Hallo Gabi,


    hast auch PN ;-)


    Auf jeden Fall solltest Du mal den HPV- Test erfragen. Bei 3d muss man den nicht selbst zahlen, meine ich. Und das sind ja die auslösenden Viren. Wenn die harmlos sind, stehen ja auch die Chancen gut, daß sich der 3d wieder auf einen normalen Wert ändert. Das fände ich schon noch mal ein wichtiges Entscheidungskriterium.


    Letztendlich fand ich die Grübelei um den Wert noch schlimmer, als die Koni und wie es mir jetzt geht. Aber ich denke, das ist ein Weg, den man selbst gehen muss. Ganz am Anfang bin ich gestorben vor Angst vor der Koni. Zum Schluss war ich einfach genervt davon, alle 3 Monate um den PAP- Wert zu zittern. Das hat sich halt mit der Zeit und den Infos rund um das Thema alles entwickelt.


    Ich denke, wichtig ist, daß man sich sicher entscheiden kann für, oder gegen Koni und dazu braucht man halt Infos und Meinungen.


    Dir alles Gute,


    Lotta

    hi.. habe meine koni und den ganzen blödsinn in der letzten woche hinter mich gebracht..


    aber irgendwie drehen sich meine gedanken um diesen blöden hpv virus - und was die diagnose hpv high risk nun für auswirkungen hat.. kann man ganz normal wie davor weiterleben? oder muss man besondere vorkehrungen treffen? gibts medikamente dagegen?..


    die koni hab ich übrigens ganz gut überstanden.. hatte nur nen ewigen brummschädel.. unterleibsschmerzen bislang kaum.. aber der 7 tag kommt ja bald - da sollen ja nochmal blutungen kommen..


    außerdem nervt es mich gewaltig, noch 3 wochen bis zum nächsten sex warten zu müssen *grrrrrr* (bin gerade frisch verliebt oder so ähnlich :-) )

    hallo leute!

    ich geselle mich mal zu euch...


    bin 33 und habe vor 7 wochen meinen sohn entbunden. letzte woche war ich zur nachuntersuchung bei meiner FÄ und beim abstrich wurde nun PAP IV festgestellt. der letzte abstrich war im juni 06 und der befund PAP II. bin völlig von der rolle. kennt sich jemand damit etwas besser aus?

    @amberli mit LOIC

    Hallo


    mit ist das genauso wie dir ergangen. Auch nach der Geburt meines Sohnes. Mein Arzt hat mir gesagt, das hat mit dem Immunsystem zu tun, weil diese körperliche Umstellung erfolgt. Ich mußte dann Zäpfchen nehmen und 3 Monate später wieder zum Abstrich. Wieder 4a. Dann wurde eine Koni gemacht.


    Was hat dein Arzt dir denn gesagt?


    Interessiert mich wirklich.


    Wenn du noch andere Fragen hast, meld dich ruhig.


    Viele Grüße


    Martina

    Hallo ihr Lieben *:)

    überglücklich muss ich mich mal schnell melden.Hatte ja am 17.01. meine vierteljährliche Kontrolle.Meine Ärztin meinte,bevor wir auf halbjährlich umsteigen,sollten wir doch besser nochmals einen HPV-Test durchführen.Ganze 3 Wochen,musste ich jetzt auf das Ergebnis warten,was nicht immer ganz einfach war.Es hat sich aber mehr als gelohnt,denn dieser verdammte Virus ist weg und ich kann es noch garnicht richtig glauben.Bin einfach nur noch glücklich und erleichtert und werde das auch heute noch gebührend feiern;-D


    Das Forum hier,hat mir sehr geholfen und ich möchte mich einfach mal bedanken für die Infos,für das gegenseitige Daumendrücken (wenn mal wieder eine Kontrolle war )für das Mut machen und das aufbauen wenn man mal wieder ganz unten war...einfach für alles.


    @:):)*@:):)*@:):)*:)*:)*@:):)*:)*:)*:)*@:):)*:-)@:):)*@:):)*


    wünsche euch allen supergute Ergebnisse und ein schönes Wochenende...


    liebe grüsse Andrea

    nur mal so

    hallo ihr lieben,


    da bin ich auch mal wieder. wollte eigentlich nur sagen, danke, dass ihr alle eure erfahrungen hier reinschreibt und mich alten schisshasen dadurch ein wenig beruhigt.


    bei mir sind es mittlerweile 6 wochen her, der doc sagte gestern, alles fein verheilt. hab nur noch bisschen schmerzen wenn ich zu lange sitze oder stehe, leg daher im büro immer mal schön die füße hoch. aber der doc meint, das ist halt so, augen zu und durch.


    ich wünsch euch allen ein schönes wochenende und weiterhin alles alles gute! seid tapfer.


    *:) nadda *:)

    Hallöle

    Melde mich auch mal wieder*:)

    @Andrea

    Glückwunsch zum Ergebnis!!


    Komm doch jetzt zum Grübeln.....meine FÄ hat mir noch nie angeraten, nen HPV-Test machen zu lassen. Werde sie beim nächsten Mal drauf ansprechen.


    Habe noch zwei Monate "Schonzeit" ;-D


    Wünsche allen Mädels ein schönes Wochenende!


    LG Kirstin

    @drea@maka5

    @drea

    ..das ist ja toll, ich freue mich für dich, kenne dich ja aus den monatenh davor@:) Mein zweiter HPV war auch negativ, das ist echt beruhigend, gestern war ich wieder zum Thin Prep test und sitze jetzt wieder auf Kohlen

    @ Maka5

    .. hatte jetzt desöfteren schmierblutungen und dauernd gelben aufluss, deshalb war ich auch bei der Fä. Im Ultraschall war alles o.k., sie sagte Hormonschwankungen und jetzt müssen wir erst noch mal den PAP abwarten, zitter, werde wohl selbst am freitag beim pathologen anrufen.


    Sie sagte auch, dass ich evtl. einen pilz mit oder ohne bakterien habe und hat mir Floumycin-Tabletten verschrieben.


    wie geht es dir, wie war dein letzter PAP?

    Danke für die Glückwünsche

    Kirstin und Kim ;-)


    drücke dir auch feste die Daumen für dein Ergebnis Kim :)^:)^:)^

    @Kirstin

    war auch etwas perplex wegen dem HPV-Test denn ich dachte,daß ich den Virus nun immer habe.Sie erklärte mir dann aber ,das es Frauen gibt,wo er tatzächlich verschwindet.Jetzt bin ich aber schon wieder soweit,daß ich mich frage,ob das für immer ist.Muss ich beim nächstenmal fragen,wenn ich dort bin.Ehrlich gesagt,habe ich auch keine Ahnung,was andere FÄ dazu sagen aber wenn mein Test negativ ausfiel,muß es wohl stimmen.Ist auf jedenfall ein supertolles Gefühl auch wenn die 3 Wochen,die ich warten musste sehr Nervenaufreibend waren.


    wünsche euch allen einen schönen und vor allem fleissigen


    Valentin ;-)x:):)*


    liebe Grüssle


    Andrea@:)

    ..hab eben mit dem Pathologen telefoniert, ist was im gange, entzündung oder doch wieder aktivität der zellen, aber noch nix beunruhigendes, er hat nochmal den 16er angesetzt. Damit meint er den HPV, ist das negativ, dann habe ich regenerative zellen, wenn nicht......:°(


    er meinte aber auch, dass er denkt, dass es negativ ist, hoffentlich, freitag morgen erfahre ich das ergebnis, zitter.


    ich hatte aber auch einen Infekt da unten, da ich sonnig-gelben ausfluss hatte, der ist durch die zäpfchen und das Antibiotikum (Nebenhöhleninfekt) eigentlich weg seit 2 tagen.


    Wo kann man sich das nur holen??? Ich bin wirklich sehr hygienisch, verstehe das nicht....


    Den Bakterientest bekomme ich morgen...


    Kim

    Morgen

    Mensch Kim :°_Drück die Daumen, dass das Ergebnis negativ ist!


    Ich habe auch ab und an Bakterien und Ausfluss. Bei mir kommt es meistens, wenn ich im Schwimmbad war.....Und geht nach ner Woche von alleine wieder weg.


    Denke, da kann man noch so hygienisch sein: anfällig ist man immer!!


    An alle liebe Grüsse @:)


    Kirstin

    Ausfluss nach Koni

    Meine Koni ist jetzt gut 1,5 Wochen her und im Moment löst sich gerade der Wundschorf. :)^ Was mich jedoch beunruhigt ist, dass das Wundsekret nicht aufhört zu laufen. Wie lange hat das denn bei Euch gedauert bis es aufgehört hat ???


    Liebe Grüße, Ute

    ... habe PAP 2, ohne k und ohne HPV;-D


    Das ist die gute nachricht, die schlechte: ich habe enterokokken-rotze da unten im Ausfluss, das sind igitt eklige Keime, die teilweise resistent gegenünber Antobiotiks sind. Muss jetzt das dritte nehmen, mein Eierstock piept auch ab und an mal, hoffentlich bin ich da bald durch damit, wünsch euch was


    Kim