Pillen-Überdosis

    Hallo!


    Ich hatte Ca 1 h nach der pilleneinnahme durchfall (nehme die Pille um 19:00 Uhr abends) ..als ich abends dann noch unterwegs war hatte ich bauchgrummeln und erneut einen leichteren Stuhl ..als ich dann Zuhause war (2-3 Uhr nachts) habe ich vorsichtshalber noch eine Pille nachgenommen 😳.


    Jetzt frage ich mich ob diese Überdosis den verhütungsdchutz vermindern kann...?


    Ich befinde mich in der 3. pillenwoche & sollte heute eigentlich die pillenpause beginnen.. Die Lettze Pille habe ich gestern zur gewohnten Zeit eingenommen ("Vorfall" war ein Tag vorher ")


    Hatte 4-5 Tage vorher Petting mit meinem Freund .

  • 44 Antworten

    Schutz hin oder her, was ich absolut nicht verstehen kann ist, dass die Pille hier wie Bonbons weggelutscht wird. Als ob man im Zweifelsfall nicht mal den Rest des Zyklus mit Kondom verhüten könnte. Aber immer nur weiter rein mit dem Gift, bissl Durchfall? Ach, nehm ich gleich den ganzen Blister!

    1. Du warst nie ungeschützt, d.h. die Pille als sehr sicheres Verhütungsmittel hat immer gewirkt.


    2. Damit Petting überhaupt gefährlich werden kann muss frisches Sperma direkt in deine Scheide eingeführt werden. War das der Fall?


    3. Spermien überleben nur unter allerbesten Bedingungen tatsächlich 4-5 Tage, du mußt also just auch noch im hochfruchtbaren Bereich gewesen sein.


    Fazit: Es ist wahrscheinlicher das du gleich morgen 2 mal vom Blitz getroffen wirst als SO schwanger geworden zu sein.