Rote Stelle neben Harnröhre und jucken

    Hallo, ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin oder ins Urologie Forum gehöre.


    Ich bin 35 Jahre alt, verheiratet und habe ein Kind.


    Vor ein paar Wochen stellte ich das erste mal einen Juckreiz fest, zwischen den Schamlippen, dachte mir aber nichts bei.

    Am 16.12 war ich beim Arzt wegen einer anderen Sache (Darmgeschichte), wo ich eine Urinprobe abgeben musste


    Im Urin wurden in der Praxis Bakterien gefunden


    Am nächsten Morgen sollte ich nochmal Urin abgeben, der dann ins Labor geschickt wurde.


    Der Arzt verschrieb mir trotzdem ein Antibiotikum (gegen Blasenentzündung), obwohl die Bakterien noch nicht bekannt waren.


    Ein paar Tage später war das Ergebnis vom Labor da und es wäre ok gewesen. Sprich: in der Probe in der Praxis waren Bakterien, in der Probe vom nächsten Morgen die eingeschickt wurde, waren keine Bakterien mehr.


    Naja, habe das Antibiotikum trotzdem zu Ende genommen.

    Vor ein paar Tagen hatten wir Geschlechtsverkehr und da rieb und juckte es wieder.


    Gestern juckte es mich tagsüber auch mal kurz und daraufhin schaute ich mich unten rum genauer an und entdeckt eine rote Stelle am Harnröhrenausgang.


    Hab dann da rumgefummelt und dann brannte es danach auch ein paar mal beim Wasserlassen.


    Ich war sehr erschrocken über die rote Stelle und habe nun Angst vor einem Vulvakarzinom.


    Oder ist es evtl eine Entzündung der Harnröhre?


    Hätte diese aber nicht durch das Antibiotikum weg gehen müssen?


    Natürlich hat mein Frauenarzt nächste Woche Urlaub.


    Am 19.1 hab ich eh einen Termin, aber so lange möchte ich nicht warten


    Ins Krankenhaus möchte ich auch nicht gehen, dafür fühle ich mich noch zu gut. Hab in dem Sinne ja keine dauerhaften, großartigen Beschwerden.


    Was soll ich tun oder hat jemand eine Idee, was es sein könnte?


    Fotos von der Stelle hochladen ist hier nicht erlaubt, oder?