@Barwil

    Jetzt weiss ich grad nicht mehr, in welchem Faden ich weiterschreiben soll! ;-) Danke für deine Meinung, ich glaub, ich warte jetzt echt mal den Bericht der FÄ ab und versuche mir bis dahin GAR KEINE Gedanken mehr zu machen. :-) Ich wünsche dir noch einen schönen Tag!

    @ute 38

    Hallo Ute, schön, dass du alles gut überstanden hast. Kann deine Sorge um dein Arthrose-Pony gut verstehen. Aber du hast doch sicherlich jemanden, der nach dem Pony sieht. Bei mir ist die Koni morgen 5 Wochen her und seit einer Woche haben die Blutungen endlich aufgehört. Bin die letzten Tage auch schon mal ein bißchen getrabt (nur leichttragen), aber nach 30 Minuten meldet sich immer mein Unterleib. Also reite ich jetzt immer 30 Minuten und longiere mein Pferd anschließend noch einmal die gleiche Zeit. Ich drücke dir die Daumen, dass du ein gutes Ergebnis bekommst. Liebe Grüße und schöne Rest-Pfingsten!

    3 Wochen nach der Koni gingen die Schmerzen los

    Hallo ihr lieben. Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Letzten Freitag habe ich starke Unterleibsschmerzen bekommen. Mein operierender Arzt meinte, es sei Blut über die Eierstöcke in die Gebärmutter gekommen. Wovon? Keine Anhnung. Auf jedenfall verursacht das die Schmerzen. Kennt eine von euch das Problem? Kann es sein daß durch die Koni die Regelschmerzen zusätzlich verstärkt werden? Die hab ich jetzt nämlich auch noch :-(

    Wegen der Menstruationsschmerzen: Habe jetzt eigentlich keine Verschlechterung feststellen können. Dieses Mal ist es sogar viel weniger Blut als sonst. Die Schmerzen blieben aber in etwa gleich. Naja. Wozu gibts Ibuprofen. %-| Ohne käme ich die ersten zwei Tage eh nicht zurecht.

    @dattl

    Bei mir waren die Regelschmerzen die ersten 3 Mal viel stärker, richtige Krämpfe. Mein Arzt sagte, das hängt mit der Konisation zusammen. Das vergeht aber danach wieder.


    Vielleicht hilft dir das ein wenig.


    Und versuch dich viel hinzulegen.


    Viele Grüße


    Martina

    Habe von meinem OP Arzt eine Infozettel bekommen...darauf stand, dass sehrwohl nach der Koni verstärkte Menstruationsschmerzen vorkommen können. Das ist jedoch nicht bei jedem der Fall...ich hatte 3 Tage nach der OP meine Tage aber keinerlei Probleme! Also auf alle Fälle wenns nicht besser wird geh zum FA.


    @MakMak hatte ein tolles WE und ich denke es klappt wieder :o)).


    Wünsche allen noch einen schönen Abend.


    Liebe Grüsse

    @Drea

    Hallo,


    und nochmals DANKE fürs Daumen drücken, am Donnerstag habe ich einen Termin bei meinem FA, ich hoffe, das Ergebnis liegt dann schon vor, so langsam bekomme ich Bammel ...


    Mir geht es nach wie vor gut, keine Schmerzen, okay, mal ein leichtes Ziehen, wenn ich zuviel rumgewuselt bin, keine Blutungen, nur ein bissel Wundsekret. Liegt vielleicht am Arnika, dass ich seit zwei Tagen vor der OP nehme, auf Empfehlung meiner Heilpraktikerin, soll starke Blutungen verhindern und scheint es auch zu tun. Kann ich echt nur empfehlen.


    Ich bin heute sogar das erste Mal alleine in den Stall gefahren und habe mal wieder 2 Stunden mit meinen beiden dicken Mädels verbracht, die beide nicht verstehen, warum wir im Moment nichts unternehmen. Trotz Koppel kommen beide gleich angedüst und wollen "arbeiten". Vielleicht kann ich sie morgen mal auf den Platz bringen und ein kleines bißchen Bodenarbeit machen. Bodenarbeit light eben ! Klar, es sind Leute da, die nach den beiden kucken, aber dir geht es sicher auch so: es macht einfach keiner so gut wie man selbst ! Bin halt leider gerade beim Arthrose-Pony ssseeeehhhhhrrrr pingelig und sehe jedes noch so leichte Lahmen !


    LG


    Ute


    PS: bin neidisch, will auch wieder traben ...

    bin so froh!!! :-)

    Ich habe heute den Befund der Biopsie erhalten: es sind keine bösartigen Krebszellen!! Ich bin so froh!!! FÄ hat gesagt, ich muss aber dennoch eine Koni machen lassen. Sie hat mir gleich einen Termin für diesen Donnerstag besorgt, da es ja wegen unserer bevorstehenden Reise schnell gehen muss. Sie hat zwar gesagt, dass ich mit diesem Befund auch bis nach der Reise warten könnte. Ich habe mich aber entschieden, es jetzt machen zu lassen, dann habe ich es hinter mir. Nun habe ich zwar etwas Angst vor der Konisation, aber das wird schon schief gehen!


    Liebe Grüsse an alle

    ute38

    Du wirst sehen, auch das Ergebnis wird gut sein. Drück dir weiter die Daumen. Tja, Arnica hatte ich auch genommen und Hypericum. Leider konnte auch Arnica die starken Blutungen bei mir nicht stoppen. Aber jetzt scheint alles wieder gut zu sein. Bin inzwischen auch schon mal galoppiert und habe kurz im Trab ausgesessen. Aber nach 40 Minuten meldet sich jedes Mal mein Unterleib. Vielleicht ist es auch psychisch? Mein Pferd ist inzwischen jedenfalls pudelfett. Dieses WE wäre unser Kurz-Urlaub ins Emsland gewesen :°(. Und das Wetter soll traumhaft werden! Das ärgert mich schon noch sehr. Zum Glück weiß ich mein Pferdi immer super gut versorgt. Habe eine prima Freundin, die kümmert sich, als wäre es ihr eigener. Da kann ich immer ganz beruhigt zu Hause bleiben, bzw. in 3 Wochen in Urlaub fahren :-). Melde dich, wenn du das Ergebnis hast und mach dich nicht verrückt! LG.

    Ergebnis liegt vor

    Hallo,


    habe gerade einen Anruf von meinem FA bekommen, das Ergebnis liegt vor. Da ich morgen sowieso einen Termin bei ihm habe, wollte er mir nur schnell vorab sagen, was rausgekommen ist: mikroinvasives Karzinom, im Gesunden entfernt.


    Anfangs war ich total froh, wegen im Gesunden entfernt. Bin nun aber total verwirrt, denn je mehr ich im Internet rumsuche, umso panischer werde ich. Hat jemand das gleiche Ergebnis wie ich ? Wie ist die weitere Vorgehensweise ? Habe irgendwo was mit Lymphknotenentfernung gelesen ?


    Mein FA meinte zwar erst, damit wäre die Therapie abgeschlossen, doch wir könnten morgen über die weitere Vorgehensweise reden.


    Oje, nun geht es mir schlimmer, als vorher ...


    LG


    Ute

    @ute38

    Was das genau heißt, kann ich dir leider auch nicht sagen. Aber alles im Gesunden entfernt ist doch schon mal ganz beruhigend. Ich drück dir für deinen Termin morgen die Daumen. Berichte mal, was der Arzt gesagt hat. PS: Reiten klappt immer besser. Aber über eine 3/4-Stunde komme ich einfach noch nicht hinaus. LG.

    @Drea

    Hallo,


    mein Arzt hat mir gesagt (bzw. ich konnte es auch auf dem Befund lesen), dass alles im gesunden entfernt wurde und keine weitere Therapie mehr nötig ist. Es war ein carcinoma in sita mit Übergang in ein mikroinvasives Karzinom (größter horizontaler Durchmesser 7 mm, Invasionstiefe 3 mm). Danach war ich schon etwas geschockt, da mein letztes Abstrichergebnis eine glatte PAP II war und ich eher an ein falsches Ergebnis bei PAP IV dachte ...


    Aber nun hoffe ich mal, das es nicht mehr kommt ...


    LG


    Ute

    Schwere Blutung nach Konisation und 2. OP

    Hallo,


    die Konisation scheint ja recht unterschiedliche Reaktionen hervorzurufen. Bei mir (hatte IVa, kein invasives Karzinom, aber CINIII) fingen ein paar Tage danach heftige Blutungen an. Silberbehandlung und Bettruhe blieben erfolglos und so mußte ich noch mal auf den Tisch und genäht werden. Es war mein 32. Geburtstag (habe noch keine Kinder, wünsche sie mir aber sehr)...Nun ja: danach war alles in Ordnung und was die Regel betrifft, war alles wie gewohnt. Ich denke, frau sollte nach der OP auf jeden Fall ruhen!

    Leukonorm-Therapie

    Ja,es handelt sich um 10 i.m. Spritzen.Die Studien versprechen 70 % Erfolg.Nachteil-das kostet ca.3800 Euro und wird sehr selten von der Krankenkasse übernomen:-(.Mich interessiert sehr,ob schon jemand hier damit Erfahrung gemacht hat.


    gruss


    Juliana

    Hallo erstmal ;-)

    Hallo !


    Habe durch Zufall diese Seite gefunden und schon sehr viel interessantes lesen können.


    Hatte am 1. Juni meine Konisation und bis gestern hatte ich auch keine Probleme.... es hat zwar geblutet, aber nicht stark.


    Gestern auf einmal ging es richtig los, es kamen richtige Brocken raus und es hat sehr stark geblutet. Habe im Krankenhaus angerufen, die meinten es könnte gut sein, das ich meine Regel bekomme, aber die hätte schon letzte Woche dabei sein müssen, bloss durch die städnige Blutung konnte man das kaum unterscheiden.


    Was meint ihr ?


    Würde mich sehr über Antworten freuen !!!

    @elbenstern

    Das kann schon die Menstruation sein. War bei mir auch ziemlich stark und durch die Konisation verschiebt sich der Rhythmus.


    Wenns ganz schlimm wird, würde ich nachfragen. Mir hat viel Liegen geholfen.


    Viele Grüße


    Martina

    Danke

    Vielen Dank....ich hab gestern natürlich auch ein Bügelbrett durch die Gegend geschleppt weil ich dachte es ist schon fast wieder gut ....Freitag war ich noch bei meiner Ärztin ...aber ich muss ja auch wieder ganz viel rum rennen usw.....bin einfach zu hibbelig für sowas :-(


    Heute ist es aber schon wieder etwas weniger, ein Glücl, hab mich tierisch erschrocken gestern.