Probleme mit der Menstruationstasse

    Hallo,


    ich habe seit vorgestern eine Lunette Menstruationstasse in der Größe eins.


    Seit dem versuche ich fleißig diese einzuführen. Ich probiere es immer mit der C und der Halbmond Faltung..


    Allerdings entfaltet sich die Tasse nie richtig uns ich schaffe es nicht sie zu drehen. ":/


    (16 Jahre/ Jungfrau)


    Habt ihr vielleicht Tipps für mich? Ich möchte keine Tampons mehr benutzen.. ???

  • 4 Antworten

    Hast du denn im Moment deine Tage? Ich hab am Anfang auch mal sozusagen Trockenübungen gemacht, weil ich neugierig war. Es hat auch funktioniert, aber es war viel einfacher, als ich dann meine Tage hatte! Versuch locker zu bleiben, damit die Tasse nicht von deiner Muskulatur zusammen gedrückt wird.


    Sonst würde ich auch sagen, teste andere Faltmethoden :-) Und: manche Frauen führen sie recht weit ein und lassen die Tasse sich dann entfalten, andere lassen sie weiter vorne aufgehen und schieben sie weiter.


    Das wird schon! :)z

    Ich würde auch sagen, probier noch ein bisschen herum und lass Dich nicht entmutigen! C hat bei mir nie funktioniert, ich drücke sie nun einfach an einer Seite in die Mitte (Muschel wird dazu manchmal gesagt, glaub ich), so ploppt sie problemlos auf. Ich habe mich am Anfang auch nicht so wirklich zurechtgefunden (Drehung, Muttermund komplett drin etc.) und habe es dann erstmal einfach irgendwie gemacht; hauptsache die Tasse war offen und saß so, dass ich sie nicht gespürt habe, dann hielt sie auch dicht.


    Für die ersten Male eine Binde zusätzlich einzulegen, hat mich immer beruhigt. Dann konnte nichts schiefgehen.

    Zitat

    Es hat auch funktioniert, aber es war viel einfacher, als ich dann meine Tage hatte!

    Kann ich bestätigen.