Bettlaken wechsel ich alle 3 wochen


    und lass es täglich auslüften


    ich dachte auch schon das es psychische gründe hat aber kann mir leider nicht vorstellen was der auslösegrund war


    am tag wenn ich mich hinlege kann ich komischerweise schlafen.


    aber auch am tag juckt es manchmal.


    ich weiss langsam echt nicht mehr weiter

    Dein sexualleben geht niemanden hier etwas an, trotzdem rate ich dir überprüfe dich selber und im zweifel habe einfach mal mehr sex, könnte ja die ursache sein. Vor allem nachdem du ja schon einiges ausprobiert hast, übrigens noch eins, zur verhütung keine chemie, keine tampons, keine binden, es gibt alternativen, auch das solltest du überdenken. Mit hat mal das aufgeben der pille/chemie geholfen bei diversen problemen im intimbereich.

    Dann kann es sein, dass du den Juckreiz den ganzen Tag hast (nimmst ihn ja manchmal auch tagsüber wahr), aber ihn erst so richtig abends im Bett spürst, wenn alle anderen Ablenkungen abgestellt sind und der Kopf runterfährt.


    Ich würde nacheinander (nicht alles auf einmal, sonst weißt du am Ende nicht, was geholfen hat) über mehrere Woche folgende Dinge probieren:


    1. Abends mehr trinken


    2. Nicht abends duschen bzw. en Intimbereich nur oberflächlich mit wenig Wasser reinigen.


    3. Laken, Bettdecke und Unterwäsche aus reiner Baumwolle tragen/nutzen (am Besten ohne Farbstoffe, um eine Allergie auszuschließen)


    4. Waschmittel für o.g. Wäsche wechseln (ggf. Ökoprodukt- gibt es günstig im DM) und Weichspüler weglassen


    5. Nimmst du die Pille/Hormonspirale? Wenn ja, auf hormonfreie Verhütung zurückgreifen.

    Pille nehm ich schon seit jahren nicht mehr


    Diabetis kann ich sicher ausschliessen


    Trinken tu jch leider wenig


    Allergien sind keine bekannt


    Weichspüler verwende ich mal den nal den auch beim waschmittel


    Zum thema sex hab ich so gut wie gar nicht mehr.hat den grund das ich starkes übergewicht habe.


    Afterjucken hab ich auch seit jahren.laut ärzte kommt das vom gewicht weil man als dicker menschmehr schwitzt.

    Es könnte auch sein, dass Du im Intimbereich zu trocken bist. Du schreibst oben, dass Du Dich nach jedem Toilettengang wäschst. Es gibt eine gute Intimsalbe, die MIR sehr geholfen hat, als ich nach einer Pilzbehandlung sehr empfindlich war. Sie heisst Deumavan und ist leider sehr teuer - aber so ein Töpfchen hält lange. Ich crème mich jeden Abend nach dem Duschen leicht damit ein, zuerst Scheidengegend und dann auch den Damm und den After. Seitdem habe ich keine Probleme mehr.

    Zitat

    Hast du schon Naturjoghurt getestet? Einfach Tampon in Joghurt tunken und über Nacht drinlassen. Das hilft, wenn die Scheidenflora kaputt ist

    Das mit dem Joghurt-Tampon sollte man lassen. Im Joghurt sind noch eine ganze Menge anderer Bakterienkulturen, die in der natürlichen Scheidenflora nichts verloren haben. Im schlimmsten Fall kann der Naturjoghurt Reizungen im Vaginalbereich und eine Verschlimmerung der Symptome hervorrufen.


    Also Finger weg von diesen Joghurttampons und lieber sein Geld zum Beispiel in ein paar Döderleinvaginalkapseln investieren..

    Hab übrigens schon öfters gehört, dass viele Frauen diese Joghurttampons benutzen- irgendwie wundert es mich fast nicht mehr, dass so viele Frauen Probleme im Vaginalbereich haben, wenn man Joghurttampons benutzt -.-

    Zitat

    sollte nur ein bisschen mit joghurt eincremen und dann wieder abwaschen

    Das würde ich dann lieber lassen. Eher fängst du dir damit noch ein weiteres Problem ein wie eine Infektion durch den Joghurt.


    Wenn das jucken wirklich durch Trockenheit kommt, kannst du ja den äußeren Bereich mal mit einem reinen hochwertigen Öl beträufeln (zum Beispiel Nachtkerzenöl, Olivenöl).

    Hört sich für mich so an als wäre deine Hygiene (nach jedem Toilettengang ) einfach zu viel des Guten. Durch zu häufiges waschen (selbst mit milder Waschlotion ) wird die natürliche Fettschicht der Haut zerstört, Schleimhäute trocknen aus und reagieren dann mit jucken oder brennen. Ich würde eine milde Waschlotion verwenden, duschen einmal am Tag ist ja normal. Ansonsten würde ich NICHTS verwenden dann regeneriert sich dort ganz schnell wieder alles.

    Wenn du am im gesamten Intimbereich juckst, dann würde ich dringend mal die o.g. Tipps bezügich Unterwäsche/Laken Material und Waschweise ausprobieren. Außerdem nur Äußerlich waschen und mehr trinken.


    Zum Thema Babyöl und anderen chemischen Produkten: bitte nur äußerlich benutzen.

    So ich war heute bei einer neuen Frauenärztin und habe ihr mein Fall geschildert. Sie hat mir jetzt Sitzbäder empfholen mit Tannsonyt und Vagisan Milchsäure.


    Joghurt kann ich auch gerne probieren


    Meinte nur das das Pharmaindustrie nicht gerne sieht da sie daran nichts verdienen

    Zitat

    Die Dinge von denen ich schrieb sind Fakten, die in einem Buch niedergeschrieben wurden. Es ist egal, wie du das findest, es bleibt trotzdem Fakt.

    Na klar, und wenn es in einem Buch steht, dann ist es auch wahr. %-|


    Was wirklich in Frage kommt:


    Pilze, Allergie auf Seife, Waschmittel, Parfum, Cremes, vielleicht sogar Shampoo, parfümierte Binden (die stinken so ekelhaft...), zu häufiges Waschen, Lösungsmittel, billige Kleidung die Chemikalien ausdünstet, die Bettwäsche. usw...


    Wenn es nur im Bett auftritt: Schon mal ein anderes Bett probiert? Auf Hausstauballergie getestet?


    Wann, bzw. nach wie viel Zeit im Bett setzt das Jucken ein?


    Wann hört es dann wieder auf?