danke moni, aber die krankheit hat mich ein wenig erschreckt, wenn man sich das so durchliest auf wikipedia.


    trotzdem werde ich nachfragen. mehr als nein sagen kann er ja nicht.

    @ persepha01

    es könnte viell sein, das ich zu eng bin, hab noch kein kind;-)


    auf sowas hab ich ja auch gedacht, dass es ja bei der geburt reißen könnte.

    Glaub mir: Du bist nicht zu eng! Va wenn das vorher kein Problem war!


    Es ist ein ganz typisches Symptom eines lokalen Östrogenmangels-und der ist, wie schon erwähnt, recht typisch für die hormonelle Verhütung. Trockenheit, Pilzinfekte und Blasenentzündungen können zB auch direkte Folge davon sein.


    Die Scheidenschleimhäute sind dann meist so in Mitleidenschaft gezogen, dass sie nicht nur ihre Flexibilität einbüßen, sondern auch die Schiedenflora sich verändert-was wiederum Pirlen und Bakterien freie Bahn lässt.


    Bei mir hat es die Ärztin zuerst mit Deumavan versucht-eine schlechte Idee, wenn man bedenkt, dass das enthaltene Parrafin alles andere als hilfreich für die Schleimhäute ist. Es hat den berühmten "Lippenstifteffekt"-solange es drauf ist, fühlt es sich gut an, danach ist die Trockeheit aber umso schlimmer, so dass man ständig nachschmieren möchte.


    Danach kam eine Östrogencreme. Wie erwartet brachte diese Besserung-aber nur solange ich sie benutzte. Und das sollte man unter der Pille nicht allzu lange, weil die Östrogene über die Schleimhäute direkt in die Blutbahn gelangen und das Thromboserisiko hier (zusätzlich zur Pille) erhöhen.


    Das letzte Mittel war dann Cortison (hier hatte ich die Diagnose LS dann schon)-auch das brachte nur Erfolg solange ich es verwendete-was bei Cortison auch nicht zu lange geschehen sollte.


    Was mir am Ende etwas Linderung brachte, war hochwertiges Olivenöl, 2x täglich einmassiert, welches auf LS-Seiten empfohlen wurde-weg ging es davon aber nicht.


    Erst dieses Forum hat mich dann "wachgerüttelt"-1 Monat nach dem Absetzen war ich beschwerdefrei.


    Was du auch machen kannst: Du kannst die hormonelle Verhütung ja auch probehalber absetzen und nach 3 Monaten wieder beginnen, wenn sie nicht die Ursache war. Ich weiß ja nicht, wie oft du noch GV hast, aber diese Zeit ist eigentlich ja gut zu überbrücken.


    Dann weißt du wenigstens, ob du die Pille ausschließen kannst.

    Ich habe mich für die symptothermale Zyklusbeobachtung + Kondome/Diaphragma+Gel in der fruchtbaren Zeit entschieden.


    Der PI der Methode ist 0,3, in Kombi mit Barrieremethoden 0,6. Gleichzeitig hat die Methode mir geholfen, meinen Körper kennenzulernen und einzuschätzen-und da man immer genau weiß, wo man im Zyklus steht, hat man nach dem Absetzen auch keine "Schwangerschaftspanik". denn die Pille richtet im Körper ziemliches Chaos an, dass der Körper erst mal beseitigen muss. Dies kann am Anfang zu unregelmäßigen Zyklen führen. Meine waren GsD gleich recht schön, ich hatte nur die typischen hormonellen Probleme (zuviel Testosteron, zuwenig Progesteron, beides eine Pillennachwirkung), dies hatte sich nach 6 Monaten reguliert.


    Die Methode ist auch nicht aufwändig (klingt beim Lesen erst mal so) weil die Körpersymptome selbsterklärend sind. Und die 4 Regeln, die man sich merken muss, sind auch nicht der Rede wert.


    Wenn du nach einer langfristigen Verhütung suchst, käme für dich vielleicht die Kupferspirale oder die Kupferkette in Frage-beide sind, laut neuestem Leitfaden der gynäkologischen Gesellschaft, auch für Frauen vor der Geburt geeignet.


    Unseren Leitfaden hatte ich dir glaube ich oben mal verlinkt-da werden diese Methoden auch erklärt.:)*

    Blackangel, es gibt viele andere Möglichkeiten. Guck doch mal im Faden "nicht hormonelle Verhütung"...


    Dass das höchstwahrscheinloch mit der Pille zusammenhängt weiß ich schon länger, nur grade im Moment bringt mir das nicht viel, wenn ich ab morgen die Pille absetze habe ich ja immer noch diese brennenden, schmerzenden Risse (3 an der Zahl, habe ich gestern übrigens entdeckt).


    Besserung ist noch nicht eingetreten, meint ihr, dass kann von der "stärke" der Risse kommen? Denn beim einführen von MultigynActigel z.B. habe ich keine Schmerzen (außer halt wenn ich an diese Stelle komme die unter dem Scheideneingang ist). Deswegen glaube ich, dass es nur äußerlich sein müsste... und von daher eher kein Pilz ist, oder? Ich weiß, Ferndiagnose ist so eine Sache, aber mein Arzt hat bis zum 2.1. Urlaub, hach... :(v


    Aber ich habe mich heute dazu entschieden mir in der nächsten Pillenpause die GyneFix einlegen zu lassen... ich habe keine Lust mehr auf die ganzen unnätigen Nebenwirkungen der Pille, wo ich doch genau die gleiche Wirkung ganz ohne Hormonbomben haben kann! >:(


    UND dann ist die Pille auch noch teurer... habe mal ausgerechnet was ich für 5 Jahre Pille bezahlen müsste, mal eben fast 700 euro :-o:-o:-o

    Katinka18 *:)

    Hab ne Lösung für dich, ich bin mir sicher, dass sie dir hilft! Kenne mehrere, die das gleiche Problem hatte,


    unter anderem ich auch, und inzwischen hab ich zum Glück wieder schmerzfreien (vor allem danach :-/ )


    Sex! Und dazu musst du nicht die Pille absetzen/wechseln! Und zwar, kauf dir Mandelöl (oder ähnliches,


    Babyöl geht auch!!) und reib dir täglich mit einem kleinen Tropfen die Stelle ein! Das ist keine große


    Sache und dadurch verbrauchst du auch nicht Massen von dem Öl ;-) Schon ein paar Tage nachdem


    ich damit angefangen hatte, trat die Wirkung ein und ich konnte wieder ohne Schmerzen "loslegen". :=o


    Also ich würde es dir raten, das zu versuchen! Ich bin mir sicher, dass es dir auch hilft! :)*


    Und bis die Risse (hast du jetz gerade noch welche oder nicht? bin ein bisschen verwirrt ??? ) verheilt sind,


    nimmst du am besten Bepanthen! (sorry, wenn du im mom keine mehr hast |-o ,dann kannst du gleich


    mit dem Versuch loslegen!!)


    Also, ich hoffe ich konnte dir helfen, und nicht daran verzweifeln! Wünsch dir Glück :)_


    Jahgirl*:)

    Ich hatte das damals auch. Mein damaliger Freund hatte einen sehr dicken Penis und ich riß jedes Mal an der hier diskutierten Stelle ein obwohl wir viel Gel benutzten.


    Meine FA konnte mir nichts verschreiben und meinte schon damals, dass es eher ein "mechanisches Problem" ist. Also ich zu eng und er zu dick.


    Tja und mittlerweile denke ich wirklich, dass es daran lag und dass nicht jeder Penis in jede x-beliebige Scheide passt. Stimmen muss es.


    Habe nach diesem Freund noch einige sexuelle Erfahrungen sammeln dürfen und es lag wirklich jedes Mal an der "Dicke". Bei Dünneren riß es nie.


    Bin immerwieder erstaunt, dass hier für jedes 2. sexuelle Problem die Pille Schuld ist. :-/

    :|N

    Zitat

    Bin immerwieder erstaunt, dass hier für jedes 2. sexuelle Problem die Pille Schuld ist.

    tja, weil es so ist ... habt ihr eigentlich das gelesen, was MoniM geschrieben hat???

    Zitat

    Glaub mir: Du bist nicht zu eng! Va wenn das vorher kein Problem war!


    Es ist ein ganz typisches Symptom eines lokalen Östrogenmangels-und der ist, wie schon erwähnt, recht typisch für die hormonelle Verhütung. Trockenheit, Pilzinfekte und Blasenentzündungen können zB auch direkte Folge davon sein.

    Und bis die Risse (hast du jetz gerade noch welche oder nicht? bin ein bisschen verwirrt ??? ) verheilt sind,


    nimmst du am besten Bepanthen! (sorry, wenn du im mom keine mehr hast |-o ,dann kannst du gleich


    mit dem Versuch loslegen!!)


    Danke für deinen Tip :)


    Die Risse sind noch da, aber wie, das ist ja das Problem... drei Stück sind es und seit Mittwoch ist noch keine Besserung eingetreten. Ich schmiere alle paar Stunden mit Bepanthen ein, ich hoffe, dass es morgen endlich mal etwas besser ist... :°(


    Das mit dem Öl werde ich direkt ausprobieren, sobald ich die Wunden los bin!!!:)z

    Zitat

    habt ihr eigentlich das gelesen, was MoniM geschrieben hat

    Sicherlich aber das heisst deswegen nicht, dass das auf jeden zutrifft.


    Als das Problem damals bei mir auftrat, habe ich die Pille nicht genommen. Daher lag es nicht an Östrogenmangel oder Trockenheit sondern ganz simpel an dem Durchmesser.


    Mir tut heut noch alles weh, wenn ich nur dran denke! :-/

    Ach Katinka :°_

    Zitat

    ...und seit Mittwoch ist noch keine Besserung eingetreten. Ich schmiere alle paar Stunden mit Bepanthen ein...

    Oh ja, das kenne ich :-/ Bei mir hat das mit jedem Riss immer länger gedauert, bis er verheilt war.. und


    bei mir half auch nur Bepanthen..naja ich denke, bald sind sie geheilt! :)*


    Jap das mit dem Öl rat ich dir echt, bei mir hat es Wunder geholfen, Mandelöl ist jetzt nicht gerade das


    teuerste Öl, und du brauchst sowieso nur geringe Mengen. Was man auch nehmen könnte wäre


    Damm-Massagen-Öl extra für Schwangere, ist ja auch dafür da, dass eig. diese genannte Stelle nicht


    reißt, allerdings würde das wieder mehr kosten und normales Mandelöl hilft da auch wirklich!!!:)^


    Wünsche dir noch viel Kraft :)*

    @ Elsa:

    Östrogenmangel ist auch ohne Pille möglich-ich zB reagiere recht empfindlich auf zu wenig, was sich bei mir durch Trockenheit in der zweiten Zyklushälfte äußert. Das ist ein ähnliches Gefühl wie unter der Pille. "Zu geringer Durchmesser" ist natürlich als Auslöser nicht auszuschließen-aber weitaus seltener. Va wenn die Pille eingenommen wird, ist sie als Ursache weitaus wahrscheinlicher.

    Sorry, dass ich immer noch nicht zitieren kann :=o


    Danke Jahgirl, was du schreibst macht mir wirklich Hoffnung! :)* Ich mach mir hier schon den totalen Kopf von wegen vielleicht muss das genäht werden und weiß nicht was.


    Zu der Vertretung meines FAs will ich nur ganz ungern, ihr versteht... %-|


    Ich mach jetzt mal tapfer mit Bepanthen weiter und morgen kaufe ich mir das Öl. Geld spielt übrigens in der Hinsicht keine Rolle, wenn es denn wirklich hilft. Alles ist besser als dieses ewige Eingereisse.


    Mit einem Arzt wegen der GyneFix werde ich mich auch direkt Nach den Feiertagen in Verbindung setzen.


    Mit neuer Muschikraft ins neue Jahr sozusagen ;-D

    Zitat

    Mit neuer Muschikraft ins neue Jahr sozusagen ;-D

    Aber hallo. :-D ;-D


    Das klappt schon, ganz sicher :)* Ach und, du musst mir versprechen, dass du es mich wissen lässt, ob


    dir das Öl geholfen hat oder nicht, ja? Aber ich bin da zuversichtlich. :)z


    Wenn ich mich jetzt noch an die Schmerzen erinnere... so schlimm, dass man nicht mal mehr sitzen kann:-/


    Da bin ich doch froh, dass ich diesen Tip hier selbst mal aus irgendeinem Forum aufgegabelt hab :=o


    Liebe Grüße & mach dich nicht verrückt! :)_