Regelschmerzen ohne Blutung durch Mönchspfeffer

    Hallo,


    mich würde mal interressieren, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Nehme seit einem Monat Mönchspfeffer, da ich einen unregelmäßigen Zyklus hatte und dazu auch Hammereschmerzen. Jetzt hab ich, wenn mein Zyklus wieder genau ist wie vor nem halben Jahr, auf den Tag genau (28 Tage) meine Regelschmerzen bekommen. Allerdings ohne Blutung. Das Ganze dauerte einen ganzen Tag und seit dem ist nix mehr, weder Schmerzen noch Blutung. Einen Tag danach war mir nur noch so komisch, als hätte ich die Regel. Kennt das auch jemand, kann es sein dass man durch das Mönchspfeffer keine Blutung mehr hat?

  • 17 Antworten

    Ja. Ich würde eventuell auf den MöPf verzichten.


    Wenn du deinen Zyklus mit NFP beobachtest könntest du außerdem ganz einfach feststellen wann du Eisprünge hast und ob es bei dir an der ersten oder zweiten Zyklushälfte hakt.

    Ja. Ich würde eventuell auf den MöPf verzichten.


    Wenn du deinen Zyklus mit NFP beobachtest könntest du außerdem ganz einfach feststellen wann du Eisprünge hast und ob es bei dir an der ersten oder zweiten Zyklushälfte hakt.

    Zitat

    Ja, das wäre tatsächlich etwas lang, kann aber durchaus vorkommen.

    Genau. Ich hatte im letzten Zyklus um ZT 28 herum den Eisprung. Allerdings ohne Mönchspfeffer. Ich hatte in der ES-Zeit auch an einem Tag sehr sehr heftigen Mittelschmerz.

    Also verzichten auf MP werd ich nicht...hatte lange genug das Chaos mit der Regel, die Hammerschmerzen und PMS-Syntome. Habe im januar nach der Regel angefangen, also am 17. januar, dann eine Woche später direkt Blutung gehabt, aber nur 3 Tage und Schmerzen waren außnahmsweise mal echt erträglich. Jetzt hätte ich die Blutung am 19./20.Februar bekommen sollen,hatte aber nur Schmerzen und keine Blutung. Deshalb frag ich ob es noch jemandem so erging. Da ich mich aber nicht schwanger fühle und auch keine Anzeichen habe, denke ich auch nicht, dass ich schwanger bin.

    @ Majana,

    hattest Du sonstige Anzeichen auf Schwangerschaft?

    ach und noch was, die letzten Male vor der Einnahme von MP hatte ich bei verzögerter Blutung, bzw. Eisprung ab dem Tag wo eigentlich die Blutung kommen sollte durchgehend Schmerzen, bis sie dann nach 5- manchmal auch 10 Tagen überfällig eintrat. Das hab ich jetzt garnicht.

    Nun ja: Agnus Castus wirkt nunmal gestagenartig und das kann nicht jede Frau durchgehend ab. Und dann kann es eben wie bei jedem anderen Medikament auch zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen.


    Und da er bei dir das Zyklendurcheinander nicht wirklich unter Kontrolle bekommt würde ich es einfach mal ausprobieren ihn erst nach dem Eisprung zu nehmen.