Primososton und Nebenwirkungen

    Ich habe Primosiston verschrieben bekommen das meine Tage wieder ausllösen sollen.


    Ich habe Emetophobie und total die Panik dass mir davon schlecht wird.


    Kann mir jemand Mut machen dem davon nicht schelcht geworden ist?


    Hat schon irgendjemand mal Erfahrungen damit gemacht, oder kennt ihr jemand der das schon mal nehmen musste?


    Gibt es Hausmittel oder etwas wo man Nebenwirkungen besonders Übelkeit vorbeugen könnte?


    Danke

  • 24 Antworten

    hallo Jucifruit


    ich kann dich mal beruhigen. Musste bzw sollten Primosiston nehmen, da ich eine schwierige Sport + Psychologie Prüfung hatte und genau in den 4 Tagen auch meine Regel bekommen sollte. Zu der Prüfung sollte man jedoch die Regel nicht haben, also musste ich sie medikamentös verschieben und bekam Primosiston verschrieben.


    Meine Frauenärztin erzählte mir von ihren eigenen Erfahrungen und meinte, dass sie etwas hibbelig war, als sie die Tabletten nahm.


    Ich selbst jedoch kann dir sagen, dass ich keinerlei Unterschied festgestellt hatte zu sonst :) einzig ein leichtes Brustspannen, va wenn ich den BH ausgezogen hatte. Aber selbst das, war wirklich nur leicht!


    keine Stimmungsschwankungen, keine Zwischenblutungen, keine Kopfschmerzen oder sonst was. Kein Zittern (hatte bei der Prüfung auch einen sensomotorischen Teil), war nicht hibbelig, und schlecht war mir auch kein einziges Mal!


    leider ist es ja so, dass jeder Körper anders darauf reagiert, aber ich will dir mit meinem Post einfach Mut machen :)


    genau 2 Tage später bekam ich meine Tage, welche diesmal etwas schmerzhafter als sonst waren und teilweise auch stärker, aber da ich normal immer etwas Schmerzen habe, machte mir das nichts aus - außerdem, gegen Schmerzen gibts ja was tolles ;-)


    gleich am ersten Tag hab ich jez begonnen die Valette zu nehmen, damit ich in Zukunft einfacher die Regel verschieben kann und mir die auch als bessere Verhütungsvariante als Kondome erscheint ;-) (meine persönliche Meinung)


    Kurzfassung:


    hatte bis auf leichtes Brustziehen nachm BH ausziehen keinerlei Beschwerden :)

    also vorm Schlecht-Sein hatte mich meine Frauenärztin gar nicht gewarnt.


    das Problem is einfach, wenn man weiß, dass das passieren kann, erwartet man es sich. Du glaubst ja gar nicht wie ich drauf gewartet hab, hibbelig zu werden. Alles Blödsinn, jeder Körper reagiert anders und die aufgelisteten Nebenwirkungen sind einfach welche, die einmal eingetreten sind bzw jederzeit eintreten können.


    hast schon mal ein Aspirin oder Parkemed genommen? Durchgelesen, was da alles auftreten kann? Jeder nimmst und die wenigsten haben Probleme damit, einzig, dass sie sagen, die helfen nicht und nehmens deswegen nimmer.


    Vieles geschieht im Kopf. Nimm die Tabletten und passt schon, wirst sehen. Und nur weil du dann mal Kopfschmerzen bekommst, heißt es nicht, dass es an den Tabletten liegt, die hättest so vom Wetter oder sonst wie (zu wenig getrunken) auch bekommen können.


    Hab sogar mal eine vergessen zu nehmen.am nächsten Morgen dann sofort nachgeholt und einmal kurzfristig also die doppelte Dosis gehabt - auch kein Problem ;-)