Oh! Bei mir sind die Blutungen eigentlich immer so stark gewesen, bis auf die Zeiten, in denen ich mit Pille oder 3 MS verhütet hatte. Hätte jetzt vielleicht da einen Zusammenhang gesehen. Kann aber auch sein, das nach der Koni und Ausschabung die Schleimhaut sich erst mal intensiver aufgebaut hat.


    Vielleicht schreibt jemand mit Erfahrung auf diesem Gebiet, ich kann mich leider nicht erinnern wie es bei mir vor 5 Jahren war und künftig kann ich dazu wohl eher nichts mehr sagen ;-)


    *:)@:)*:)@:)

    Huhu,


    ich schreib ma wieder was.Bald (Dienstag,morgen Vorstellung im KH) ist es so weit und mir ist,trotz aller gegensätzlichen Beiträge hier,doch mulmig vor der OP.Hab schon so viel "doofes" gelesen, z.B.dass auch andere Organe aus Versehen beschädigt werden können,dass man danach die Mens viel stärker hat als vorher (ich hab sie nur ganz schwach 3-4 tage,dann weg) und lauter solches Zeug.


    Habt ihr die Mens seither auch stärker?


    Man darf ja auch nicht baden und schwimmen ne zeitlang (6 Wochen?)...ich mach doch beides so gerne :-(


    Von euch reitet nicht zufällig jemand,oder?Wie lange darf man das denn nicht machen,weiß das jemand?


    Wie lange habt ihr euch geschont,also ich meine wirklich im Bett liegen und nicht viel rumlaufen?Ab wann seid ihr wieder mehr rumgewackelt?


    Oh Mann,ihr seht schon,so langsam krieg ich echt Bammel.


    Werd dann nachmittags ausreiten um mich abzulenken:=o


    Euch einen schönen Sonntag


    Grüßle

    @ brauseziege

    Fühl Dich einfach mal gedrückt von mir :)_


    Ist doch klar das Du Angst hast. Das ging mir bisher auch immer so. Vor der Blinddam OP vor 26 Jahren, vor den Geburten meiner zwei Kinder, vor den Konisationen. Aber Du wirst sehen, alles halb so schlimm. Inwieweit Du Dich wie lange schonen musst hängt jetzt eher von der OP ab. Die sehen unter der OP erst, wie gross der Kegel wirklich sein muss der herausgeschnitten wird und davon wird Dein Zustand danach abhängig sein. Mit den 6 Wochen hast Du einen guten Mittelwert getroffen, nach meiner Erfahrung geht die Genesung aber mit der Lust auf gewisse Dinge Schritt. Vor allem sei einfach vorsichtig, dadurch, das am Muttermund nicht genäht werden kann ist die Gefahr des Nachblutens doch relativ gross. Aber Dein FA wird Dir schon grünes Licht geben wenn alles wieder okay ist :)^


    Ich drücke Dir Daumen, das alles schnell verheilt und Du fix wieder auf dem Pferderücken sitzen kannst.


    Dadurch das bei mir zweimal konisiert wurde habe ich auch zwei Erfahrungswerte. Beim ersten Mal habe ich wirklich sehr lange gelegen, alleine 7 Tage strenge Bettruhe im KH. Danach fühlte ich mich viele viele Wochen sehr energielos. Beim zweiten Mal hatte ich kaum Nachbluten und durfte auch kurz nach OP schon wieder aufstehen. Langsam angehen lässt Du es aber doch. Energielos war ich nach der zweiten Koni gar nicht.


    Also einfach abwarten und natürlich das Beste hoffen, gell??? Ich schick Dir viele:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)* und alles Gute für Deine OP @:)

    Hi Brauseziege!


    CIN ist die Unterteilung der Zellen,die bei der Koni entnommen werden.


    Da kannst du auch mal bei Google nachsehen.


    CIN1 ist der beste Wert,und CIN3 der schlechteste...aber wie gesagt,das lässt sich bei Google wunderbar nachlesen.


    Meine Koni ist jetzt fünf Wochen her,Nachblutungen hatte ich nicht,Schmerzen waren erträglich.


    Ich war die ersten drei Wochen einfach nur ko,ist ja auch ne psychische Belastung!


    Tampons darf ich laut Aussage meiner FA schon seit letzter Woche benutzen,und das geht auch ohne Probleme.


    Du solltest dich nach dem Eingriff wirklich ein paar Wochen schonen,leider überschätzt man seine eigenen Grenzen oft.


    baden und schwimmen durfte ich auch vier Wochen nicht,da geht es ja darum Infektionen zu vermeiden...


    Ich drück dir die Daumen,dass du alles gut hinter dich bringst,und dass alles betroffene Gewebe entfernt wird!

    hey ihr,


    bin schon wieder zu hause,die op is gut verlaufen,durfte heute vormittag schon gehn.keine blutungen und jetzt nur noch etwas ziehen im unterleib.werd mich jetzt schonen und bin schon gespannt auf das ergebnis!


    grüße an euch alle

    Ja,man überschätzt sich doch leicht,hab ich heute schon gemerkt,jetzt zwackts wieder mehr,lieg jetzt aber brav mit heizkissen da und guck fern.


    Ach ja,was ich noch sagen wollte:Ich hatte keine Tamponade,bei mir wurde genäht mit Faden,der sich selbst auflöst...ich meine gelesen zu haben,dass man da nicht Nähen kann?!


    Einen schönen Abend euch

    @ brauseziege

    Stimmt, ich hatte das geschrieben und das wurde mir auch so gesagt. Ich hab aber auch hier im Forum schon verschiedentlich gelesen, das bei Konis genäht wurde. Ist aber eher selten und ich bin da ziemlich überfragt. Die Gebärmutter ist ja ein grosser Muskel und mir leuchtet ein, das da besser oder eher verödet wird.


    Aber vielleicht gibt es hier Fachleute die das erklären können?


    Schönen Abend auch Dir

    Hallo!


    Brauseziege schon dich wirklich:)z!


    Wegen des PAP3ds und dem HPV...ich glaube,dass die meisten Frauen mit einem 3er PAP auch HPV+ sind,aber wirklich sicher bin ich mir nicht,würde aber rein vom logischen sagen,dass es wohl in 95%der Fälle so ist.


    Ich hatte PAP 3 und HPV high risk,im Januar ist der erste Abstrich nach der Koni,bei dem der HPV auch wieder bestimmt wird,denn so viel ich weiß,kann nach der Koni der Virus im Gewebe dann auch nicht mehr nachgewiesen werden...wenn es alles opti läuft!


    Bei mir wurde das Gewebe nach der Koni verödet,vom Nähen habe ich ehrlich gesagt noch nichts gehört,aber vielleicht kommt es auch auf die Größe des EIngriffs an.


    Mit der Gebärmutter hat das Ganze nichts zu tun...denn der Eingriff bei der Koni erfolgt am Geärmutterhals und am Muttermund,also noch relativ weit von der Gebärmutter entfernt!


    Gute Erholung Brauseziege!

    @ synkope

    Bin zwar ansich keine Rechthaberziege, aber als Dummkopf lasse ich mich auch nicht hinstellen. Der GMH gehört eindeutig zur GM, ist nur der untere Teil von ihr, siehe:


    http://de.wikipedia.org/wiki/Muttermund


    Sei's drum. Vielleicht erst mal informieren und dann dann texten, gelle?


    *:)@:)*:)@:)