Pilz und Schwimmen

    hallo an alle. ich hatte jetzt die letzten monaten totale probleme mit pilzinfektionen. hab sie jetzt endlich los und würde gerne mal wieder schwimmen gehen. was kann ich tun damit ich nicht wieder einen pilz bekomme? habt ihr da tipps für mich? viele dank schonmal!

  • 10 Antworten

    Hallo,


    1. Dafür sorgen, dass Dein Partner mitbehandelt ist (Pingpongeffekt)


    2. Für ein saures Milieu in Deiner Scheide sorgen, also mit Döderleinkapseln oder Milchsäure arbeiten. Vagi C geht auch (Das ist mE das WICTIGSTE)


    3. Nicht aggressiv waschen.


    4. Vorsichtshalber mal Handtücher/Unterwäsche etc. mit Sagrotan Hygienespüler waschen oder bei 60 Grad, damit das alles abgetötet wird.


    Alles Gute Macey

    Hallo


    Obengenannten Tipps kann ich mich nur anschliessen. Vor allem die Döderlein-Bakterien-Kur nach der Pilzbehandlung finde ich auch sinnvoll. Vor allem solltest du auch nach dem Baden rasch den nassen Badeanzug ausziehen und waschen und dich gut abtrocknen. Lass dir von dem lästigen Zeug nicht die Lust am Schwimmbad verderben - Pilze können auch unabhängig davon wachsen.


    Alles Gute

    Wichtig wär auch die Badesachen bei 60° mitzuwaschen :)z


    Ansonsten noch ein Tip: Nicht auf Bänke o.Ä. ohne Unterlage setzen, vielleicht ein Handtuch mehr mitnehmen, damit du dich nach dem Duschen mit einem ganz frischen Handtuch abtrocknen kannst.


    *:)

    Mich interessiert es auch, ich gehe wegen Bakterieninfektien nicht schwimmen.


    Ist nichts dran ,an dem Gedanken dass Schwimmen (Chlor) schlecht ist für Flora.


    Hilft eigentlich die Menstasse auch gegen Wassereindringen?

    Vom Tampontragen während dem Schwimmen würd ich dringend abraten. Ein Tamponfaden wirkt wie eine ideale Leiter für Bakterien und Pilze hoch in die Scheide!


    Lieber nach dem Schwimmen auf Joghurttampon oder Döderlein zurückgreifen!

    Ich würd mal behaupten, das Chlor ist nichmal so wild, wie die siffige Situation in Dusch- und Umkleideräume, sowie Böden und Sitzflächen. Dort ist nicht genug Chlor um die Flächen sauber zu halten (so, wie es eigentlich im Wasser selbst der Fall ist), dafür steht da permanent leicht angewärmte Flüssigkeit - ein idealer Nährboden für Bakterien und Pilze.


    Falls wer noch Genaueres zum Chlor selbst weiß, bitte korrigieren :-)