Hallo Mädels!

    Ich glaube, der magische Google-Meister führt uns alle zusammen, weil der weiss, dass wir hier gut aufgehoben sind und es uns dann besser geht...


    ;-D;-D


    Joanna: Willkommen im Team!


    Na siehste Kickey, war doch gar nicht so schlimm, ne? Schon biste wieder zu Hause! Schön...@:)@:)


    Trink gez erst mal nen Tee "Quelle der Entspannung"... Bin aber eigentlich recht ruhig. Nur nachts träum ich son Scheiss, aber wohl mehr, weil man noch so viel im Kopp hat, was zu erledigen ist, nich wegen Angst vor OP...


    LG


    Muss noch nen bischen rumräumen, lenkt suuuper ab!


    Bis später mal!

    hallo joanna, willkommen hier bei uns.


    ich bin auch froh, dieses Forum gefunden zu haben.

    @ Kicksy,

    schön, wieder eine geschafft. jetzt schön ausruhen. gute besserung und liebe grüße.


    ich habe gestern meine regel bekommen so 12 tage nach koni. haben bei mir ja keine ausschabung gemacht und somit bleibt mir mein zyklus erhalten. istd as denn normal, dass man seine regel nach der koni soooo stark bekommt? gestern hab ich echt gedacht ich habe nen blutsturz und entschuldigt bitte die beschreibung aber es kamen so richtig dicke brocken mit raus. hab dann heute in meiner panik meine fa angerufen und sie meinte dass sich jetzt auch noch der schorf löse und ich solle heute und morgen nochmal ruhe behalten.


    am montag gehe ich wieder arbeiten...hab aber keine lust dazu wenn ich ehrlich bin. die hsben mich schon wieder so aufgeregt. rufen einen im krankenschein an um einem zu sagen man hätte generell 12 std. jeden monat zu wenig und ich solle mir was einfallen lassen. also wenn ich die 12 std. bezahlt kriegen würde, würd ich das drama ja noch verstehen, aber ich krieg ja nur das bezahlt, was ich arbeite. haben sie doch sogar 72 euro gespart wenn ich 12 std. weniger arbeite...tse....


    hoffe, euch anderen geht´s gut


    lg


    sandra

    FFM

    Hallo zusammen,


    habe seit meinem Beitrag eure Diskussion mitverfolgt;


    ist schon hilfreich, wenn man das Gefühl hat mit seinen


    Wehwechen nicht allein auf der Welt zu sein :-)


    Hier noch meine Frage: War jemand von euch in FFM im


    Heilig Geist zur Koni?


    Falls ja, erbitte Erfahrungsbericht???


    Liebe Grüße

    Hallo KiKi

    mein FA sagte sofort, dass ich die ersten zwei Jahre nach der Koni alle 3 Monate zum Abstrich muß. Auch jetzt noch nach 2 Jahren meinte er, dass weiterhin 2-3 mal im Jahr "empfehlenswert" wären.


    War erst auch bisschen überrascht aber eine Arbeitskollegin, die ihre Koni schon vor drei Jahren hatte und bei einem anderen FA ist soll immer noch alle 3 Monate zum Abstrich. Warscheinlich ist es immer von dem jeweiligen FA abhängig. Die Meinungen sind ja unterschiedlich.


    Ich finde das einerseits schon beruhigend öfter hinzugehen, anderseits sind die 3-4 Monate sooooo schnell rum und man denkt doch ständig daran >:(


    LG

    Guten morgen allerseits

    Hey ist ja richtig was los hier im Forum.


    Besten Dank für Eure Genesungswünsche. Mir geht es immer noch gut aber langsam hab ich jetzt schon das Rumliegen satt. Werd vielleicht heute mal einen kleinen Spaziergang wagen, ein bisschen frische Luft tut sicher gut.


    Gestern Abend hatte ich ein wenig erhöhte Temperatur aber ich nehme an, das kann beim Heilen vorkommen.


    Kaot, wann hast Du nochmal Deine GM-Entfernung?


    Liebe Grüsse

    Arbeitsunfähigkeit

    Hallo alle miteinander,


    mit viel Interesse verfolge ich seit einigen Wochen die Gespräche hier im Forum. Ich habe hier her gefunden, da bei mir vor ein paar Wochen Pap IVa diagnostiziert wurde und ich empfohlen bekommen habe, so schnell wie möglich eine Konisation durchführen zu lassen. Das war dann letzte Woche Montag der Fall. Ich hatte auch nur die Spinalanästhesie was für den Körper sicherlich schonender ist als Vollnarkose. Nur muss ich sagen hat mich die OP ziemlich umgehauen. Ich hatte enorme Kreislaufprobleme, schreckliche Kopfschmerzen und mir war tagelang sehr übel sodass ich nichts essen konnte. Hattet Ihr ähnliche Erfahrungen?


    Auch fühle ich mich jetzt, ca. eineinhalb Wochen danach, noch ziemlich matschig. Ich bin insgesamt 2 Wochen krank geschrieben. Aber ich fühle mich nicht wirklich arbeitstauglich, da es bei mir ziemlich ziept, wenn ich länger auf bin und rum laufe. Dann sehne ich mich nur danach, die Beine hoch zu legen.


    Wie lange wart Ihr so danach krank geschrieben?


    Morgen erfahre ich, ob alles im Guten entfernt wurde. Bin ziemlich nervös...


    Auf jeden fall bin ich froh, auf dieses Forum und diesen Gesprächsrunde gestoßen zu sein. Das hat mir einiges an Angst und Unsicherheit genommen.


    Weiterhin alles Gute...


    Bia

    Hallo Angelbia,

    erst einmal herzlich willkommen.


    Also bei mir war es folgendermassen:


    ich habe die OP am 3.11. in Vollnarkose gemacht bekommen und war am gleichen abend schon wieder putzmunter. Wenn ich die Woche danach nicht Ruhe hätte halten müssen, dann hätte ich nicht gewusst, dass ich einen Eingriff hatte und natürlich den Wundfluss nicht zu vergessen. Aber Kreislaufschwierigkeiten und ziepen hatte ich die ganze Zeit nicht. Arbeiten gehe ich nächsten Montag wieder und auch sonst bewege ich mich schon fast wieder normal. Allerdings darf ich das ja auch noch nicht so und muss mich zwingen zwischendurch immer mal wieder Ruhe zu halten. Wenn es nach meiner Befindlichkeit geht, würde ich am liebsten schon wieder walken gehen oder mit dem qi gong weiter machen.


    Vielleicht hast du wegen der Spinalanästhesie Probs mit deinem Kreislauf. Das hatte ich nach der Geburt meiner Tochter nämlich auch, wo ich leider gezwungen war, eine Spinal zu nehmen, weil sich sonst der Muttermund nicht geöffnet hätte. Und da hatte ich auch so ne gute Woche mit meinem Kreislauf zu kämpfen und hatte immer wieder das Gefühl, dass er mir wegsackt. Frag am besten mal deinen Doc, was der dazu meint. Ich für meinen teil würd nie wieder ne spinal nehmen...lieber bissi schlafen und dann is gut.


    Wenn Du Dich noch nicht arbeitsfähig fühlst, dann sprich mit Deinem Doc darüber, ob Du noch ne Woche dran hängen kannst. jeder verpackt so eine OP ja anders. Und wenns bei Dir halt noch dauert, bis Du wieder auf dem Damm bist.....that´s life.


    Viele Grüße auch an alle Anderen


    Sandra@:)

    hab ein komisches Gefühl

    Hallo zusammen


    Ich muß nun morgen ins KH zur erstuntersuchung ,es soll eine Konisation nach Befund pap4a gemacht werden ,wenn ich das alles lese bekomme ich doch wieder Angst .Wielange muß ich mit sex warten danach wenn ich lese 6 wochen da wird mir ja ganz anders.wie ist das mit Schmerzen ,wie steckt man die vollnarkose weg , und wielange ist man zuhause etc wer hilft mir ein wenig bei meinen Fragen....


    Lieben gruß an alle Corinna

    Hallo Ihr Lieben!

    Muss am Montag in KK... Dienstag dann OP... bin heute nicht so gut drauf. Viel Stress auf der Arbeit, alles noch schnell wegarbeiten...dann wieder die Gedanken...


    Hallo Corinna, wenn Du Dich mal durch diesen Thread liest, wirst Du sehen dass die Koni echt harmlos ist, wirklich. Narkose kurz und schmerzlos, von der OP merkst Du nichts und auch hinterher keine Probleme oder wenig (kann ja nur von mir sprechen). Wichtig ist eben nur: liegen liegen liegen und schonen!!! Aber ist doch auch mal schön und besser, es wird abgeklärt, was "da unten" los ist oder? Ich hab insgesamt 3,5 Wochen nicht gearbeitet, hängt aber ganz vom Job ab. Wenn Du schwer heben musst vieleicht auch länger. Aber wie gesagt, dass Du operiert worden bist, weisst du vom Empfinden schon am nächsten Tag nicht mehr. Können Dir fast alle Mädels bestätigen. Also keine Angst – und – wir sind ja bei Dir! Frag alles was Du sonst noch wissen willst!


    LG*:)

    Hey, Kaot!


    Mach dir ein schönes Wochenende! @:)


    Ich denk an dich nächste Woche. :)^


    Morgen oder Anfang nächster Woche ruf ich beim Doc an wegen meinem Untersuchungsergebnis. *bibber* :-/


    Schönen Abend noch und


    Liebe Grüße


    Satine

    @ kaot

    wir werden dir alle die daumen drücken für dienstag :)^

    @angelbia

    wenn du dich noch nicht fit genug fühlst würde ich auch den arzt um verlängerung der arbeitsunfähigkeit bitten.


    die kopfschmerzen könnten von der spinalan. kommen. mir wurde gesagt, dass starke kopfschmerzen als nebenwirkung in wenigen fällen möglich sind. falls du die kopfschmerzen immer noch hast, würd ich das auf alle fälle auch dem arzt mitteilen.


    hoffe, du wirst morgen einen guten bescheid erhalten!!

    @stromer

    wegen der koni würde ich mir nicht allzu grosse sorgen machen. ich hatte die koni am montag und auch ich habe überhaupt nicht das gefühl dass ich eine op hinter mir habe. keine schmerzen, keine blutungen. nur ein wenig wundsekret.


    aber es ist sicher wichtig sich danach wirklich zu schonen und die ärztlichen anordnungen zu befolgen.


    das mit dem sex ist für mich kein problem da ich zz keinen mann habe ;-)


    aber deine gesundheit sollte doch in jedem fall für ein paar wochen vorgehen!


    ich bin jetzt mal für eine woche krank geschrieben, am mo muss ich zur fa und dann wird entschieden ob ich schon wieder arbeiten kann. aber das ist sicher bei jeder person anders und hängt auch von der tätigkeit ab.

    @satine

    auch dir viel glück für dein ergebnis!

    @Stromer

    Mach dich nicht verrückt,die Koni ist nicht schlimm,du merkst nichts danach...etwas Wundfluss,aber das war es dann auch.Die Vollnarkose fand ich sehr angenehm,so gut habe ich seit langem nicht mehr geschlafen:-D.Ich hatte auch Pap4a,die Koni ist am Dienstag 3Wochen her...habe mich 14Tage geschont,nichts schweres heben (Kind),falls du Kinder hast die noch getragen werden müssen ,such dir jemanden der das für dich übernimmt viell.dein Mann???Bei mir wurde die Koni ambulant bei meiner FÄ gemacht,war nach 2Stunden wieder zu Hause:-D...mir ging es danach sehr gut hatte keine Schmerzen!!!:-D....Mein Ergebniss bekam ich am 3.Tag nach der Koni....ich hatte schon eine sehr starke Dysplasie (Zellveränderung),aber es war noch kein Krebs!!!!Laut Befund wurde alles entfernt:-D...und du wirst sehen bei dir wird das auch so sein!!!!!:)^:)^:)^:)^


    Ja mit dem Sex das ist so ne Sache....darauf müssen bzw.mussten wir alle 4-6Wochen verzichten:-o....bei mir ist der Notstand auch ausgbrochen|-o|-o...naja muss mich noch etwas gedulden.....aber dann;-D;-D;-D;-D


    Mach dir nicht zuviel Gedanken wegen der Koni,es ist nicht schlimm,ich habe mich auch total verrückt gemacht,aber hier im Thread wurde mir die grösste Angst genommen.....DAFÜR NOCHMAL DANKE AN ALLE@:)@:)@:)@:)@:)@:)


    Falls du noch fragen hast ,dann einfach drauf los fragen!!!!

    @Satine

    Viel Glück für dein Ergebnis....ist ganz bestimmt ein gutes...daumendrück

    @Kaot

    du schaffst das schon...bei soviel Daumen drücken kann nur alles gut werden!!!:)^:)^:)^:)^

    Leider nicht alles entfernt

    Komme eben vom Frauenarzt. Leider wurde bei der Konisation nicht alles entfernt. Von der schweren Zellveränderung ist noch was am Gebärmutterhals zurückgeblieben. Bei dem entfernten Stück handelte es sich um ein Karzinom in Situ. Also war es tatsächlich eine frühe Form von Krebs. Nun konnte ich im Prinzip selbst entscheiden, ob ich gleich noch eine Koni machen lasse oder ob ich warte.


    Ich hab mich für Warten entschieden, d.h. in 2 Monaten geh ich zur Kontrolle und dann wird man sehen, ob es sich weiter verbreitet hat. Bei so etwas wird man zu einem geduldigen Menschen...Warten wird zum Hobby...:-(


    Wobei ich mich jetzt, wo ich zu Hause bin frage, was das Warten bringen soll. besser kann es ja nicht werden, wenn nur schlechter..was meint Ihr?


    Ich hoffe, dass ich mich richtig entschieden habe.


    Ansonsten Euch ein schönes Wochenende...


    Grüße,


    Bia