Regelschmerzen werden schlimmer

    Früher hatte ich immer nur einmal im Jahr leichte Regelschmerzen. Das hat sich aber vor 2 Jahren vom einen auf das andere Mal geändert und seither habe ich jedes Mal schmerzen. Ohne Schmerzmittel geht es garnicht mehr und es werden auch immer mehr Schmerzmittel di ich nehmen muss um nicht den ganzen Tag im Bett liegen zu müssen. Sie sind nicht so stark wie bei vielen anderen, aber bedenklich finde ich doch, dass sie von mal zu mal immer ein bisschen stärker werden. Meine FÄ hat nur gefragt ob ich die schon länger hätte und damit war für sie das Thema abgehackt, aber ist das wirklich normal, dass man nach so kurzer Zeit statt keinen Regelschmerzen starke Regelschmerzen hat(als ich einmal die Pille vergessen habe, habe ich extreme Bauch und Rückenschmerzen gehabt, habe mich hinsetzen müssen und mich Übergeben) da es jetzt die letzten Jahre immer schlechter geworden ist befürchte ich auch, dass irgendwann die Schmerzmittel nichtmehr so gut helfen.


    Woran könnte das liegen? Sollte ich das trotzdem nochmal kontrollieren lassen? Und was hilft sonst noch? (Ich nehme sehr ungern monatlich Schmerzmittel, aber es geht einfach nicht anders)

  • 7 Antworten

    Endometriose ist eine Unterleibserkrankung, die dringend behandelt werden muss. Typisch für Endometriose sind immer stärker werdende Regelschmerzen, bis irgendwann zur Unerträglichkeit (kann, muss aber nicht. War bei mir leider so.).


    Hast du Schmerzen während des Stuhlgangs? Und hast du Schmerzen unabhängig von der Regel?

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.