"Hermassierte" Blutung

    Ich gebe zu, eine Blutung heißt noch lange nicht dass es einen ES gibt. Ich möchte nach jahrelanger Pilleneinnahme und damit Hormonbeeinflussung wieder einen natürlichen Rhytmus hereinbekommen, offensichtlich hat das bisher 9 Monate nicht geklappt. Ich war bereits bei meiner FÄ, die konnte nichts unauffälliges feststellen - Eierstock und Einzellen i.O., Schleimhaut im Aufbau usw. Aussage: mal abwarten, ob sich was tut.


    Ich sage ganz klar, dass ich irgendwelche Medikamente auf keinen Fall nehmen möchte, womöglich noch neuerliche Hormongaben. Ich betrachte die Mens als natürlichen Bestandteil der ganzen Sache und möchte diese zunächst stabilisieren. Durch die Bindegewebsmassage wird der ganze Genitalbereich stimuliert, mit allem was dazu gehört, auch Blockaden zum Thema ES können behandelt werden. Ich ärgere mich, damals überhaupt mit der Pille angefangen zu haben, aber man kann ja nicht alles ahnen. Ich habe sie übrigens abgesetzt (leider ohne dass mir das ein Arzt empfohlen hat), weil ich jahrelang unerträgliche Kopfschmerzattacken hatte.


    Lesenswert und informativ - wenn auch vielleicht noch nicht ganz hieb- und stichfest - finde ich die Publikation zum Thema Pille und Mens von Manfred van Treek.

    Über die jahrelange Einnahme der Pille habe ich mich auch schon so oft geärgert. Aus heutiger Sicht würde ich das auch nicht mehr wieder machen. Da verstehe ich Deinen Standpunkt absolut.


    Ich habe die Pille auch vor zwei Jahren gegen den Willen des FA abgesetzt. Ich hatte unter anderem immer wieder mit Migräneattacken zu kämpfen, die erst mit Einnahme der Pille begonnen haben und nach Absetzen auch wieder verschwunden sind.

    ohne Pille einfach keine Tage

    Hallöchen erstmal @:) also es geht umfolgendes ich habe mit 13 das erstemal meine Tage bekommen bis 15 eigentlich regelmäßig. Dann fast 2 Jahre nichtmehr.Mit mitte 17 habe ich dann die Pille Belara verschrieben bekommen die sollte ich ein halbes Jahr nehmen habe ich gemacht dann sollten meine tage wieder kommen von alleine.Das hat nich geklappt :°( Dann hat mein Frauenarzt einen Hormontest gemacht der anzeigte das ich zuviele weibliche Hormone habe nun soll ich wieder ein halbes jahr die pille nehmen. Ich kann doch nichtimmer die Pille nehmen aber ohne Regel kann ich ja garnicht schwanger werden was soll ich nur machen :°_ Trotzdem Danke wenn jemand ein paar Tipps für mich hat... meine Schwiegermama hat Krebs und würde gerne wenigstens noch von ihrem letzten Sohn ein enkelkind sehen das soll nicht heißen das es nur deswegen ist ich habe meine ausbildung fertig und weiß was ich will...:)^ Danke

    ou man ou man... :-o


    wie ich sehe gibts noch so viel andere mit meinem problem grad...


    also folgendes...


    ich bin 20,.. hab ebenfalls die pille genomm (nich so lange wie ihr jetz sondern nur ungefähr n halbes jahr, weiß ja nich ob das iwie relevant is) musste dann aufgrund der nebenwirkungen abbrechen,.. es folgte wie bei jedem die abbruchblutung,...


    alles schön und gut bis sich dann nach einem verlängertem zuklus (so um die 35-40 tage) eine naja,.. nennen wir es mal "schmierblutung" :-/ ?? also es war fast nix zu sehn (schuldigung wenn ich das so schreiben muss)...


    joa das folgte dann 4 monate lang alle 4-5 wochen...


    naja und nun kommt seit 4 monaten gar nix mehr :°(


    is das normal ???


    SST hab ich auch schon gemacht (weil kinderwunsch is von beiden seiten vorhanden daher auch keine verhütung mehr) war aber negativ...


    muss das so? das doch alles komisch oder??


    LG

    Hallo ihr lieben habe meine Pille abgesetzt, und 4 Tage später mit meinem Freund GV gehabt wie hoch is die wahrscheilnlichkeit das ich Schwanger sein könnte?


    Ich hoffe mir kann jemand weiter helfen;-)