@ Satine

    Uhhh jetzt erscheint mir alles ganz logisch. Mir wurde wohl schon mal gesagt, dass dort keine Nerven verlaufen, jedoch habe ich das mitlerweile schon ganz vergessen :o). Aber im Großen und Ganzen muss ich sagen, dass alles wirklich halb so schlimm ist eigentlich gar nicht schlimm.....! Ziehen ist auch weg, nächste Woche steht der Nachtkontolltermin an und ich bin mir so gut wie sicher, dass alles gut verlaufen ist. Vieles ist ja auch reine Einstellungssache! Also danke nochmals für die Antwort. Diejenigen die es noch vor sich habe, keine Angst wie schon gesagt es ist nicht schlimm.


    Liebe Grüsse

    an Martina

    Hi Martina


    danke für Deine schnelle Antwort :)^


    Habe wirklich einen großen Schreck bekommen, da ich ja vorher keine Blutung hatte und dann dieser Brocken ....


    Jetzt meine Frage, möchte nächste Woche Motorrad fahren, ob das geht?


    Ist es schlimm ein wenig mehr herumzulaufen und eventuell in der Wohnung bissi zu arbeiten ? Oder muss ich immernoch liegen?


    Es sind jetzt 8 Tage nach der OP vergangen und ich werde immer müder vom liegen.....


    Liebe Grüße an alle !!!

    @mary, @ zwergmaus

    Mir ist das mit dem Heben anders erklärt worden. Die Gefahr einer Nachblutung ist in dem Bereich Unterleib sehr groß, weil die Wunde nicht genäht wird, sondern verödet. Das heißt, die Wunde muß ganz alleine verheilen. Und das dauert halt. Ich habe nach 2 Wochen mein Kind aus Reflex hochgehoben und hatte danach Nachblutungen. Das hieß dann 1 Woche Sofa. Vielleicht ist das aber nicht bei jedem so. Hat sicher auch mit dem Bindegewebe zu tun. Kleinigkeiten getan habe ich schon und bin auch spazieren gegangen. Motorradfahren weiß ich nicht. Würde ich meinen Arzt vorher fragen, weil ja da doch Erschütterungen sind.


    Alles in allem habt ihr es doch fast geschafft, geht von Tag zu Tag aufwärts.


    Viele Grüße an euch beide


    Martina

    1. Koni nächste Woche!

    Hallo ihr lieben!


    Bin die neue, komm jetzt öfter... ;-)


    Lese jetzt schon seit ein paar Tage in diesem Forum und das hat mir sehr gut getan...


    Hatte vor kutzem Pap 4a und hab mich ganz schön verrückt gemacht. Mittlerweile hab ich mich beruhigt, mehr als abwarten kann ich mom. ja eh nicht.


    Mal ne Frage zur Koni: nur Toilette und Kühlschrank, nicht schwer heben... Hab nen kleinen Hund und der hat nunmal seine Bedürfnisse. Weiß jetzt nicht wie ich mich verhalten soll, meint ihr es kann mit gefährlich werden wenn ich am Tag mal ´n paar Schritte mit ihm geh? (Nur Wiese gegenüber und zurück)


    Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.


    Danke schonmal!


    LG

    Nochmal ich

    Ach noch was...


    hatte innerhalb von neun Mon. erst zweimal Pap 3d und dann Pap 4a. Hab meine FÄ gefragt ob ich bereits Krebs haben könnte und sie hat das verneint! Ist höchstens eine Vorstufe, meinte sie.


    Hab aber hier irgendwo schon von einem anderen Beispiel gelesen... Was soll ich jetzt glauben?


    LG

    @Jes-Sunshine

    Also meiner Meinung nach ist das kein Problem. Ich bin sogar schon 3 Stunden nach der OP ein bisschen im Krankenhaus rumspaziert (zu bemerken mir gings echt gut nach der op). Das einzige was die Schwerzern zu mir sagten "hab hummeln im a...", aber ansonsten nichts. Du solltest vielleicht nicht gerade mit deinem hund herumtollen, aber einem kurzen spaziergang kannst normalerweise schon machen. sicherheitshalber solltest du vielleicht noch den arzt fragen.....


    liebe grüsse

    @all@MAKA5

    ... hab mich ja länger nicht gemeldet, war am Montag zum thin prep-test und merke wie ich wiedermal durchknalle vor Angst. Hatte ja 2 mal Pap 3d und jetzt geht die Angst wieder um.


    Was mir auch Sorgen macht ist , dass ich immer leicht gelblichen Ausfluss habe, egal ob vor dem Eisprung oder danach, kennt ihr das auch???


    Die Fä sagte, evtl ein Pilzinfekt, habe aber keine Beschwerden. HPV hat sie nicht abgenommen, sagte, dass er sich wohl nicht so schnell verändern würde, war letztes mal negativ.


    Freitag habe ich vielleicht das Ergebnis , drückt mir mal feste die daumen!

    @ Maka5

    es tut gut von dir was zu lesen@:)

    @kim

    Ich lese immer mit, aber manchmal weiß ich einfach nicht, was ich schreiben soll. Wenn hier jemand Fragen hat, beantworte ich sie dann.


    Mach dich doch nicht verrückt. Ich weiß, ich bin auch nicht besser. Wenn wieder ein Abstrich ansteht, bin ich schon 2 Wochen vorher nicht mehr ansprechbar.


    Ich glaube, das ändert sich auch nicht.


    Der Ausfluß kann doch wirklich von einer Infektion kommen, die du selber nicht merkst. Habe ich auch schon gehabt.


    Ich drück dir die Daumen für ein gutes Ergebnis. Melde dich dann aber sofort!!!!


    Viele Grüße


    Martina

    @Maka5

    ..habe das Ergebnis PAP 2kk (k bedeutet entzündete Zellen und das zweite k, dass in einem halben Jahr KO ist), der Pathologe sagte, dass die dysplastischen Zellen zurückgegangen sind, "es" scheint abzuklingen (hoffentlich stimmts) und ich müßte erst wieder in einem halben Jahr eine Kontrolle machen lassen:-D.


    Von mir aus werde ich aber wieder in einem Vierteljahr gehen, damit alles beobachtet wird. ABER ich freue mich riesig, obwohl mich das k stört.


    Ich drücke euch allen feste die Daumen für gute Ergebnisse@:)@:)

    @all

    Hallo!Meld mich mal wieder.Am 15.05 hatte ich Koni bei uns im KH machen lassen.Wurde am 11.05 von unserem gyn.Chefarzt untersucht und am 15.05 operiert(keine wilde Sache,überhaupt nicht schlimm).Bis gestern blieb ich im KH(1-bett Zimmer+liebevolle Betreuung),obwohl mir ganz gut ging(keinerlei Schmerzen und kaum Wundfluss).Und heute hat mich Chefarzt angerufen und mitgeteilt,dass alles gut sei(also cin3,alles im guten entfernt)!!!Oh Gott,bin ich jetzt erleichtert!!!Jetzt muss ich jede 3 Monate zu Kontrolle(hoffentlich wird alles ok).Ich wünsche allen sehr gute Ergebnisse und gesund bleiben!


    LG


    Juliana