Auch von mir: nochmal ein ganz grosses "Drückerchen" *:)@:)


    Und wirklich: die ganzen Weihnachts-Dekos hängst Du in Ruhe auf, wenn Du wieder daheim bist!! Denk dran: ganz schnell hast Du es hinter Dir und kannst allen Ärzten ne lange Nase machen......;-D


    Sei lieb gedrückt......

    Jetzt gehts aufwärts!

    Hallo ihr lieben!


    Hab nun meine Koni hinter mir. War am 28. Oktober so weit. Soweit ging danach alles gut. Bis ich letzte Woche meine erste Regelblutung bekam. HILFE %-|


    Ich fühlte mich als wär mir drei mal am Tag die Fruchtblase geplatzt. Und vor zwei Tagen bekam ich dann auch noch Brech - Durchfall und Fieber. KLASSE! Soviel zum Thema Immunabwehr und so.....


    Naja, wird hoffentlich bald ein Ende haben.


    Gruss, Sandra@:)

    Ihr habt ja Recht...

    ...aber man sucht immer noch irgendwas, was zu tun wäre...dann denkt man nicht so viel... Aber geht eigentlich, bin gar nicht sooo nervös. Das machen auch die vielen lieben Wünsche von Euch allen!!!


    Muss morgen um acht antreten für alle Untersuchungen. Da ist man ja schon mal drei, vier Std. beschäftigt, dann irgendwann der Super-Abführ-Stress... SCH....würd ich ja lieber zu Hause machen, denke aber, die lassen mich nich. Dienstag dann OP :-/.


    Dann verabschiede ich mich mal von Euch, obwohl mir das seeehhhhrrr schwer fällt. Aber – in einer Woche ist alles vorbei. Wir hören uns!!!


    LG


    Karen *:)*:)@:)@:);-D

    gleich weit wie vorher?!

    liebe leidensgenossinnen


    war heute bei der fa und habe meinen bescheid bekommen.


    auch die koni hat die schweren zellveränderungen bestätigt aber zum glück (noch) keine krebszellen. leider wurde aber das betroffene gewebe nicht vollständig entfernt :-(


    die fa empfiehlt nun, in 3 monaten wieder einen abstrich zu machen. sie meinte, nach dem wegschneiden des gewebekegels (der dann zur untersuchung ging), habe sie die wunde verödet und es sei möglich, dass durch das veröden die beim schneiden nicht erwischten zellen vernichtet wurden (tönt kompliziert, kommt ihr noch draus?). da es scheinbar nur eine sehr kleine stelle ist, bei der am rand noch zellveränderungen sind, hat es wohl keinen wert gleich jetzt nachzukonisieren ???


    einerseits bin ich natürlich froh, dass nun (noch) kein krebs festgestellt wurde andererseits bleibt das ganze nun doch sehr aktuell und belastend und ist nicht einfach mit dieser einen koni erledigt. >:(


    weiss nicht, ob ich froh, wütend oder traurig sein soll und fühle mich irgendwie verloren.....


    die fa hat mich dann noch untersucht. sie meinte die wundheilung sei gut und es sei normal, wenn ich auch weiterhin leichte blutungen haben (diese können bis 4 wochen dauern).


    ab morgen muss ich wieder 50% arbeiten und ab nächster woche wieder voll.


    liebe grüsse an euch alle

    @ Kicksy

    Wie war denn genau die Diagnose?


    Und ich kann dich beruhigen, ich kenne auch jemand, nicht alles entfernt und durch das Veröden ist der Rets jetzt weg und die Abstriche sind OK.


    Mach dich nicht verrückt.


    Warte einfach 3 Monate ab und stärke deine Immunabwehr, das kann ja nicht schaden.


    Viele Grüße


    Martina

    Hallo Kiksy,


    bei mir wurde auch nicht alles im gesunden entfernt und meine Koni ist 2 Monate her. Die FA im KH meinte, dass aber bei der OP nach kegelförmigen Ausschnitt der obere Rand verödet wurde und dadurch der Rest auch weg sein könnte. Der FA sagt mir beim nächsten Mal ist eine GM-Entfernung fällig, wenn nochmal Befund nicht o.K. und dass der nächste Abstrich dann besonders hoch entnommen werden muß für ein genaues Ergebnis.


    Wie lange ist Deine Koni her? Und habe ich richtig verstanden dass der FA die Verödung gemacht hat, nicht der FA im KH bei OP?


    Ich kann Deine gemischten unsicheren Gedanken nachvollziehen.


    Gruß Collo

    Hallo Kicksy

    gemischte Gefühle kann ich gut nachvollziehen,Ärger,Wut Hilflosigeit..was ist nun?..was kommt noch?


    Aber wie MaKa ( hallo namengenossin*g* ) und Kiki schon sagte,warte einfach ab und versuch dich nicht verrückt zu machen (leicht gesagt ich weiss )..ändern kannst du im mOment eh nichts daran.Also sei Guter Dinge und glaub einfach fest daran das alles weg ist:-)

    @ collo

    wann musst du denn zum 1. Abstrich nach Koni?


    Ich gehe Januar hin,dann sind 3 Monate vergangen....bibber jetzt schon:-/


    Liebe Grüsse an alle


    Martina ( noch eine;-D )

    Hallo Ihr Lieben

    Vielen Dank für Euren lieben Zuspruch, da ist doch gleich alles halb so schlimm @:)


    Und Eure Infos lassen doch ein bisschen Hoffnung aufkeimen, dass diese bösen bösen Zellen doch alle vernichtet wurden :-)


    Wie meine Diagnose im Detail lautet weiss ich nicht. Weiss nur dass ich CIN lll habe. PAP war lV (weiss aber nicht ob a oder b). Ausserdem hab ich HPV high risk.


    Was machst Ihr denn so zur Stärkung des Immunsystems?


    Hab mir gedacht ich besorg mir mal so ein Kombipräparat Vitamin A/C/E, ausserdem Zink und Selen und vielleicht noch Echinacea.


    Was für eine Frage ich mir noch grundsätzlich stelle ist: Bringt denn eine GM-Entfernung so viel? Der Krebs wäre ja im Gebärmutterhals und nicht in der Gebärmutter. Und der Gebärmutterhals der bleibt doch, oder nicht? Irgendwie ist mir das nicht so ganz klar..... :-/

    @collo

    In dem Falle geht es uns wohl gleich. Die Verödung wurde bei der OP gemacht, nach dem Wegschneiden des Gewebekegels. Die Koni war am 14.11.05. Würde mich auch interessieren wann Du den Termin hast? Musst Du auch 3 Monate für den Abstrich warten? Und war das auch Deine erste Koni?


    Ganz ganz liebe Grüsse an Euch alle


    *:)*:)*:)

    @kicksy

    Ich meinte eigentlich nicht den PAP Wert. Mein Ergebnis war nach der Koni carcinoma in Situ, das heißt verkapptes Carzinom, das nicht gestreut hat.


    Mein Immunsystem stärke ich (Hoffentlich) mit Zink und Orthomol.


    Mein FA hat mir total von einer GM entfernung abgeraten, da ich auch kleine Kinder habe und man danach nichts tragen darf.


    Ich hatte jetzt meinen 2. Abstrich nach der Koni und mache mich immer total verrückt. Die Angst bleibt, aber immer noch besser als gleich GM raus.


    Grüße auch an Collo


    Bei dir wird sicher auch alles gut sein

    Hallo Ihr Lieben,


    bei schlechten Abstrichergebnissen wird bei der Gebährmutterentfernung auch der Gebährmutterhals und der Muttermund entfernt. Man läßt nur manchmal den Hals drin wenn die Patientin die GM entfernt bekommt wegen Myomen etc. nicht bei Krebsvorstufen.


    Ich hatte schon mal vor 11 jahren eine Koni und aber seit insgesamt 15 jahren immerwieder PAP IIId mit seltenener mal PAP II, daher die Empfehlung der GM-Entfernung.


    Habe aber Angst vor der GM Entfernung dass danach Probleme gibt sexuell, eher Wechseljahre und div. Senkungen.


    Weiterhin wünsche ich den Mädels mit nicht so tollen Ergebnissen alles Gute und Kopf hoch.


    Gruß Collo

    Hallo zusammen

    Ich hatte ja meine Koni am 1.11. nun frage ich mich wann ich meine Mens bekomme ist ja nun alles irgendwie durcheinander:-/


    Haben sich eure Männer auch auf HPV untersuchen lassen


    Muss man beim Sex was beachten???


    Soooooo viele Fragen....!!!!Hoffe ihr könnt mir antworten!!!!


    Liebe Grüsse

    sass

    Also meine erste Mens war dermaßem stark mit Blutklumpen, das war nicht lustig. Auch die bisher zwei darauffolgenden waren immer noch so stark, daß ich selbst den Maxitampon an ca. 2 Tagen alle 1-2 Std. wechseln musste und nachts am Auslaufen war. Ist laut FA aber normal!


    *:)