aufdrängen, die ich davor nie hatte. Mittlerweile denke ich aber auch, dass das an der Pille liegt.

    Ok, Frage hat sich beantwortet, denke ich ;-)

    Zitat

    Das irgendetwas mit meinem Hormonhaushalt nicht stimmt, wage ich nicht zu bestreiten.

    Dann wäre ein Endokrinologe dein Ansprechpartner der Wahl. Allerdings musst du für richtige Ergebnisse meines Wissens nach eine Weile (mehrere Monate?) ohne Hormonzufuhr sein.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.