Hallo Roseanneb,

    schön, mal wieder von dir zu hören und daß es dir einigermaßen gutgeht. Drück dir auch ganz feste die Daumen, daß dein Mini bald wieder auf die Beine kommt.


    Wechsel mit 39? Mein ehemaliger Hausarzt meinte das bei mir schon mit ca. 35 J. - Hitzewallungen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen - war alles streßbedingt, jetzt werd ich 50 und warte immer noch drauf.


    Wenn man bedenkt, was du die letzten Wochen alles hinter dich gebracht hast und noch die Probleme mit deinem Kleinen, bist du mit Sicherheit auch "die Ruhe selbst" *g*.


    @alle


    Was mich noch interessieren würde: Hatte, wie bereits erwähnt, vor 23 Jahren meine erste Koni, jetzt die zweite. Weiß jemand hier im Forum, ob auch ein drittes Mal konisiert werden kann, falls es nochmal zu einem schlechten PAP-Wert kommt? Oder muß dann entgültig GM raus? Hab bisher davon noch nichts gehört und gelesen.


    Liebe Grüße an Alle!

    @Hanni49

    Tja, ich denke, das hängt davon ab, wieviel Gewebe jeweils weggenommen wurde und wo sich die Zellveränderungen befinden. Ich denke aber, wenn wie bei Dir immer so viel Zeit dazwischen liegt ( hast Du eigentlich HPV ?), wäre eine 3. Koni durchaus möglich. Aber überleg mal wie alt Du dann wärst- mit 70 brauchst Du Deine GM vielleicht doch nicht mehr (auch wegen der Hormone und so ) ???? Aber mach Dir jetzt doch keinen Kopf über ungelegte Eier... Stärke Dein Immunsystem, vielleicht hast Du dann für immer Ruhe !

    Hallo Nic71,

    nö, ich mach mich deshalb nicht verrückt, war nur reines Interesse. Es heißt ja immer, wenn nicht alles raus ist, wird "ganz einfach" nachkonisiert. Aber von einem dritten Mal hab ich bis jetzt noch nie was gehört.


    Rausgeschnitten wurde dieses Mal lt. Arztangaben sehr großzügig und tief, wegen der Vernarbungen von damals.


    Ergebnis vom HPV-Test lag diese Woche noch nicht vor, aber ich muß am Dienstag wieder zur Nachkontrolle, vielleicht weiß ich dann mehr.


    Noch einen schönen Abend an Alle.

    @alle und an MaKa5-Martina

    Hallo an alle. Bin neu im Forum und auch bei mir steht am 6. April eine Konisation an. Nach Verschlechterung von Pap III auf Pap IVa und positivem Virentest (high risk) hat der Arzt dringed dazu geraten. Die Diagnose gab es allerdings erst nach einem speziellem Test, dem sog. Monolayer Verfahren. Der Abstrich wird genauso genommen, nur die Präoparation ist anders. Und er wird nicht von der Kasse übernommen. Der normale Abstrich ergab Pap II. Hat jemand schon einmal so etwas erlebt ?


    Ich habe mich trotz dieser komischen Ergebnisse zur Konisation entschlossen. Meine Großmutter ist an Unterleibskrebs gestorben - da sind mir bei der Diagnose fast die Nerven durchgegangen.


    Aber die vielen positiven Meldungen von Euch sind klasse.


    Bitte drückt die Daumen, dass ich jetzt nicht auch noch alles wegen einer Erkältung absagen muss. Seit fast 2 Monaten warte ich auf den Termin - bin leider viel unterwegs - und jetzt will ich es endlich hinter mich bringen.


    Hallo Martina-MaKa5


    bitte melde Dich - ich komme auch aus der Nähe von Gummersbach!


    Noch ein schönes Wochenende.


    Kerstin

    @kefu

    Das ist ja toll. Woher kommst du denn? Ich habe hier in dem ganzes Jahr, wo ich mich mit dem Thema beschäftige, niemanden hier getroffen, der das Gleiche hat. Ich dachte bevor ich das Forum kannte, ich wäre ganz alleine damit.


    So komische Abstriche wie du habe ich nicht gemacht. Bei mir war ganz einfach der Abstrich 4a. Hab keine Angst vor der Koni, die ist echt harmlos. Wo gehst du denn hin? Ins Krankenhaus?


    Stell ruhig Fragen und antworte.


    Viele Grüße


    Martina

    @MaKa5

    Hallo Martina,


    zu den Abstrichen kann ich folgendes sagen: als die Abstriche vor ein paar Jahren verdächtig wurden ( PAPIII), hat mir mein FA "verbesserte Abstriche" empfohlen, die die Kasse nicht zahlt (sog. ThinPrep-Test). Ich hab dann immer abwechselnd den Standard- und den verbesserten Abstrich genommen. Den HPV-Test musste ich auch selbst zahlen- als die Befunde immer schlechter wurden, hab ich nur noch Thin-Prep-Abstriche gemacht. Die normalen tuns sicher auch, sind aber nicht so genau.

    @kefu

    Herzlich Willkommen und ich drück die Daumen für den 06. April ! Ich habs seit dem 23.03. hinter mir - und mir gehts soweit ganz gut. Am 06.04 hab ich Kontrolltermin.

    @Drea

    ja genau,muß im April nun auch wieder zum Abstrich....muß nochmal anrufen beim FA um einen genauen Termin zu bekommen.Ja dieses ungewisse Gefühl wegen dem Ergebnis wird man wohl nie los....:-o


    Naja dann hoffen wir mal das alles gut ist....werde dir die Daumen drücken:)^:)^:)^


    LG

    @Alle

    Hallo ihr Lieben!!!!


    Ich habe da jetzt mal ne Frage.....hoffe ihr könnt mir darauf antworten.


    1.Haben sich eure Männer auf HPV testen lassen?


    2.Wie läuft der Test bei den Männern ab?


    3.Wenn mein Mann HPV haben würde,und ich ungeschützten Sex mit ihn hätte,würde ich mich dann wieder anstecken?Das heißt bei mir wurde ja noch kein HPV Test nach der Koni gemacht,also weiß ich ja garnicht ob ich den Virus los bin oder nicht....Oder ist der nach der Koni automatisch weg?Was ich mir allerdings nicht vorstellen kann?!


    4.Sollte ich meine FÄ beim nächsten Abstrich sagen,das sie mich nochmal auf HPV testen soll

    %-|


    LG

    @sass

    Hallo


    Lange nichts mehr von dir gehört. Also mein Mann hat sich nicht testen lassen. Und meine Information ist, das man HPV immer hat, nur nicht aktiv. Das heißt für mich, man kann sich nicht gegenseitig anstecken. Mehr weiß ich auch nicht, ich hoffe, die kriegst noch bessere Antworten. Wie geht es dir denn überhaupt? Keine Probleme mehr?


    Viele Grüße


    Martina

    sass

    mein Mann hat sich auch nicht testen lassen.


    1. herrscht ja wohl die Meinung vor: einmal HPV, immer HPV, wenn auch vielleicht inaktiv.


    2. meine ich irgendwo gelesen zu haben, dass der HPV, den die Männer meistens haben, der Virus ist, der Feigwarzen verursacht und somit mit dem HPV, der verantwortlich dafür ist den Gebärmutterhalskrebs zu verursachen, eigentlich nichts zu tun hat. Oder bin ich da falsch informiert???


    Mal lesen, was die anderen noch schreiben werden. LG*:)

    kefu,

    Willkommen im Club und mach dich nicht verrückt wegen der OP, ist wirklich nicht schlimm. Bei mir wurde am 15.3. konisiert und ich war schon die ganze letzte Woche wieder arbeiten, alles ohne größere Probleme.


    MaKa5 und sass30


    Also ich hab in der Info gelesen, daß das HP-Virus hauptsächlich durch GV verbreitet wird. Deshalb soll ja irgendwann die Impfung auf den Markt kommen, bei der Mädchen immun gemacht werden, die noch keinen GV hatten - oder hab ich da was falsch verstanden?

    HPV und so...

    Guten Morgen meine Lieben ! Also der Virus wird bei der OP nicht gänzlich entfernt, aber dezimiert, weil er sich vorwiegend in dem Gewebe befindet, das entfernt wird. Zitat aus http://www.krebsabstrich.at: "Andererseits können die meisten Menschen nach einer Infektion das Virus durch ihr eigenes Abwehrsystem wieder aus dem Körper eliminieren. Dadurch können auch bereits bestehende Dysplasien aller Schweregrade wieder verschwinden. Durch die Kenntnis über eine bestehende oder fehlende high-risk HPV-Infektion kann man das Risiko einer möglichen Krankheitsheilung bzw. Krankheitsverschlechterung besser beurteilen." Also bringt Dir die Erkenntnis sehr wenig, ob Dein Mann auch den Virus hat oder nicht. Was sollte man beim Mann auch dagegen tun ? Das beste ist: Immunsystem stärken und hoffen, dass s.o. passiert. Also ich werd jetzt zum HP gehen und mich erkundigen, wie man das am besten anstellt.

    @Maka

    Doch bin immer noch fleißig am mitlesen.....Mich hat gerade eine Erkältung etwas außer gefecht gesetzt.Doch habe immer nach dem Sex kurze Schmierblutungen....das macht mich wahnsinnig....vor der Koni hatte ich sowas nicht:-o,ist doch alles merkwürdig....muß ich mir deswegen Gedanken machen????

    @alle

    Danke für die Antworten....Also könnte ich theoretisch wieder ohne Kondom mit meinen Mann schlafen!!???Die Dinger nerven nämlich total:-p


    Wer von euch Mädels hat sich denn nach der Koni nochmal auf HPV testen lassen und mit welchem Ergebnis???


    LG

    @sass

    Ich hatte ja auch diese Schmierblutungen, die haben aber mittlerweile aufgehört. Und die Kondome haben wir auch momentan verbannt. Ich geb dir recht, die nerven. Du hast doch bald deine Kontrolle und da kannst du ja nochmal fragen wegen den Blutungen. Bei mir ist das jetzt 1 Jahr her und ich hatte das ganze Jahr immer irgendwelche Probleme. Vielleicht dauert das bei dir auch noch etwas.


    Ich drück dir die Daumen.


    Martina


    Übrigens, die Erkältung kriegen wir hier überhaupt nicht weg, einer steckt den Anderen an. Dafür muß jetzt endlich Frühling kommen.