Hallöchen

    Die Idee find ich echt klasse, sowas aufzulisten, deswegen fang ich mal direkt an aufzuschreiben:


    bei Scheidenschmerzen:


    1. Ich benutze gar keine Reinigungslotionen, denn je mehr man daran richtig rumwäscht, desto schlimmer und gereizter wird die Haut. Am besten nur mit klrem Wasser u. ganz bisschen Duschgel vielleicht.


    2. Deumavan, Ostradiolcreme (Linoladiol)


    3. Linoladiol, Kortisoncreme(war die hölle), Sobelin (hat teilweise sehr gut geholfen),


    4. Gynoflor, Döderlein, Vagi Hex


    5. weiß nicht mehr wie es heißt, nen Gleitgel aus dem dm Markt, brannte aber ganz doll...


    6. Zink und Vitamintabletten (z.b: Centrum), jeden Tag ein Aktimel zum Immunaufbau,


    7. Homöopatisches habe ich noch nicht ausprobiert...(ein Kostenfaktor)


    für Blase und Harnwege:


    1. vertrage keine Tees


    2. /


    3. viel Wärme , viel trinken, ansonsten hab ich da noch nichts gefunden was mir geholfen hat...


    bei Infektionen:


    1. gegen Pilze habe ich Kadefungin, Inimur und Fluconazol ausprobiert, das Fluconazol hilft am besten und ist auch keine Matscherei


    2. Herpes,habe ich noch nie gehabt


    andere Therapien:


    1. habe nach 3 Jahrén Beschwerden und zich Arztbesuchen, es mit Reiki versucht, ich war bisher 5 mal dort und es tut mir sehr sehr gut, das hilft einem dabei das Problem anzugehen und lindert auch die Beschwerden


    zu den anderen Punkten kann ich gar nicht viel schreiben, ich fasse mal eben zusammen was mir am besten hilft...


    Reiki, zusätzlich jeden Abend Sitzbad mit schafgabenkraut und Joghurt in die Scheide einführen, zum Aufbau der Scheidenflora, vieles ist auch eine Kopfsache, man sollte dich mal gedanken machen, woher es vielleicht gekommen sein kann...


    ich würde mich freuen wenn man sich mal meldet


    LG, aber danke schonmal

    bei scheidenschmerzen


    1. Reinugung des Intimbereichs (Washlotionen)


    multi gyn waschlotion , aber nicht täglich. nur wenn ich creme verwendet habe und die rest sich nicht mit wasser entfernen lassen.


    2. Pflegeprodukte


    -tägliche Pflege nach dem duschen


    multi gyn gel , finde ich tip top


    3. Medizinische Salben


    linola fettsalbe , hilft mir immer.


    4. Zäpfchen


    vagiflor , eubiolac , beide gut. obwohl vagiflor sich um einiges besser auflösen.


    5.Gleitgel


    ritex gleitgel mit aloe vera , sehr sehr gut.


    durex play , fanden wir richtig schlecht , weil es total klebrig wird.


    6. Tabletten


    -Nahrungsergänzungsmittel


    neee


    -Vitamine etc.


    auch nicht


    -Gegen schmerzen (schmerzmittel, psychopharmaka...)


    nein.


    7. Homöopatisches


    noch nicht probiert.


    für Blase und Harnwege


    1. Tees


    -igitt....solche arznei tees kann ich nicht trinken.


    2. Mittel gegen Säure


    brauche ich nicht


    3. sonstiges


    homöopathisches mittel , wirkt bei mir gut.


    bei Infektionen


    1. Pilze


    nachdem clotrimazol nur noch brennt , benutze ich jetzt nystatin (zbsp nystaderm-v , creme und zäpfchen) , und danach vagiflor.


    2. Herpes


    noch nie gehabt


    lg


    holy

    Vorbeugung während Tagen

    Hätte mal ne Frage. Vielleicht hat ja irgendwer ne Idee, da hier ja so viele produkte aufgelistet werden....ich hab ständig pilzinfektionen, jetz grad baue ich mit Multigyn meine schleimhaut auf...


    bekomme jetz dann bald meine tage, danach is man doch besonders anfällig für pilzinfektionen. kann ich auch während den tagen irgendwas nehmen, um dem pilz vorzubeugen bzw die chance, dass eine kommt, irgendwie gering halten? also ph wert halten oder sonst wie....


    wäre dankbar für vorschläge...


    Liebe Grüße

    @ lilalilli:

    genau so mache ich das, ich kneife immer diese weichkapsel an einer seite zusammen und beiße die da auf. Der inhalt ist eher ein zähes öl, das man danach gründlich von den fingern abwaschen muss, aber wenigstens ist es relativ geruchsneutral. Ich trage es dann einfach auf, manchmal auch am scheideneingang. je nachdem obs nur an die klitoris kommt, oder ich auch den scheideneinganz miteinschmiere nehme ich 1-2 kapseln.Ich finde schon, dass es auch da hilft, leider bleibt es da nicht so lange auf der haut, wenn ich ganz wund bin, schmiere ich nach jedem mal auf der toilette wieder nach. aber da es recht dickflüssig ist, bleibt es besser da, als so manche salbe.

    @ KTrina:

    Mehrere Fragen vorweg, nimmst du die pille, hast du eine starke blutung und benutzt du binden oder tampons?


    Als ich noch die pille genommen hab, habe ich sie immer 3 monate durch genommen, weil ich eben infektionen und wundsein während der periode umgehen wollte.


    Wenn Du keine zu starke blutung hast, würde ich weiterhin multigyn benutzen. wird vielleicht was blutig es aufzutragen, aber es müsste auch so einen effekt haben.


    Gegen ende der Periode könntest du ja noch milchsäurebakterien einführen. Das ginge dann wohl eher mit ner binde als mit tampons.


    Überhaupt bin ich damals ganz von tampons abgekommen, als ich chronische pilze hatte.


    Ich hab zum glück eine normal bis schwache blutung, deshalb fühle ich mich auch mit den kleinsten binden ganz wohl. Ich glaube es ist auf jeden fall gut, dass ich meiner scheidenflora die tampons erspare.

    Hi Barbara

    also die Pille nehm ich seit über zwei jahren nicht mehr. hab sie abgesetzt, weil ich dachte, sie wär mit ein grund für den pilz. tja, schaut nicht so aus. hab jetz grad aber keinen freund und will sie auch nicht einfach so wieder nehmen.


    die blutung is den ersten tag normal, die nächsten drei tage schon eher schwach und dann eigentlich so ziemlich ganz vorbei..


    ich hab bei binden immer das gefühl, dass alles noch viel mehr juckt, weil sich so eine hitze bildet, is mir unangenehm. aber solang ich nicht unterwegs bin, nehm ich einfach tempos oder so und wechsel die oft, das geht dann auch. ich werd mal drauf achten, tampons so selten wie möglich zu benutzen.


    multigyn schmier ich außen auf jeden fall weiter.


    glaubst du milchsäurebakterien haben noch ne bessere wirkung wie multigyn? wirken die besser zum scheidenfloraaufbau?


    KTrina


    P.S. bist du deinen chronischen pilz losgeworden? wie lange hattest/hast du die probleme?

    ich hatte das ca. 10 monatelang, wurde ewig mit lokalen mitteln "gequält", irgendwann hab ich dann ein rundum-monsterprogramm gemacht. Anti-pilz-diät, gynatren-impfung, tabletten zum schlucken über 4 wochen, mittel gegen darmpilze, ganz strenge hygiene(z.B. Papierhandtücher für den bereich), keine tampons mehr, keine seife im intimbereich, wäsche kochen ... oft milchsäurekapseln...


    irgendwann wars weg

    ich wollte grad nur von neuen produkten erzählen, die ich jetzt ausprobiere.


    Ich war wegen schnupfen in der Apotheke und man hat mir Bromelain empfolen (Ananas-Enzym), das allgemein entzündungshemmend wirkt. Ich habe nochmal nachgefragt, ob das auch auf entzündungen im intimbereich wirken könnte, und die Apothekerin hat das selber schon bei sowas angewendet.


    Außerdem hat mir mein Frauenarzt etwas empfolen, das sich melprotect nennt http://www.melprotect.com/ hab mir mal das gel bestellt.


    Außerdem hab ich mir Tannolact Pulver für Sitzbäder bestellt, denn das hab ich auch schon mal empfolen bekommen.


    Ich halte euch auf dem laufenden, wenn irgendwas davon was bringt. Ich hoffe es, denn im Moment ist es so schlimm bei mir.

    Hallo Barbara, also das Tannolact habe ich auch schon mal verwendet. Ist für Entzündungen(gerade bei bakteriellen) auch nicht schlecht, aber ich hab die Erfahrung gemacht, dass wenn man wie ich ohnehin schon trockene haut hat, das zeug nicht unbedingt förderlich ist, da es die trockene haut noch fördert. also eher nix für den täglichen gebrauch, wenn du deine geschädigte Schleimhaut wieder aufbauen willst. Ich hab mit Bepanthen in dieser Richtung echt gute Erfahrungen gemacht. das fettet, die Haut juckt und spannt nicht mehr und die entzündeten stellen bessern sich innerhalb von wochen.kann es nur empfehlen, hab auch schon jede menge mittelchen davor ausprobiert , die alle nix gebracht haben.

    ich benutze ja schon regelmäßig bepanthene, aber im moment scheint nichts zu helfen.


    Gestern abend hab ich Hyalofemme ausprobiert. Das ist ja ein Pflege- und Gleitgel. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, wie das als Gleitgel funktioniert. Kaum kam es mit meinen Schleimhäuten in Kontakt, kam es zu einer merkwürdigen reaktion. Endweder hat es mit dem natürlichen Ausfluss reagiert, der meine Schleimhaut überzogen hat, oder mit den obersten, schon abgelösten hautzellen. Innerhalb einer sekunde wurde die gesammte oberfläche so rau, dass ich kaum mehr mit dem finger reinkam, und es bildeten sich weiße klümpchen. Ansonsten war es nicht unangenehm. Die Klümpchen sehen so aus, wie der Frauenarzt mir immer den Ausfluss bei Pilzen beschreibt, aber ich war ja vor knapp einer woche da und hatte keine einzige pilzspore. Außerdem sind die klumpen ja erst durch das gel gekommen.


    Heute morgen ist es immer noch rau, aber eben nur durch diesen "Belag", die schleimhaut darunter fühlt sich ganz normal an.


    Ich hatte solche "Ablösungen" schonmal vor einem Jahr, als ich die Pille abgesetzt hab. Ich hab es darauf geschoben, aber meine damalige Frauenärztin meinte, es käme bestimmt durch die ganzen sachen, die ich mir da hinschmiere (damals nur Multigyn).


    Schon komisch. Ich freue mich jedenfalls auf das Melprotect gel. Es klang so gut, was auf der seite stand, ich hab schon länger überlegt, wie ich propolis in dem bereich anwenden kann.


    Bitte, liebe Leute schreibt weiter. Ich bin so neugierig darauf, was euch geholfen hat.

    Hi Barbara

    hat sich multigyn bei dir irgendwie negativ ausgewirkt? also bei mir hats vor den tagen gut gegen den juckreiz geholfen. jetz grad während den tagen is gar nix gegen dieses blöde jucken zu machen. schrecklich....sag unbedingt bescheid, wie bei dir das melprotect wirkt. hab mir grad die seite durchgelesen, hört sich echt nicht schlecht an. aber ob des irgendwie anders hilft oder vorbeugt wie multigyn? weißt du wo der unterschied is?


    anscheinend soll bei juckreiz auch grapefruitkernextrakt ganz gut helfen. oral einnehmen (wirkt gegen pilze und bakterien) und kann auch lokal angewendet werden (2 Tropfen mit Mandelöl mischen und dann nen tampon damit tränken). bei manchen frauen wirkt das anscheinend wunder. ich nehms seit 2 tagen oral. glaub ich probier heut mal des mit dem tampon aus...

    ich fand eigentlich immer das multigyn ganz gut, außer eben diese anlösungen. außerdem hatte ich ne reizung an der klitoris und wenn dann vom multigyn was rochgeruscht ist, hat das auch etwas gebrannt. Ich hab mir aber wieder neues multigyn bestellt. Ich hab in einer online-apotheke bestellt, weil da alles billiger war, als normal. Ich hoffe die liefern schnell. Klar sag ich bescheid, wegen dem melprotect.